Advertisement

Krankenhäuser

  • A. Korff-Petersen

Zusammenfassung

Möglichst freie Lage, am besten etwas erhöht. Trockener Baugrund, nicht zu hohes Grundwasser, leichte Erreichbarkeit von Vorflut (stehende oder schwach fließende Gewässer oft wenig geeignet). Keine Nachbarschaft von lärmenden oder die Luft verunreinigenden Betrieben. In großen Städten sind häufig zweckmäßig die Krankenhäuser nach außen zu verlegen. Dann ist aber für gute Verbindung dorthin zu sorgen; außerdem für nichttransportable Kranke kleine Spitäler in der Stadt. Für ländliche Bezirke meist ein größeres Krankenhaus in der Kreisstadt, bei weiter Ausdehnung des. Bezirks und schlechten Verkehrsmöglichkeiten zuweilen aber mehrere kleinere Anstalten zweckmäßig. — Zur Entlastung der eigentlichen Krankenhäuser wären Rekonvaleszentenhäuser mit einfacheren Einrichtungen und einfacherem Betriebe zweckmäßig.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literature

  1. Alter, W.: Das deutsche Krankenhaus. Berlin: Julius Springer 1927.Google Scholar
  2. Pütter: Errichtung, Verwaltung und Betrieb der Krankenhäuser. Leipzig: J. A. Barth 1926.Google Scholar

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1930

Authors and Affiliations

  • A. Korff-Petersen
    • 1
  1. 1.KielDeutschland

Personalised recommendations