Advertisement

Natürliche Brennstoffe

  • Th. Geilenkirchen

Zusammenfassung

Alle in der Natur vorkommenden Brennstoffe sind vegetabilischen Ursprungs. Ihr Grundbestandteil ist Pflanzenfaser, eine organische Verbindung von Kohlenstoff, Wasserstoff, Sauerstoff und Stickstoff. Sie entsteht im organischen Leben aus den Nährstoffen des Bodens, und dieser Vorgang vollzieht sich ständig vor unseren Augen. Die Pflanzenfaser selbst ist, besonders in ihrer wichtigsten Art, dem Holz, sehr gut brennbar; ihre Brennbarkeit kann aber dadurch erhöht werden, daß man sie einer Behandlung unterwirft, bei der durch Erhitzen unter Luftabschluß die gasförmigen der vier darin enthaltenen Elemente ganz oder teilweise ausgetrieben werden und der Kohlenstoff mehroderweniger rein zurückbleibt. Aus den gasförmigen Bestandteilen bilden sich dann außerdem noch feste oder flüssige Kohlenwasserstoffverbindungen, welche gleichfalls brennbar sind und als Brennstoff dienen können. Diese Behandlung der Brennstoffe, bei der eine Trennung des festen Kohlenstoffs von den gasförmigen Bestandteilen stattfindet, nennt man trockene Destillation. Eine solche ist in der Entstehungsgeschichte der Erde vielfach vor sich gegangen, indem durch die Umwälzungen der Erde Wälder tief unter die Erdoberfläche vergraben wurden und sich hier allmählich im Laufe der Jahrtausende unter dem Druck der darauf lastenden Erdmassen und bei der dadurch entstehenden Temperatur in mehr oder weniger reinen Kohlenstoff verwandelten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1911

Authors and Affiliations

  • Th. Geilenkirchen

There are no affiliations available

Personalised recommendations