Zusammenfassung

Während im ersten Kapitel die Aufgabe im wesentlichen darin bestand, bei gegebener Form des Behälters und gegebener Belastung die Spannungsverteilung unter der Annahme zu ermitteln, daß es sich um ein vollkommen biegsames, undehnbares Material handelt, so soll jetzt zwar die Voraussetzung der Biegsamkeit noch beibehalten, dagegen die der Undehnbarkeit fallen gelassen werden; es ergibt sich dann die folgende Aufgabe: Die Form der unbelasteten Schale ist irgendwie gegeben (ein Zylinder, eine Kugel od. dgl.); es ist die Form zu bestimmen, die diese Schale bei Aufbringung irgendeiner flächenhaft verteilten Belastung, als welche hier nur ein konstanter Innenüberdruck (p) vorausgesetzt wird, annimmt; außerdem sind die Spannungen zu ermittein, die an jeder Stelle der Schale unter dem Einflüsse der Belastung auftreten1).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

References

  1. Mises, R. v.: Der kritische Anßendruck zylindrischer Rohre. Z.V.d.I. Bd. 58, S. 750. 1914.Google Scholar
  2. M. Lagally: Über Spannung und elastische Deformation von unebenen Membranen. Z. ang. Math. Mech. Bd. 4, S. 377—383. 1924.CrossRefMATHGoogle Scholar
  3. A. Föppl: Vorlesungen über technische Mechanik Bd. 5, S. 176Google Scholar
  4. H. Hencky: Über den Spannungszustand in kreisrunden Platten mit verschwindender Biegungssteifigkeit. Z. Math. Phys. Bd. 63, S. 311. 1915.Google Scholar

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1926

Authors and Affiliations

  • Theodor Pöschl
    • 1
  1. 1.Deutschen Technischen Hochschule in PragCzech Republic

Personalised recommendations