Advertisement

Deutsches Fünfmast-Vollschiff „Preussen“

Zwanzigstes Jahrhundert n. Chr.
  • Carl Busley

Zusammenfassung

Die bekannte Hamburger Segelschiffsreederei F. Laeisz ließ zu Ende des vorigen Jahrhunderts und Anfang des zwanzigsten eine Reihe von Vier- und Fünfmast-Vollschiffen erbauen, wovon „Preußen“das letzte und größte war. Die Schiffe fuhren hauptsächlich von der Westküste Südamerikas nach Hamburg, wohin sie meistens Salpeter brachten. Sie gebrauchten für die direkte Reise vom Kanal um das Kap Horn nach Chile oder Peru nicht viel mehr Zeit als die gewöhnlichen großen Frachtdampfer einschließlich ihrer Aufenthalte in den angelaufenen Häfen hierfür beanspruchten, trotzdem sie noch durch die Maghellan-Straße laufen und dadurch die Reise abkürzen konnten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Reprint-Verlag-Leipzig 1920

Authors and Affiliations

  • Carl Busley

There are no affiliations available

Personalised recommendations