Advertisement

Allgemeine Bauhygiene

  • E. Passauer

Zusammenfassung

Von einer Bauhygiene kann bei militärischen Bauten erst seit der Mitte des 19. Jahrhunderts gesprochen werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Schrifttum

  1. Dienstvorschriften: G.G. = Garnison-Gebäudeordnung; M.B. = Militärbauordnung, nur noch Teil 3, 5, 6 gültig; Bauv.O. = Bauverwaltungsordnung 1924; Wm.Verw.V. = Wehrmacht-Verwaltungsvorschrift 1935 (Entwurf); F.S.O. = Friedenssanitätsordnung; K.S.O. = Kriegssanitätsordnung; H.D.V. 276, Teil III, Feldbefestigungsvorschrift, planm. Stellungsbau 1925; H.D.V. 316, Allgem. Pionierdienst für alle Waffen 1924;Wm.San.V. = Wehrmacht-Sanitäts-Vorschrift, H.Dv. 193/5 Entw. Richtlinien für die Bauausführung beim Neubau von Lazaretten vom 21.1. 36.Google Scholar
  2. Bischoff, Schwiening u. Hoffmann: Lehrbuch der Militärhygiene. Berlin 1911. Google Scholar
  3. Bock: Gesdh.ing. 1930 II, 477–479. Google Scholar
  4. Bottardel: Traité d’Hygiène, Tome 9. Paris 1907. Google Scholar
  5. Dosqttet: Das moderne Krankenhaus in baulicher, sozialer und therapeutischer Beziehung. Berlin 1930.Google Scholar
  6. Esmarch, v.: Hygienisches Taschenbuch. Berlin 1930.CrossRefGoogle Scholar
  7. Flügge: Grundriß der Hygiene, 10. Aufl., bearb. von Br. Heymann. Berlin 1927.Google Scholar
  8. Hoffmann, W.: Experimentelles über das Wärmeleitungsvermögen des Linoleums im Vergleich zu Holzfußböden. Fortschritte der Schulhygiene. Charlottenburg: P. Joh. Müller 1906.Google Scholar
  9. Hottinger u. v. Gonzenbach: Die Heiz- und Lüftungsanlagen in verschiedenen Gebäudearten. Berlin 1929.CrossRefGoogle Scholar
  10. Jacquemart et Clavelin: Le service de Santé militaire. Paris 1927.Google Scholar
  11. Gullino: Gesdh.ing. 1914, 13.Google Scholar
  12. Kirchner, C.: Lehrbuch der Militärhygiene. Berlin 1877.Google Scholar
  13. Kirchner, M.: Militärgesundheitspflege. Braunschweig 1896. Google Scholar
  14. Korff-Petersen: Zbl. Hyg. 9, H. 3. Google Scholar
  15. — Gesdh.ing. 47, H. 51. Google Scholar
  16. — Z. Hyg. 75, H.236. Google Scholar
  17. — Kriegsgeologie, herausgeg. vom Chef des Kriegs-Vermessungswesens. Brüssel 1918.Google Scholar
  18. — Manuel of Military Hygiene. London 1921.Google Scholar
  19. Neisser: Das neue Frankfurt, Jg. 1, Nr. 7, 1927. Google Scholar
  20. Nussbattm: Hyg. Rdsch. 1913, Nr 1.Google Scholar
  21. — Pioniertechnische Hand- und Lehrbücher für alle Waffen, Bd. 6. Berlin 1923.Google Scholar
  22. Prat: Notions d’hygiène militaire. Paris 1930. Google Scholar
  23. Roth-Lex: Handbuch der Militärgesundheitspflege. Berlin 1875.Google Scholar
  24. Rubner: Lehrbuch der Hygiene. Leipzig u. Wien 1907.Google Scholar
  25. Schjerning, v.: Handbuch der ärztlichen Erfahrungen im Weltkriege, Bd. 7. Berlin 1922. Google Scholar
  26. Settele: Gesdh.ing. 1932, 319–322. Google Scholar
  27. Süpfle u. Paul Hofmann: Die Methoden der Wohnungshygiene. Handbuch der biologischen Arbeitsmethoden von Abderhalden. Berlin 1934. Google Scholar
  28. Thel: Grundsätze für den Bau von Krankenhäusern. Berlin 1914. (Bibliothek von Coler und von Schjerning.)Google Scholar
  29. Waldmann: The military Surgeon Bd. 54, 1924.Google Scholar
  30. Wirth-Muntsch: Die Gefahren der Luft und ihre Bekämpfung. Berlin 1933.Google Scholar

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1936

Authors and Affiliations

  • E. Passauer
    • 1
  1. 1.BreslauDeutschland

Personalised recommendations