Advertisement

Zahlenmäßige Ermittlung der wirtschaftlichen Spannung

  • Helmuth Eimer

Zusammenfassung

Die Gleichung der gesamten jährlichen Betriebsauslagen für die Fernübertragung von Energie lautete nach Abschnitt A Seite 4
$$K = p_b k_b [1 + f_b \,(E)][\varepsilon _e + V_T + z.l(J^2 r + f_v (E)] + p_l .k_l [1 + f_l (E)].l + \beta [T\,\varepsilon _e + \tau \{ V_T + z.l(J^2 .r + f_v (E))\} ]$$
Die wirtschaftliche Spannung könnte aus dieser Gleichung unmittelbar gefunden werden, wenn es möglich wäre, die Gleichung nach E zu differenzieren und aus
$$\frac{{dK}} {{dE}} = 0 $$
den Wert von E

ci hi

zu ermitteln, welcher für K ein Minimum ergibt. Auf die Schwierigkeiten der analytischen Behandlung wurde schon in der Einleitung hingewiesen. Fallen nun auch bei der Differentiation die von der Spannung unabhängigen Glieder heraus, so bleibt dennoch die Schwierigkeit der Differentiation durch die Abhängigkeit der die Kostenfunktionen charakterisierenden Exponenten von der Spannung bestehen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1914

Authors and Affiliations

  • Helmuth Eimer

There are no affiliations available

Personalised recommendations