Advertisement

Knochen. Gelenke. Muskeln

  • Christiaan van Gelderen

Zusammenfassung

Die chirurgische Pathologie der Knochen und Gelenke, also die orthopädische Pathologie, ist noch immer vorwiegend anatomisch-mechanisch fundiert. Versuche z. B., der Pseudarthrosenpathologie eine nichtmorphologische Basis zu unterbreiten, sind im großen und ganzen fehlgeschlagen. Die Entstehung einer Pseudarthrose dürfte fast immer von örtlichen Verhältnissen herrühren: Zermalmung der umgebenden, etwa auch noch spä,rlich vorhandenen, gefäßführenden Weichteile (am Unterschenkel), Defektbrüche, Interposition, Distraktionen. Auch die gewöhnliche Knochenbruchheilung hat kaum je einen funktionellen Hintergrund. Namentlich haben im allgemeinen Vitamine, Hormone, sowie das autonome Nervensystem keinen besonderen Einflùß.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag OHG. in Berlin 1943

Authors and Affiliations

  • Christiaan van Gelderen
    • 1
  1. 1.Vorstand der I. Chirurgischen KlinikStädtischen Krankenhauses „Binnen Gasthuis“AmsterdamNetherland

Personalised recommendations