Die zusammengesetzten Schmiermittel

  • Richard Ascher

Zusammenfassung

Die unendliche Vielfältigkeit der Verwendungszwecke und Anwendungsverfahren bedingt eine ebenso große Mannigfaltigkeit in der Zusammensetzung der notwendigen Schmierstoffe. Wenn auch in den häufigsten Fällen reine Mineralschmieröle oder reine fette Öle zum Schmieren verwendet werden, so ist es doch gelegentlich notwendig, Mischungen und besonders zusammengesetzte Kompositionen zu verwenden. Von diesen werden auch heute noch eine Unzahl auf den Markt gebracht, welche jede einzelne für sich den Ruhm in Anspruch nimmt, für den besonderen Zweck die bestgeeignete zu sein. Es würde den Rahmen des Buches bei weitem übersteigen, wollte man auf alle diese Produkte im einzelnen eingehen. Es sollen daher nur die einzelnen Gruppen, die nach Ursprung und Herstellungsart, wie auch nach Verwendungszweck verschieden sind, in kurzen Zügen geschildert werden. Wir teilen daher wie folgt ein:
  1. a)

    reine Mineralölmischungen,

     
  2. b)

    kompoundierte Öle,

     
  3. c)

    konsistente Fette und verwandte Produkte,

     
  4. d)

    wasserlösliche Schmiermittel (Bohr- und Textilöle),

     
  5. e)

    technische Vaseline und Lederfette,

     
  6. f)

    Graphit, graphitierte Schmiermittel und solche mit Zusätzen anderer anorganischer Stoffe,

     
  7. g)

    Ersatzschmierstoffe.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

  1. 1.
    Jacobsohn, F.: Seifensieder-Ztg. 1930, 231.Google Scholar
  2. 2.
    Spiegel, P. F.: Allg. Öl- u. Fett-Ztg. 1925, 615 u. 627.Google Scholar
  3. 1.
    Marcusson; Z. f. ang. Chemie, 30 288 (1917).CrossRefGoogle Scholar
  4. 1.
    Spilker, A.: Z. angew. Chem. 1926, S. 686. 997; Petr. 1927, 448; Z. f. phys. Chem. 144, S. 22; Wulff: Z. angew. Chem. 1928, S. 626.CrossRefGoogle Scholar
  5. 1.
    Voitländer: Petr. 1930, Heft 15.Google Scholar
  6. 3.
    Spilker: Brennstoffchemie 1926, 187 u. 270.Google Scholar
  7. 4.
    Grün: Z. angew. Chem. 1929, 537.Google Scholar

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1931

Authors and Affiliations

  • Richard Ascher
    • 1
    • 2
  1. 1.Brandenburg a. H.Deutschland
  2. 2.Berlin-LankwitzDeutschland

Personalised recommendations