Advertisement

Fünftes Kapitel

  • Hans Beck

Zusammenfassung

Eine Kollineation heißt reell, wenn die Verhältnisse ihrer Koeffizienten durchweg reell sind. Sie führt dann einen reellen Punkt immer wieder in einen reellen Punkt über Ist sie nicht singulär, so ist sie umkehrbar, und dann darf man weiter schließen, daß sie einen imaginären Punkt immer wieder in einen imaginären Punkt überführt. Dann folgt auch, daß der Charakter einer Geraden, reell oder imaginär zu sein, invariant gegenüber nicht singulären reellen Kollineationen bleibt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1919

Authors and Affiliations

  • Hans Beck
    • 1
  1. 1.Universität BonnBonnDeutschland

Personalised recommendations