Advertisement

Interesse als Anreiz zur Aufmerksamkeit

  • Kurt Th. Friedlaender

Zusammenfassung

Die zweite große Gruppe der Aufmerksamkeitsreize wird von dem Prinzip bestimmt, daß der Aufmerksamkeitswert eines Gegenstandes mit der Intensität unseres Fühlens dem Gegenstande gegenüber wächst. Derartige Faktoren sind nicht nur bedeutend feiner als die ziemlich rohen mechanischen Momente, sondern auch ungleich wirkungsvoller und fesselnder.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1923

Authors and Affiliations

  • Kurt Th. Friedlaender

There are no affiliations available

Personalised recommendations