Aufnahme der Betriebsgegenstände

  • Werner Grull

Zusammenfassung

Unter Betriebsgegenständen verstehen wir (nach Simon) die dauernd zum Betrieb der Unternehmung, nicht also zur Veräußerung bestimmten Vermögensstücke. Das können sein:
  1. a).

    Liegenschaften: Grundstücke, Gebäude, und mit dem Grundstück verbundene Anlagen wie Brunnen, Wege, Kanäle und dergl. sowie das Zubehör der Gebäude,

     
  2. b).

    Einrichtungsgegenstände: Maschinen, Werkzeuge, Utensilien, Zeichnungen, Modelle und dergl.

     
  3. c).

    Gerechtsame: Bodengerechtsame, Beteiligungen, gewerbliche Schutzrechte und dergl.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1911

Authors and Affiliations

  • Werner Grull
    • 1
  1. 1.ErlangenDeutschland

Personalised recommendations