Die Abfallstoffe und ihre Beseitigung

  • Bernhard Bürger

Zusammenfassung

Begriff. Unter „Abfallstoffen“ verstehen wir in der Hygiene alles das, was in der menschlichen Wirtschaft als zunächst an der Stelle der Entstehung nicht mehr recht verwertbar „abfällt“. Manches kommt nur deshalb zum „Abfall“, weil es dem Vollwertigen gegenüber minderwertig ist, sei es daß es zu verderben beginnt oder bereits (durch Verschimmelung, Fäulnis, Verwesung od. dgl.) verdorben ist, wie mancherlei „Abfälle“ in Küche und Haushalt. Deshalb und weil man der Aufbewahrung der meist ziemlich wertlosen, ja lästigen Abfallstoffe im allgemeinen nicht viel Sorgfalt zuwendet, geraten die Abfallstoffe bald in Verwesung, Fäulnis, bilden dabei oft üble Gerüche und wirken auf den normal empfindenden Kulturmenschen meist wenig ästhetisch, ja abstoßend und ekelerregend. Von vornherein gilt das für die Ausscheidungen der Menschen und Tiere, aber auch für viele Abgänge des menschlichen Haushalts und des Gewerbes.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Schrifttum

  1. 1.
    Abel, Rudolf: Handbuch der praktischen Hygiene 1. Jena: Gustav Fischer 1913.Google Scholar
  2. 2.
    Bach, Herrman: a) Das „Emscher Filter“, eine neue Form des biologischen Körpers für Abwasserreinigung. Wasser u. Gas 16, Nr 9 (1926).Google Scholar
  3. —: b) Die Abwasserreinigung; Einführung zum Verständnis der Kläranlagen für städtische und gewerbliche Abwässer (mit kritischer Literaturbeleuchtung!). München u. Berlin: R. Oldenbourg 1927.Google Scholar
  4. 3.
    Baumeister, Reinhardt: a) Städtisches Straßenwesen und Städtereinigung. (Aus dem Handbuch für Baukunde.) Berlin 1890.Google Scholar
  5. — b) Vergleich von Flußverunreinigungen. Vjschr. öff. Gesundheitspfl. 1893, 467.Google Scholar
  6. 4.
    Beninde, Max: Verfahren zur Reinigung städtischen Abwassers. Die med. Welt 1929, Nr 12.Google Scholar
  7. 5.
    Brix, J.: Beseitigung der Abfallstoffe 2, 241–355 (im Handbuch der praktischen Hygiene von Abel). Jena: G. Fischer 1913.Google Scholar
  8. 6.
    Bruns, Hayo, u. F. Sierp: Einfluß der Schlammbelebung des Abwassers auf pathogene Keime. Z. Hyg. 107, H. 3/4 (1927).CrossRefGoogle Scholar
  9. 7.
    Deutsche Normen. Normen bei der Abwasserbeseitigung, Blatt 1980, 1986, 1987. Deutscher Normenausschuß. Berlin NW 7, Dorotheenstr. 47.Google Scholar
  10. 8.
    Dunbar: Leitfaden für die Abwasserreinigungsfrage, 2. Aufl. München u. Berlin: R. Oldenbourg 1912.Google Scholar
  11. 9.
    Ehnert, G.: Die Entsandung städtischer Abwässer unter Berücksichtigung der Geschiebebewegung in Abwasserkanälen. München u. Berlin: R. Oldenbourg 1927.Google Scholar
  12. 10.
    Erdmann, G.: Gegenwartsfragen bei der Straßenreinigung und Müllbeseitigung. Kleine Mitteilungen (Berliner Heft) 1930, 154-171.Google Scholar
  13. 11.
    Flügge, Carl: Grundriß der Hygiene. Neu bearbeitet von Bruno Heymann. Berlin: Julius Springer 1927.Google Scholar
  14. 12.
    Fruböse, Albrecht: Die Bedeutung der verunreinigten Luft für die menschliche Gesundheit mit besonderer Berücksichtigung der Großstädte und der Industriebezirke. Veröff. Med. Verw. 24, H. 10 (1927).Google Scholar
  15. 13.
    Fuller, George, W.: Der gegenwärtige Stand der Abwasserreinigung in England. Bericht in Wasser u. Abwasser 18 (1923).Google Scholar
  16. 14.
    Gesundheits-Ingenieur. Spezialheft Abwasserreinigung 1929, H. 16.Google Scholar
  17. 15.
    Goltz, Joh.: Abdeckereiwesen, 2. Abtlg. in Weyl, Handbuch der Hygiene s. dort.Google Scholar
  18. 16.
    Grüne Woche. Berlin 1930 (Rassehundausstellung). Katalog.Google Scholar
  19. 17.
    Haefcke, H.: Handbuch des Abdeckereiwesens (P. Parey). Berlin 1906.Google Scholar
  20. 18.
    Hoffmann, Max: Abfuhrsysteme und Verwertung der Latrine in nichtkanalisierten Städten, 4. Abtlg. in Weyl, Handbuch der Hygiene s. dort.Google Scholar
  21. 19.
    Höber, Rudolf: Lehrbuch der Physiologie des Menschen, 4. Aufl. Berlin: Julius Springer 1928.Google Scholar
  22. 20.
    Idzerda, J.: Über die kultivierbare Bakterienmenge menschlicher Fäzes. Fol. microbiol. 3, H.3, 227–236 (1915).Google Scholar
  23. Idzerda, J.: Ref. Zbl. Bakter. 65 I, 427 (1917).Google Scholar
  24. 21.
    Imhoff, K.: a) Taschenbuch der Stadtentwässerung, 5. Aufl. 1928.Google Scholar
  25. Imhoff, K.: b) Fortschritte der Abwasserreinigung, 2. Aufl. Berlin: Carl Heymann 1926 (ausführliche Literatur!).Google Scholar
  26. 22.
    Kleine Mitteilungen für die Mitglieder des Vereins für Wasser-, Bodenund Lufthygiene. Herausgegeben von der Pr. Landesanstalt für Wasser-, Boden-und Lufthygiene in Berlin-Dahlem.Google Scholar
  27. 23.
    Klut, Haetwig: Untersuchung des Wassers an Ort und Stelle. Berlin: Julius Springer 1927.Google Scholar
  28. 24.
    Kolkwitz, R.: Methoden zum Nachweis der Wasser-und Abwasserorganismen. Handbuch der pathogenen Mikroorganismen, 3. Aufl., 10, 37. Lieferung (Kolle, Kraus, Uhlenhuth): Jena, Berlin u. Wien: G. Fischer und Urban & Schwarzenberg 1929.Google Scholar
  29. 25.
    Kutscher: Die von städtischen Abwässern zu besorgenden Infektionsgefahren und die Maßregeln zu ihrer Bekämpfung. Vjschr. gerichtl. Med. 1910, 388-427.Google Scholar
  30. 26.
    Ley, Heinrich: Merkbuch über die Hausentwässerung. Herausgegeben von den Kanalisationswerken (Tiefbauamt II) der Stadt Düsseldorf.Google Scholar
  31. 26a.
    Liesegang: Straßenstaubbindemittel. Ges. Ing. 51, 229–242 (1928).Google Scholar
  32. 27.
    Lueger, Otto: Lexikon der gesamten Technik, und ihrer Hilfswissenschaften, 2. Aufl., 3. Stuttgart u. Leipzig: Deutsche Verlagsanstalt.Google Scholar
  33. 28.
    Mahr u. F. Sierp: Erfahrungen beim Bau und Betriebe von Tauchkörpern. Techn. Gemeindebl. 31, Nr 10 u. 11 (1928).Google Scholar
  34. 29.
    Metzger, Heinrich: Ortsentwässerung (Kanalisation). Weyl, Handbuch der Hygiene, 2. Aufl., 2. Abt.V. Leipzig: Joh. Ambrosius Barth 1919.Google Scholar
  35. 30.
    Ohlmüller u. Spitta: Die Untersuchung und Beurteilung des Wassers und Abwassers, 4. Aufl. Berlin: Julius Springer 1921.Google Scholar
  36. 31.
    Otto, E.: Warum Rassehunde? Wild u. Hund 36, Nr 6, 114–115 (1930).Google Scholar
  37. 32.
    Pritzkow, A.: a) Die gewerblichen Abwässer. Weyl, Handbuch der Hygiene 2 III, 503–528 (1914).Google Scholar
  38. Pritzkow, A.: b) Verunreinigung und Selbstreinigung der Gewässer (in chemischer Beziehung). Weyl, Handbuch der Hygiene 2 III, 371–502 (1914).Google Scholar
  39. c) Die gewerblichen Abwässer und ihre Reinigung. Chem. Technologie der organischen Verbindungen. Heidelberg 1927.Google Scholar
  40. 33.
    Prüss, Max: a) Die wirtschaftliche Bedeutung der Faulgasverwertung bei der Schlammzersetzung. Gesdh.ing. 1928, H. 27.Google Scholar
  41. Prüss, Max: b) Über die Entwicklung der neueren Abwasserreinigungsverfahren. Jb. dtsch. Ges. Bauingenieurwesen 1928 (VDI-Verlag, Berlin).Google Scholar
  42. — c) Fortschritte in der Ausfaulung von Abwasserschlamm. Eine ausführliche Anleitung zur Berechnung der technischen und wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit der Faulbehälter bei Verwertung der Faulgase. Gesdh.ing. 1929, Beiheft.Google Scholar
  43. 34.
    Richter, Leopold: Benzolabscheider. Gesdh.ing. Beiheft 5, Reihe 11 (1927).Google Scholar
  44. 35.
    Richtlinien für die Beurteilung und Zulassung von Hausklärgruben und Grundstückskläranlagen (Ministerialerlaß). Volkswohlf. 1930, Nr 1.Google Scholar
  45. 36.
    Rubner, Max: a) Z. Biol. 15 (1879).Google Scholar
  46. Rubner, Max: b) Arch. f. Hyg. 46, H. 1 (1903).Google Scholar
  47. 37.
    Sieveking: Beseitigung der festen Abfälle. Handbücherei für Staatsmedizin (Solbrig, Bundt, Boehm) 9. Berlin: Carl Heymann 1928.Google Scholar
  48. 38.
    Scalla, Julian: Magistratsbaurat, Straßenhygiene, ausschließlich Beseitigung des Hauswesens, 4. Abtlg. in Weyl, Handbuch der Hygiene s. dort.Google Scholar
  49. 39.
    Schachner, R.: Gesundheitstechnik im Hausbau. München u. Berlin: R. Oldenbourg 1926.Google Scholar
  50. 40.
    Schilling, A.: Das Abdeckereiwesen vom technischen Standpunkt aus gesehen. Berliner Heft der Kleinen Mitteilungen 1930, 172-206.Google Scholar
  51. 41.
    Schmidt, A., u. J. Strassburger: Die Fäzes des Menschen im normalen und krankhaften Zustande, 2. Aufl. Berlin: Aug. Hirschwald 1905.Google Scholar
  52. 42.
    Schmidtmann, A., K. Thumm u. C. Reichle: Beseitigung der Abwässer und ihres Schlammes. Leipzig: S. Hirzel 1911.Google Scholar
  53. 43.
    Strell, Martin: Die Abwasserfrage in ihrer geschichtlichen Entwicklung von den ältesten Zeiten bis zur Gegenwart. Leipzig: Verlag Leineweber.Google Scholar
  54. 44.
    Thumm: a) Abwasserbeseitigung bei Einzel-und Gruppensiedlungen. Dtsch. Z. öff. Gesdh.pfl. 46, H. 1 (1914).Google Scholar
  55. — b) s. Schmidtmann, Thumm u. Reichle.Google Scholar
  56. Thumm: c) Menge und Zusammensetzung der menschlichen Abgänge. „Kleine Mitteilungen“ 6, Nr 7/10, 251 (1930).Google Scholar
  57. 45.
    v. Tiedemann in Otto Lueger: Lexikon (s. dort).Google Scholar
  58. 46.
    Umrechnungstabellen für Niederschlag und Abfluß. Mitt. des Dtsch. Wasserwirtschafts-und Wasserkraftsverbandes, H. 12 (Berlin-Halensee). Ref. Das Gas-und Wasserfach 69, 141 (1926).Google Scholar
  59. 47.
    Wasser und Abwasser: Sammelblatt für Wasserversorgung, Abwasserund Müllbeseitigung, Boden-und Lufthygiene. In Verbindung mit der Landesanstalt für Wasser-, Boden-und Lufthygiene herausgegeben.Google Scholar
  60. 48.
    Weldert, R.: Übersicht über das in den Jahren 1911 bis Anfang 1924 erschienene Schrifttum auf dem Gebiet der Lufthygiene dargestellt vom chemischen, technischen und medizinischen Standpunkt aus. Beiheft zum Gesdh.ing., H. 2, Reihe 2. München u. Berlin 1926.Google Scholar
  61. 49.
    Weyl, Th.: a) Überblick über die historische Entwicklung der Städtereinigung bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts, 1. Abtlg.Google Scholar
  62. — b) Menge und Art der städtischen Abfallstoffe, 2. Abtlg.Google Scholar
  63. 50.
    Weyl: Handbuch der Hygiene, 2. Aufl., 2 (Städtereinigung), Abtlg. 1–5. Leipzig: Johann Ambrosius Barth.Google Scholar
  64. 51.
    Wilhelmi, J.: Die biologische Selbstreinigung der Flüsse. Weyl, Handbuch der Hygiene 2 III, 503–528 (1914).Google Scholar
  65. 52.
    Zahn, C.: a) Die Reinigung städtischer Abwässer. Weyl, Handbuch der Hygiene 2 III, 285–528 (1914).Google Scholar
  66. Zahn, C.: Abwässerbeseitigung in „Ortshygiene“ der Handbücherei für Staatsmedizin 9 (Solbrig, Bundt, Boehm). Berlin: Carl Heymann 1928.Google Scholar

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1930

Authors and Affiliations

  • Bernhard Bürger
    • 1
  1. 1.BerlinDeutschland

Personalised recommendations