Regelflächen zweiten Grades

  • Marcel Großmann

Zusammenfassung

Es gilt nun, das Rotationshyperboloid, die einfachste aller Regelflächen, zu verallgemeinern. Nun sind die sämtlichen Geraden der einen Regelschar gemeinsame Transversale aller Geraden der anderen, die ihrerseits durch Rotation um die Achse der Fläche auseinander hervorgehen. Die Geraden der einen Regelschar sind schon bestimmt als Transversalen von drei Geraden der anderen Schar, und die Verallgemeinerung der Fläche besteht nun darin, daß die drei Leitgeraden, die von allen Erzeugenden der Regelfläche geschnitten werden sollen, drei beliebige, aber zueinander windschiefe Gerade sein sollen, während sie beim Rotationshyperboloid durch Rotation um eine Achse auseinander hervorgehen.

Abb. 202

Erste Methode der Konstruktion einer Regelschar

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Verlag von Julius Springer Berlin 1927

Authors and Affiliations

  • Marcel Großmann
    • 1
  1. 1.Eidgenössischen Technischen Hochschule in ZürichSchweiz

Personalised recommendations