Gutachten über die mit dem Vertrieb und der Verwendung von bleitetraäthylhaltigem Benzin verknüpften Bleigefährdungen

II. Teil. Das berufliche Ausgesetztsein gegen Blei bei Tankwarten und Autoschlossern
  • Robert A. Kehoe
  • Frederick Thamann
  • Jacob Cholak

Zusammenfassung

Der vorhergehende Aufsatz (1) befaßte sich mit allgemeinen Beobachtungen an Personen, die mit dem Vertrieb und Verbrauch von Bleibenzin zu tun hatten. Es wurde darauf hingewiesen, daß die unterschiedliche Bleiaufnahme mit der Nahrung bei den untersuchten Personen ausreichend sein könnte, den Nachweis einer geringen beruflichen Bleiaufnahme zu verdecken. Um festzustellen, ob dies der Fall ist oder nicht, wurde eine beschränkte Anzahl von typischen Einzelpersonen einer eingehenden Untersuchung unterzogen. Nachstehend werden die Versuchsmethoden beschrieben, sowie die Ergebnisse, die bei vier Tankwarten und vier Autoschlossern erhalten wurden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Schrifttum

  1. 1.
    Kehoe, R. A., F. Thamann u. J. Cholak: Gutachten über die mit dem Vertrieb und der Verwendung von bleitetraäthylhaltigem Benzin verknüpften Bleigefährdungen. (An Appraisal of the Lead Hazards Associated with the Distribution and Use of Gasoline Containing Tetraethyl Lead.) I. Teil. J. ind. Hyg. 16, 100 (1934). Siehe VII A.Google Scholar
  2. 2.
    Kehoe, R. A., F. Thamann u. J. Cholak: Über die normale Aufnahme und Ausscheidung von Blei. I. Bleiaufnahme und Ausscheidung unter primitiven Lebensbedingungen. (On the Normal Absorption and Excretion of Lead. I. Lead Absorption and Excretion in Primitive Life.) J. ind. Hyg. 15, 257 (1933). Siehe I A.Google Scholar
  3. 3.
    Leake, J. P. u. a.: Die Verwendung von Bleitetraäthylbenzin in ihrer Beziehung zur öffentlichen Gesundheit. (The Use of Tetraethyl Lead Gasoline in its Relation to the Public Health.) U.S. Publ. Health Bull. Nr. 163 (1926).Google Scholar
  4. 4.
    Schlußbericht der Ethylbenzin-Kommission des englischen Gesundheitsministeriums. (Final Report of the Departmental Committee on Ethyl Petrol. Ministry of Health.) London 1930.Google Scholar
  5. 5.
    Cholak, J.: Die quantitative spektrographische Bestimmung von Blei in Urin. (The Quantitative Spectrographic Determination of Lead in Urine.) J. amer. chem. Soc. 57, 104 (1935). Siehe VIII B.CrossRefGoogle Scholar
  6. 6.
    Cholak, J.: Die quantitative spektrographische Bestimmung von Blei in biologischen Stoffen. (Quantitative Spectrographic Determination of Lead in Biological Material.) Ind. Eng. Chem., Anal. Ed. 7, 287 (1935). Siehe VIII C.CrossRefGoogle Scholar
  7. 7.
    Fairhall, L. T.: Bemerkung über die Genauigkeit von Bleianalysen. (Note on the Accuracy of Lead Analyses.) J. ind. Hyg. 15, 289 (1933).Google Scholar
  8. 8.
    Necke, A. u. H. Müller: Kritisch-experimentelle Studie über die bekanntesten Mikro methoden des Bleinachweises in organischem Material. Arch. Pharmaz. 271, 81 (1933).CrossRefGoogle Scholar
  9. 9.
    Kehoe, R. A.: Die Bestimmung von Blei in Exkreten und Geweben. (The Determination of Lead in Excreta and Tissues.) Amer. J. clin. Path. 5, 13 (1935).Google Scholar
  10. 10.
    Middleton, A. W.: Die Wirkung von Salzen auf eine Bestimmung von Bleispuren nach der Chromatmethode. (The Effect of Salts on the Determination of Traces of Lead by the Chromate Method.) J. ind. Hyg. 17, 7 (1935).Google Scholar
  11. 11.
    Wilkins, E. S. jr., C. E. Willoughby, E. O. Kraemer u. F. L. Smith: Bestimmung von kleinsten Bleimengen in biologischen Stoffen. (Determination of Minute Amounts of Lead in Biological Materials.) Ind. Eng. Chem., Anal. Ed. 7, 33 (1935).CrossRefGoogle Scholar
  12. 12.
    Kehoe, R. A., F. Thamann u. J. Cholak: Bleiaufnahme und Ausscheidung in gewissen Bleigewerben. (Lead Absorption and Excretion in Certain Lead Trades.) J. ind. Hyg. 15, 306 (1933). Siehe II A.Google Scholar
  13. 13.
    Sayers, R. R. u. a.: Experimentaluntersuchungen über die Wirkung von Bleibenzin und seinen Verbrennungsprodukten. (Experimental Studies on the Effect of Ethyl Gasoline and its Combustion Products.) Bericht des U.S. Bur. Mines 1927.Google Scholar
  14. 14.
    Kehoe, R. A., F. Thamann u. J. Cholak: Normale Aufnahme und Ausscheidung von Blei. (Normal Absorption and Excretion of Lead.) J. amer. med. Assoc. 104, 90 (1935). Siehe I E.CrossRefGoogle Scholar
  15. 15.
    Kehoe, R. A., F. Thamann u. J. Cholak: Bleiaufnahme und Ausscheidung in ihrer Bedeutung für die Diagnose von Bleivergiftung. (Lead Absorption and Excretion in Relation to the Diagnosis of Lead Poisoning.) J. ind. Hyg. 15, 320 (1933). Siehe III A.Google Scholar
  16. 16.
    Kehoe, R. A., F. Thamann u. J. Cholak: Über die normale Aufnahme und Ausscheidung von Blei. II. Bleiaufnahme und Ausscheidung im heutigen amerikanischen Leben. (On the Normal Absorption and Excretion of Lead. II. Lead Absorption and Lead Excretion in Modern American Life.) J. ind. Hyg. 15, 273 (1933). Siehe I B.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1939

Authors and Affiliations

  • Robert A. Kehoe
    • 1
  • Frederick Thamann
    • 1
  • Jacob Cholak
    • 1
  1. 1.Kettering-Laboratorium für Angewandte PhysiologieUniversität CincinnatiCincinnatiUSA

Personalised recommendations