Advertisement

Zusammenfassung

Chemische Stoffe, welche die Entwicklung der niedersten Tier-und Pflanzenorganismen — der Krankheitserreger — Bakterien — innerhalb und außerhalb des Körpers hemmen oder sie töten und damit die Infektions-, septischen und zymotischen (Gärungs-) Krankheiten verhüten oder hemmen, ohne die Körpergewebe wesentlich zu schädigen. Ihre Bedeutung liegt hauptsächlich in ihrer äußeren Anwendung, da sie mit sehr wenigen Ausnahmen (z. B. Chinin und Chininabkömmlinge, Salvarsan, die Anilinfarbstoffe) innerlich vom Organismus nicht in der genügenden Menge und Konzentration für eine erfolgreiche Anwendung vertragen werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© J. F. Bergmann, München 1924

Authors and Affiliations

  • Julius Feßler
    • 1
  • Josef Mayer
  1. 1.Universität MünchenDeutschland

Personalised recommendations