Die Inventur pp 135-139 | Cite as

Bewertung sonstiger Bestände

  • Werner Grull

Zusammenfassung

Für die Bewertung von Konto-Korrent- Guthaben bildet der Buchsaldo den Ausgangspunkt. Als wertsteigernde Momente kommen inzwischen aufgelaufene Zinsen und Nebenkosten, die dem Konto-Korrent-Konto zu belasten sind, in Frage; als wertmindernde Momente aufgetretene Streitpunkte, anhängig gemachte Prozesse, Verschlechterung der Zahlungsfähigkeit der Kunden, geltend gemachte Beanstandungen der Lieferungen und fällig gewordene Konventionalstrafen. Die Wertermittlung muß mit der Prüfung der einzelnen Forderungen in bezug auf das Vorliegen der wertsteigernden oder wertmindernden Momente beginnen. Zu diesem Zwecke ist eine Nachprüfung des auf jedem einzelnen Konto sich ergebenden Saldos unerläßlich. Darüber hinaus muß auch festgestellt werden, inwieweit die bereits abgeschlossenen Konten noch zu Wertminderungen der Guthaben Anlaß geben können. Dies ist sehr häufig der Fall. Man denke beispielsweise an eine zwar ein Kreditoren-Konto ausgleichende Zahlung, durch die aber eine noch strittige und deshalb nicht gebuchte Verpflichtung nicht erfüllt wird, oder durch eine zwar das Konto ausgleichende Wechselrimesse, deren Eingang zweifelhaft ist und dergleichen. Insbesondere bei dem Konkurs-Inventar sind derartige Wertänderungen durch die ausgeglichenen Konten sehr häufig.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1911

Authors and Affiliations

  • Werner Grull
    • 1
  1. 1.ErlangenDeutschland

Personalised recommendations