Die Gewinnung und Erziehung von Ballen- und Büschelpflanzen

  • Hermann von Fürst

Zusammenfassung

Bereits in § 4 ist die Berwendung der Ballenpflanzen im Forfthaushalt besrochen und find dort die Gründe angegeben worden, weshalb die erstere gegenwärtig eine wesentlich geringere ist als in früheren Zeiten. Lmmerhin sehen wir auch heute noch die Ballenpflanze bei Fichte, Föhre, seltener bei andern Holzarten, mit Borteil und gutem Erfolg in Anwendung gebracht; so bei Nachbesserungen in Schlägen, welche — durch natürliche Berjüngung oder Saat entstanden – das nötige Pflanzmaterial gleich neben der kulturbedürftigen Stelle in einfachster und billigster Weise bieten; bei Aufforstung besonders mißlicher, bereits erstarktes Pflanzmaterial fordernder Kulturflächen, so insbesondere bei der Gefahr des Ausfrierens oder leichten Bertroknens ballenloser Pflanzen. Will man Lüken in Schlägen mit stärkeren Föhrenpflanzen ausfüllen, so muß man ebenfalls zur Ballenpflanzung greifen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1907

Authors and Affiliations

  • Hermann von Fürst

There are no affiliations available

Personalised recommendations