Advertisement

Sinus-Arhythmie (die juvenile Form der Arhythmie)

  • James Mackenzie

Zusammenfassung

Da der Sinusknoten an der Einmündungsstelle der oberen Hohlvene in einem höheren Grade als irgendein anderer Abschnitt die Fähigkeit besitzt, den Kontraktionsreiz rhythmisch zu erzeugen, so folgt der Rhythmus des ganzen Herzens normalerweise dem Tempo, das von diesem Teile des primitiven Gewebes angegeben wird. Wenn auch normalerweise dieser Rhythmus ziemlich regelmäßig ist, so ergibt die Beobachtung doch, daß sehr viele Menschen einen manchmal geringen, manchmal sehr ausgesprochenen Wechsel in der Dauer des Herzzyklus zeigen. Es herrscht eine viel größere Beständigkeit in der Dauer der systolischen Periode des Herzzyklus als in der der diastolischen. Mit dem Schnellerwerden des Pulses erfolgt die Verkürzung des Herzzyklus beinahe ganz auf Kosten des diastolischen Abschnittes. Bei den Sinus-Arhythmien ist dieser Wechsel in der Ausdehnung der diastolischen Periode das Hauptkennzeichen. Beim beschleunigten Pulse finden wir die Dauer der diastolischen Periode verkürzt, so daß mit der Zunahme der Frequenz die Unregelmäßigkeit verschwindet. Andererseits tritt diese Form der Irregularität leicht wieder auf, wenn das Herz seine Tätigkeit allmählich verlangsamt; wir finden sie daher am deutlichsten bei Jugendlichen und bei Erwachsenen nach einem Fieberanfall oder bei langsamer Atmung. Typische Beispiele von Sinus-Arhythmie sind in den Abb. 102 und 103 gegeben. In Abb. 102 sehen wir, daß die Unregelmäßigkeit durch verschiedene Dauer in der Diastole des Herzens (Periode G) bedingt ist, während die systolische Perode (E) konstant bleibt. Die Jugulariskurve zeigt, daß der rechte Vorhof (a) und Ventrikel (v) in gleicher Weise sich an der Irregularität beteiligen, wie der Radialpuls.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1923

Authors and Affiliations

  • James Mackenzie
    • 1
  1. 1.London W.UK

Personalised recommendations