Advertisement

Elektromagnetismus, Messung von Stromstärke, Spannung und Widerstand

  • Ph. Broemser

Zusammenfassung

Befindet sich in der Nähe eines Leitungsdrahtes A B eine Magnetnadel N S in der von Abb. 121 angegebenen Stellung, so erfährt die Magnetnadel während der Dauer des Fließens eines elektrischen Stromes durch A B eine Ablenkung. Der Sinn der Ablenkung läßt sich ermitteln nach der Ampereschen Schwimmerregel, die besagt: Denkt man sich mit dem elektrischen Strom schwimmend, das Gesicht der Magnetnadel zugekehrt, so wird der Nordpol der Nadel in der Richtung des linken Armes abgelenkt. Man kann die gleiche Regel in einer anderen Form aussprechen, die lautet: Legt man die rechte Hand so in den Strom, daß der Strom an der Handwurzel ein-, an den Fingerspitzen austritt und die Handfläche der Magnetnadel zugekehrt ist, so wird der Nordpol der Magnetnadel in der Richtüng des Daumens abgelenkt. Fließt also z. B. durch den Draht A B in Abb. 121 ein Strom in der Pfeilrichtung, so wird der Nordpol der Nadel N S nach hinten abgelenkt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© München · Verlag von J.F. Bergmann 1925

Authors and Affiliations

  • Ph. Broemser
    • 1
  1. 1.PhysiologieUniversität BaselSwitzerland

Personalised recommendations