Advertisement

Zusammenfassung

Im Bett muß der Kranke wenn möglich eine weiche, flache (Roßhaar-) Matratze erhalten; kleinere, weiche, gute Kissen kommen unter Nacken, Kreuz, Kniekehle und Ferse. Ungünstig als Unterlage sind weiche Federkissen, sehr gut eignen sich Keil- und Ringpolster mit Waschlederbezug, aufgefüllt mit Roßhaaren, Hirsespreu, Seegras.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© J. F. Bergmann, München 1924

Authors and Affiliations

  • Julius Feßler
    • 1
  • Josef Mayer
  1. 1.Universität MünchenDeutschland

Personalised recommendations