Eigenschaften der Röntgenstrahlen

  • Richard Glocker

Zusammenfassung

Der Energieverlust, den die Röntgenstrahlen beim Durchgang durch irgend einen festen, flüssigen oder gasförmigen Stoff erleiden, setzt sich zusammen aus einem Energieverlust
  1. 1.

    infolge Absorption,

     
  2. 2.

    infolge Zerstreuung.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

Zusammenfassende Darstellungen

  1. Cermak, P.: Die Röntgenstrahlen. 130 S. Leipzig: J. A. Barth 1923.Google Scholar
  2. Siegbahn, M.: Spektroskopie der Röntgenstrahlen. 254 S. Berlin: Julius Springer 1924.Google Scholar
  3. Landolt-Börnstein: Physikalisch-chemische Tabellen. (Tabellen der Absorptions- und Streukoeffizienten.) Berlin: Julius Springer 1927. 5. Aufl. Ergänzungsband.Google Scholar

Einzelnachweise

  1. Berthold, R. und Glocker, R.: Ionisation und photographische Wirkung. Zeitschr. f. Physik 31, 259. 1925.CrossRefGoogle Scholar
  2. Bothe, W.: Absorption und Zerstreuung. Handbuch d. Physik 23, 307. 1926.Google Scholar
  3. Busse, W.: Schwärzungsgesetz der Röntgenstrahlen. Zeitschr. f. Physik 34, 11. 1925.CrossRefGoogle Scholar
  4. Glocker, R.: Grundlagen der Intensitätsmessung. Zeitschr. f. techn. Physik 7, 571. 1926.Google Scholar
  5. Glocker, R.: Grundgesetze der Röntgenstrahlenwirkung. Zeitschr. f. Physik 40, 479. 1926 und 42. 1927 (im Druck).CrossRefGoogle Scholar
  6. Schlechter, E.: Quantitatives über die Wirkung von Verstärkungsschirmen. Physikal. Zeitschr. 24, 29. 1923.Google Scholar

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1927

Authors and Affiliations

  • Richard Glocker
    • 1
  1. 1.Techn. Hochschule StuttgartDeutschland

Personalised recommendations