Advertisement

Die Hüllen des Gehirns

  • Richard Geigel

Zusammenfassung

Die Pia mater des Gehirns ist mit der Hirnsubstanz an der Basis ziemlich fest verwachsen, von den Hemisphären des großen und kleinen Gehirns aber leicht abziehbar. Sie folgt allen Windungen und Furchen durchaus. Sie enthält die mittleren und größeren Blutgefäße, auch die Lymphgefäße des Gehirns. In den Ventrikeln bildet sie durch Faltung strahlenförmige Vorwölbungen, die Plexus chorioidei. Die Lamina chorioidea epithelialis scheidet die Plexus vom Hohlraum der Ventrikel. Ebenso ist es mit den Telae ehorio-ideae, auch die Duplikaturen der Pia mater sind durch eine Lamina epithelialis vom Hohlraum getrennt.

Copyright information

© J. F. Bergmann 1925

Authors and Affiliations

  • Richard Geigel
    • 1
  1. 1.WürzburgDeutschland

Personalised recommendations