Advertisement

Zusammenfassung

Die Untersuchung hat gezeigt, daß die Aufbereitung der Feuerungsrückstände in bestimmten Fällen wirtschaftlich betrieben werden kann. Eine Reihe von Verbrauchern ist in der Lage, durch Schlackenseparation ihren Kohlenverbrauch um ca 5% einzuschränken und ihren wärmetechnischen Wirkungsgrad um ca 3,5% zu verbessern. Die Verwertung der Abfallstoffe (Grus, Schlacken) ist in der Entwicklung begriffen, doch wird sie in einzelnen Fällen auch heute schon wirtschaftlich durchgeführt unter entsprechender Steigerung der obengenannten Gewinne für Kohlenersparnis und Wirkungsgrad auf ca 7% und 5%.

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1925

Authors and Affiliations

  • W. Engel

There are no affiliations available

Personalised recommendations