Endergebnisse der Behandlung und Schluß

  • Hans Hanke

Zusammenfassung

Betreffs der Endergebnisse der Behandlung von Hämatomen des Subdural-raumes ist absolute Klarheit vorhanden. Blutungen größeren Umfanges, die konservativ oder gar nicht behandelt werden, führen meist zum Tode oder aber zu schweren pseudoparalytischen oder demenzähnlichen Zuständen. Es gilt das für die Blutungen der verschiedensten Ätiologie, gleicherweise auch für chronische wie akute, solche von Erwachsenen wie diejenigen der Kinder. Auf die traurigen Ergebnisse einer unzureichenden Behandlung gerade auch kindlicher Blutungen wiesen wir an Hand einer Statistik hin. Auf der anderen Seite ist auf die sehr gute Prognose bei operativer Behandlung zu verweisen. Gewiß ist auch hier eine gewisse, kleine Mortalitätsziffer vorhanden, die bei Kindern höher ist als bei Erwachsenen, — aber ist die postoperative Periode glücklich überstanden, so kann man mit sehr großer Sicherheit eine dauernde Heilung erwarten. Es geht das aus den Berichten aller Operateure, besonders denen der letzten 10–20 Jahre, hervor. Betreffs unseres eigenen Krankengutes können wir fast ohne Einschränkung von sehr guten Endergebnissen der Behandlung sprechen.

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1939

Authors and Affiliations

  • Hans Hanke
    • 1
  1. 1.Universität Freiburg I. BR.Germany

Personalised recommendations