Advertisement

Die Sinnesorgane

  • W. v. Buddenbrock
Part of the Verständliche Wissenschaft book series (VW, volume 19)

Zusammenfassung

In den allermeisten Fällen haben wir es nicht mit einzelnen Sinneszellen zu tun, die hier und da in der Haut verteilt sind, sondern mit einer Vielheit von solchen, die zu einer höheren Einheit, einem Sinnesorgan, zusammengeschlossen sind. Sie sind eigentlich bei allen Tieren und in allen Sinnesgebieten nach demselben Schema gebaut: Um eine Ansammlung von Sinneszellen ist ein physikalischer Apparat herumkonstruiert, dessen Aufgabe es ist, die Leistung der Sinneszellen zu erhöhen. Daß es dabei zu ganz erstaunlicher Steigerung kommen kann, sehen wir, wenn wir unser Auge mit dem primitiven Lichtsinn eines Wurmes oder unser Ohr mit den „Hörhaaren“ einer Raupe vergleichen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1932

Authors and Affiliations

  • W. v. Buddenbrock
    • 1
  1. 1.Universität KielDeutschland

Personalised recommendations