Kalium

entdeckt 1807 von Davy
  • Fritz Elsner

Zusammenfassung

Vorkommen: Das Kalium kann seiner grossen Verwandtschaft zum Sauerstoff wegen nie frei vorkommen in der Natur. Es findet sich aber, vorzugsweise mit Kieselsäure und Thonerde gemeinschaftlich, in den Feldspathgesteinen, aus welchen es durch Vermittelung atmosphärischer Wärme, Feuchtigkeit und Kohlensäure befreit und den Vegetabilien zugeführt wird. Mit den Nahrstoffen geht es über in den Thierleib, in welchem das Kalium ein nie fehlender Bestandtheil ist. Auch an Chlor gebunden wird das Kalium vielfach gefunden, so in dem Stassfurter Abraumsalz (Carnallith KaCl, MgCl2, 6H2O). Ferner in allen natürlichen Gewässern.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1883

Authors and Affiliations

  • Fritz Elsner

There are no affiliations available

Personalised recommendations