Advertisement

Zusammenfassung

In das nachstehende Verzeichnis sind lediglich Veröffentlichungen aufgenommen, deren Studium als Ergänzung zum Inhalt dieses Buches empfehlenswert ist. Die erforderlichen Hinweise auf die Originalveröffentlichungen, auf denen sich das Buch selbst aufbaut, sind an den betreffenden Stellen des Textes gebracht und ermöglichen so eine beliebige Vertiefung in den Stoff.

Literatur

A. Bücher

  1. 1.
    Cammerer, J. S.: Der Wärme- und Kälteschutz m der Industrie, Berlin: Juhus Springer 1928.Google Scholar
  2. 2.
    Hencky, K.: Die Wärmeverluste durch ebene Wände. München u. Berlin: R. Oldenbourg 1921.Google Scholar
  3. 3.
    Rietschels Leitfaden der Heiz- und Lüftungstechnik, 10. Aufl., bearb. von H. Gröber. Berlin: Julius Springer 1934.Google Scholar
  4. 4.
    Siedler, Ed. Jobst: Die Lehre vom neuen Bauen. Bauwelt-Verlag 1932.Google Scholar
  5. 5.
    Schmidt, E.: Regeln für die Berechnung des Wärmebedarfs von Gebäuden und der Heizkörper- und Kesselgrößen von Warmwasser- und Niederdruckdampfheizungsanlagen. Herausgegeben vom Verband der Zentralheizungs- industrie E. V. Berlin.Google Scholar

B. Aufsätze

  1. 6.
    Cammerer, J. S.u. W. Dürhammer: Untersuchungen über den notwendigen Mindestwärmeschutz von Hauswänden in Deutschland. Wärmewirtsch. Nachr. 1934 S. 46.Google Scholar
  2. 7.
    Cammerer, J. S. u. H. Krause: Grundlagen für wirtschaftlichen Wärmeschutz. Der Einfluß, der klimatischen Verhältnisse in Deutschland auf den Heizbedarf und den wirtschaftlichen Wärmeschutz von Wohn- und Industriebauten. Arch. Wärmewirtsch. 1933 S. 117.Google Scholar
  3. 8.
    Cammerer, J. S.: Über die Erwärmung von Wohnräumen im Sommer. Wärmewirtsch. Nachr. 1934 S. 71.Google Scholar
  4. 9.
    Müller, K.: Wärmewirtschaftliche Bewertung und Bemessung baulicher Anlagen. Gesundh.-Ing. 1929 Heft 13.Google Scholar
  5. 10.
    Raisch, E.: Die Luftdurchlässigkeit von Baustoffen und Baukonstruktionsteilen. Gesundh.-Ing. 1928 S. 481.Google Scholar
  6. 11.
    Raisch, E. u. H. Steger: Die Luftdurchlässigkeit von Bau- und Wärmeschutzstoffen. Gesundh.-Ing. 1934 S. 553.Google Scholar
  7. 12.
    Reiher, H., K. Fraass u. E. Settele: Über die Frage der Luft- und Wärmedurchlässigkeit von Fenstern. Wärmewirtsch. Nachr. 1933 S. 42, 55 u. III.Google Scholar
  8. 13.
    Settele, E.: Versuche über die Auskühleigenschaften von Wänden. Gesundh.- Ing. 1935 S. 73.Google Scholar
  9. 14.
    Schauer, A.: Grundsätzliches zur Frage einer wirtschafthch günstigen und hygienisch ausreichenden Bemessung des Wärmeschutzes von Außenwänden. Dissertation, Berlin 1931.Google Scholar
  10. 15.
    Schmidt, E.: Die Wärmeleitzahlen von Stoffen auf Grund von Meßergebnissen. Mitt. Forsch.-Heim Wärmeschutz München 1924 Heft 5.Google Scholar

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1936

Authors and Affiliations

  • J. S. Cammerer

There are no affiliations available

Personalised recommendations