Magengeschwür

Ulcus simplex ventriculi
  • Knud Faber
Part of the Fachbücher für Ärzte book series (FACHAERZT OBA, volume 10)

Zusammenfassung

Die Beschreibung des Magengeschwürs als besondere Krankheit ist auf den französischen Pathologen Cruveilhier zurückzuführen, der in den Jahren 1825–1838 das Leiden sowohl klinisch wie pathologisch-anatomisch schilderte. In der Literatur vor seiner Zeit liegen verschiedene Berichte über den Befund von einfachen Magengeschwüren bei Sektionen vor, zuerst von Bauhin im 16. Jahrhundert, doch machte man damals keinen Unterschied zwischen den einfachen und den krebsigen Geschwüren. Erst Cruveilhier vollzog die Trennung scharf, beschrieb die einfachen Geschwüre und ihre Hauptsymptome, die Blutungen, und gab die Milchdiät als wesentliches Behandlungsmittel an. 1839 gab Rokitansky eine ausgezeichnete Beschreibung in deutscher Sprache.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heildelberg 1924

Authors and Affiliations

  • Knud Faber
    • 1
  1. 1.Universität KopenhagenKopenhagenDänemark

Personalised recommendations