Die Coronarinsuffizienz

  • Paul Uhlenbruck

Zusammenfassung

Die Einteilung der Coronarinsuffizienz von Büchner lautet folgendermaßen:
  1. I.

    Coronarinsuffizienz durch mechanische Erschwerung der Blutzufuhr zum Herzmuskel.

     
  2. 1.

    Coronarinsuffizienz durch Stenosen im Coronarsystem. (Arteriosklerose mit den Prädilektionsstellen am oberen Ram. descendens der linken Coronarie, im Stamm der rechten Kranzarterie und oft zeitlich später im Ram. circumfl. der linken Coronarie nach Wolkoff, Aortensyphilis in der Umgebung der Kranzaderabgänge.)

     
  3. 2.

    Coronarinsuffizienz durch kreislaufdynamisch bedingte Erschwerung der Coronar-durchblutung.

     
  4. a)

    Coronarinsuffizienz bei Kollaps.

     
  5. b)

    Coronarinsuffizienz bei Herzklappenfehlern (Aorteninsuffizienz, Aortenstenose, Mitralstenose).

     
  6. II.

    Coronarinsuffizienz bei verminderter Sauerstoff Spannung des Blutes.

     
  7. 1.

    Coronarinsuffizienz bei Anämien.

     
  8. 2.

    Coronarinsuffizienz bei Kohlenoxyd Vergiftung.

     
  9. 3.

    Coronarinsuffizienz bei O2-Mangelatmung.

     
  10. III.

    Coronarinsuffizienz durch krankhafte Überbelastung des Herzens.

     
  11. 1.

    Coronarinsuffizienz bei akuter Überbelastung des Herzens.

     
  12. 2.

    Coronarinsuffizienz bei chronischer Überbelastung.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1938

Authors and Affiliations

  • Paul Uhlenbruck
    • 1
    • 2
  1. 1.Universität KölnRheinDeutschland
  2. 2.Abt. des St. ElisabethkrankenhausesKöln-HohenlindDeutschland

Personalised recommendations