Advertisement

Methoden zur Züchtung und Charakterisierung der Gärungsorganismen

  • Konrad Bernhauer

Zusammenfassung

Im folgenden wird zunächst auf die wichtigsten Gefäße zur Kultivierung von Mikroorganismen hingewiesen und deren Verwendungszweck kurz charakterisiert; sodann werden auch einige Geräte für besondere Zwecke angeführt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Olsen: Bakteriologisches Taschenbuch, 28 Aufl. Leipzig 1927.Google Scholar
  2. Fuhrmann, F.: Einführung in die Grundlagen der technischen Mycologie. Jena 1926. Google Scholar
  3. Meyer, A.: Praktikum der botanischen Bakterienkunde. Jena 1903 (behandelt die bakteriologischen Arbeitsmethoden).Google Scholar
  4. Lehmann, K. B. und R. O. Neumann: Bakteriologische Diagnostik, 7. Aufl. München 1927 (besonders für Anfänger bestimmt, enthält zugleich die Arbeitsmethoden und eine Beschreibung der einzelnen Organismenarten; im ersten Teil ein Atlas mit teilweise farbigen Tafeln).Google Scholar
  5. Koch, A.: Mikrobiologisches Praktikum. Berlin: Julius Springer 1922. (Eine zweckmäßige Anleitung für Übungen in der landwirtschaftlichen Bakteriologie.)Google Scholar
  6. Janke, A.: Allgemeine technische Mikrobiologie, I. Teil, Mikroorganismen. Dresden-Leipzig 1924. (Behandelt die Morphologie und Systematik der Mikroorganismen; enthält zahlreiche Literaturangaben.)Google Scholar
  7. Janke-Zikes: Arbeitsmethoden der Mikrobiologie. Dresden-Leipzig 1928.Google Scholar
  8. Klimmer, M.: Technik und Methodik der Bakteriologie und Serologie. Berlin 1923. (Beschreibung der wichtigsten Methoden.)Google Scholar
  9. Kraus und Tjhlenhut: Hdb. d. mikrobiologischen Technik. 3 Bände. Berlin 1923. (Nachschlagewerk; behandelt die gebräuchliche Methodik und Technik.)Google Scholar
  10. Brefeld, O.: Die Kultur der Pilze. Münster 1908.Google Scholar
  11. Küster, E.: Anleitung zur Kultur der Mikroorganismen. Leipzig 1921. (Züchtung der Pilze und anderer Mikroorganismen.)Google Scholar
  12. Will: Anleitung zur biologischen Untersuchung und Begutachtung von Bierwürze, Bierhefe, Bier und Brauwasser, zur Betriebskontrolle sowie zur Hefereinzucht. Münster und Berlin 1909.Google Scholar
  13. Klöcker: Die Gärungsorganismen. Stuttgart 1924. (Arbeitsverfahren für die Untersuchung der Organismen der Gärungsgewerbe und Beschreibung der wichtigsten Organismen.)Google Scholar
  14. Lindner, P.: Mikroskopische und biologische Betriebskontrolle in den Gärungsgewerben. 6. Aufl. Berlin 1930. (Mehr für den Gärungschemiker von Beruf bestimmt.)Google Scholar
  15. Lindner, P.: Atlas der mikroskopischen Grundlagen der Gärungskunde. 6. Aufl. Berlin 1928.Google Scholar
  16. Henneberg, W.: Hdb. d. Gärungsbakteriologie. Berlin 1926. (Als Nachschlagewerk sehr zu empfehlen; auch für den Gärungschemiker von Beruf bestimmt.)Google Scholar
  17. Migtjla: Das System der Bakterien. Jena 1897. (Botanischsystematisches Werk über Bakterien.)Google Scholar
  18. Gl Aubitz: Atlas der Gärungsorganismen, Parey. Berlin 1934.Google Scholar
  19. P. Wulff: Kolloid-Ztschr. 40, 341 (1926) CrossRefGoogle Scholar
  20. P. Wulff: Chem. Ztg. 50, 732 (1926) Google Scholar
  21. P. Wulff: Chem. Fabr. 6, 441(1933). Google Scholar

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1939

Authors and Affiliations

  • Konrad Bernhauer
    • 1
  1. 1.Biochemischen Abteilung des Chemischen LaboratoriumsDeutschen Universität in PRAGCzech Republic

Personalised recommendations