Advertisement

Metagonie. Besprechung der Entwicklungsvorgänge und der Entwicklungsperioden im allgemeinen

  • H. K. Corning

Zusammenfassung

Die Entwicklung eines Organismus beginnt mit der Befruchtung, vielleicht richtiger gesagt mit den Vorbereitungen zur ersten Kern- oder Furchungsteilung des durch die Vereinigung der Gameten hergestellten befruchteten Eies, der Zygote. Wir können also der Progonie, welche die Struktur, Entstehung und Reifung der Gameten sowie ihren Zusammentritt im Befruchtungsprozesse zur Bildung der Zygote umfaßt, die Metagonie gegenüberstellen, welche die Entwicklung des Keimes, die Differenzierung der Embryonalanlage, die Organbildung und die Herstellung der äußern Körperform behandelt. Die Metagonie können wir wieder, allerdings etwas gezwungen, in Perioden einteilen, bei denen einzelne Entwicklungsprozesse, gewissermaßen als Merkmale derselben, unser Interesse hauptsächlich in Anspruch nehmen und so der Periode einen bestimmten Charakter verleihen. Auf diese Weise erhalten wir eine zwar schematische aber durchaus notwendige Einteilung des zu behandelnden Stoffes, von welcher wir eine kurze Ubersicht geben. In der ersten dieser Perioden, derjenigen der Furchung oder Segmentation, wird der Keim durch Teilungsvorgänge, die sich zunächst am Kerne (Kernteilung), dann am Ooplasma abspielen, in zwei Zellen, dann durch immer weiter gehende Teilungen in 4, 8, 16 Zellen zerlegt, so daß schließlich als Endprodukt des Furchungsprozesses ein Zellhaufen, die Blastula entsteht, welche häufig eine kleine Höhle, die Furchungshöhle oder das Blastocoel einschließt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur über. Furchung

  1. van Beneden, Éd., La maturation de l’oeuf, la fécondation et les premières phases du développement embrvonnaire des mammifères. Bull. acad. roy. de Belgique. Ser. 2. t. 40, 1875.Google Scholar
  2. Brachet, A., L’oeuf et les facteurs de l’ontogénèse. Paris 1917.CrossRefGoogle Scholar
  3. Conklin, E. G., Protoplasmic movement as a factor of differentiation. Biol. Lectures Woods Holl. 1898. 69–92.Google Scholar
  4. Derselbe, Karyokinesis and Cytokinesis in the maturation, fertilization and cleavage of Crepidula and other Gasteropods. A. N. Sc. Philadelphia. XII. 1902.Google Scholar
  5. Duval, M., Sur la formation du blastoderme dans l’oeuf d’oiseau. Ann. Sc. nat. de zool. Ser. 6. t. 18. 1884.Google Scholar
  6. Grönroos, H., Zur Entwicklungsgeschichte des Erdsalamanders. I. Fortpflanzung (Ovarialei, Furchung, Blastula). Anat. Hefte 6. 155–242. 4 Taf. 1895. 53. 415–444. 1898.Google Scholar
  7. Hertwig, R., Der Furchungsprozell; in O. Hertwigs Handb. d. Entwicklungslehre. I. 1. 1906.Google Scholar
  8. Hertwig, O., Über einige durch Zentrifugalkraft in der Entwicklung des Froscheies hervorgerufene Veränderungen. Arch. f. mikr. Anat. 53. 1898. 415–444.CrossRefGoogle Scholar
  9. Kopsch, F., Die Entstehung des Dottersackentoblasten und die Furchung bei der Forelle. Arch. f. mikr. Anat. 78. 1911. 618–659.CrossRefGoogle Scholar
  10. Kornfeld, W., Über den Teilungsrhythmus. Anat. Hefte 50. 1922. 526–592.Google Scholar
  11. Marchand, F., Über Reizung und Reizbarkeit. Arch. f. Entwicklungsmech. 51. 1922. 256–283.CrossRefGoogle Scholar
  12. Peter, K., Betrachtung über die Furchung und die Dotterverarbeitung bei den Wirbeltieren. Zeitschr. f. Anat. u. Entwicklungsgesch. 63. 1922. 492–537.Google Scholar
  13. D’Arcy Thompson, Form and growth. London 1916. p. 156, 339.Google Scholar
  14. Rückert, J., Die erste Entwicklung des Eies der Elasmobranchier. Festschr. f. Kupffer. 1899. 581–704.Google Scholar
  15. Sobotta, J., Die Furchung des Wirbeltiereies. Ref. in Bonnet Merkels Ergebn. 6. 1897. 493–593.Google Scholar
  16. Derselbe, Beitrag zur Furchung des Eies der Säugetiere mit besonderer Berücksichtigung der Frage der Determination der Furchung. I. Die Furchung des Eies der Maus. Zeitschr. f. Anat. u. Eniw.-Gesch. 72. 1924. 94–116.Google Scholar
  17. Taube, E .Beitrag zur Entwicklung der Euphausiden. I. Zeitschr. f. wissensch. Zool. 92. 1909. 427–464.Google Scholar
  18. Watase, S., Studies on cephalopods. J. of Morph. 4. 1891. 247–302.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© J. F. Bergmann 1925

Authors and Affiliations

  • H. K. Corning
    • 1
  1. 1.BaselSchweiz

Personalised recommendations