Advertisement

Die Quellen des öffentlichen Einkommens

  • Hugh Dalton
Part of the Wirtschaftswissenschaftliche Leitfäden book series (WL, volume 5)

Zusammenfassung

Man kann von „Einkommen öffentlicher Körperschaften“ in einem weiteren und in einem engeren Sinne sprechen. Im weiteren Sinne umfaßt es alles, was „einkommt“ oder „eingenommen wird“, im engeren Sinne nur diejenigen Einnahmen, die ständig wiederkehren (Einkommen). Der aufmerksame Leser wird gemerkt haben, daß der Begriff im weiteren Sinne in Kapitel I, 3, angewendet wird, wo gesagt ist, daß die öffentlichen Anleihen einen Teil der öffentlichen Einnahmen bilden, und im engeren Sinne in Kapitel III, 1, wo dargelegt ist, daß die Einnahmen einer Behörde mit ihren Ausgaben im gleichen Jahre nicht übereinzustimmen brauchen und das Defizit durch Anleihen gedeckt werden kann. Ob der weitere oder der engere Begriff des Einkommens in Frage kommt, ergibt sich im allgemeinen mit genügender Klarheit aus dem jeweiligen Zusammenhang, aber nötigenfalls kann man Mißverständnisse durch Anwendung der Termini „öffentliche Einnahmen“ und „öffentliches Einkommen“ vermeiden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1926

Authors and Affiliations

  • Hugh Dalton
    • 1
  1. 1.Universität LondonUK

Personalised recommendations