Die allgemeine Schmelzungsführung bei festem Einsatz

  • F. T. Sisco

Zusammenfassung

Der Schmelzungsgang bei der Herstellung von basischem Elektrostahl aus festem Einsatz umfaßt folgende Teilarbeiten: Einfüllen des Einsatzes und der Schlackenbildner, Einschmelzen unter mehr oder weniger oxydierenden Bedingungen, Abziehen der Einschmelzschlacke, Aufkohlen, Desoxydieren und Entschwefeln unter einer Reduktionsschlacke und schließlich Fertigmachen, worunter das Legieren und das Einstellen der richtigen Gießhitze verstanden wird. Die drei ersten Teilarbeiten — Einsetzen, Einschmelzen und Abschlacken — bilden den Inhalt der Oxydations-, Einschmelz- oder Erischperiode; die übrigen — Aufkohlen, Desoxydieren und Entschwefeln, sowie Fertigmachen — faßt man unter der Bezeichnung Desoxydations- oder allgemeiner Feinungsperiode zusammen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1929

Authors and Affiliations

  • F. T. Sisco

There are no affiliations available

Personalised recommendations