Advertisement

Die Schlacken der Eisendarstellung

  • Th. Geilenkirchen

Zusammenfassung

Als Schlacken bezeichnet man diejenigen nichtmetallischen Körper, welche sich bei der Schmelzung der Metalle aus den schmelzbaren Verunreinigungen der Rohmaterialien oder aus den vom Metall während der Schmelzbehandlung abgestoßenen Nebenbestandteilen, aus den Rückständen der Brennstoffe und endlich aus aufgelösten Teilen des Ofenmauerwerks bilden und das geschmolzene oder auch nur zum Schmelzpunkt der Schlacke erhitzte Metall bedecken bzw. umgeben.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1911

Authors and Affiliations

  • Th. Geilenkirchen

There are no affiliations available

Personalised recommendations