Die psycho-physiologischen Bedingungen der Schlosserarbeiten und die Feststellung des Durchschnittsarbeiters auf Grund psychotechnischer Eignungsprüfung

  • Hans Freund

Zusammenfassung

Die Beurteilung des zeitlichen Verlaufes menschlicher Arbeitsleistung auf Grund von Zeitstudien wird stets einen einseitigen Charakter zeigen, wenn die dem speziellen Falle eigentümlichen physiologischen Bedingungen nicht beachtet werden. Arbeitsbeträge von objektiv gleicher mechanischer Größe werden in ganz verschiedenen Zeiten geleistet, entsprechend den Faktoren, die den Menschen in seiner Arbeit hemmen oder fördern. Wollen wir deshalb, ausgehend vom objektiven mechanischen Arbeitsbetrag, mit dessen Ermittlung wir uns im nächsten Kapitel befassen werden, den zeitlichen Ablauf einer vorliegenden Arbeit im voraus angeben, so müssen wir bestimmte Einflüsse voraussetzen und deren Wirkungen in unsere Rechnung einführen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1927

Authors and Affiliations

  • Hans Freund

There are no affiliations available

Personalised recommendations