Die allgemeinen Prüfungsmethoden des Arzneibuches

  • J. Herzog
  • A. Hanner

Zusammenfassung

Im Interesse der nach dem Kriege besonders gebotenen Sparsamkeit bestimmt das D.A.B. 6 auf S. XXXIV, daß, soweit im Einzelfalle keine anderen Vorschriften gegeben sind, für die einzelnen Untersuchungen nur 5 ccm der zu prüfenden Flüssigkeit oder Lösung zu verwenden sind, während das D.A.B. 5 die doppelte Menge, also 10 ccm für diesen Zweck vorgesehen hatte1. Nun könnten dadurch, daß man jetzt mit kleineren Flüssigkeitsmengen arbeitet, geringe Trübungen oder schwache Färbungen übersehen werden. Deshalb schreibt das D.A.B. 6 zugleich vor, daß Probierrohre von ungefähr 15 mm Weite statt, wie bisher, solcher von ungefähr 20 mm Weite verwendet werden sollen und daß die Beobachtung des Probierrohrinhaltes nunmehr von oben her durch die ganze Flüssigkeitsschicht zu erfolgen hat.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Siehe 1t. Thorns: B. D. Ph. Ges. 1922, S. 301.Google Scholar
  2. Siehe dazu auch F. Hebler, Ph. Z. 1926, S. 1541 und ebenda: 1927, S. 485.Google Scholar
  3. 1.
    Zeitschr. f. angew. Chem. 1913, S. 208, refer. Ap. Z. 1913, S. 313.Google Scholar
  4. 2.
    Th. Paul, R. Dietzel, C. Wagner: Archiv 1926, S. 512. 3Google Scholar
  5. 1.
    Vgl. W. Nernst: Theoretische Chemie, 8.-10. Aufl., 1921, S. 589ff.Google Scholar
  6. 1.
    Th. Paul; R. Dietzel, C. Wagner: Archiv 1926, S. 493.Google Scholar
  7. 2.
    von Th. Paul, R. Dietzel, C. Wagner: Archiv 1926, S. 494.Google Scholar
  8. 1.
    Lewkowitsch: Chemische Technologie und Analyse der Öle, Fette und Wachse, I. Bd., S. 25. Braunschweig: F. Vieweg Sohn 1905.Google Scholar
  9. 2.
    H. Beckurts: Archiv 1926, S. 565.Google Scholar
  10. L. W. Winkler hat neuerdings (Archiv 1927, S. 554) eine Modifikation seines Verfahrens mitgeteilt.Google Scholar
  11. H. Thorns und F. Unger: Archiv 1926, S. 574.Google Scholar
  12. 1.
    Siehe Gildemeister und Hoffmann: Die ätherischen Öle, II. Auflage, Bd. I, S. 630. 1910.Google Scholar
  13. 2.
    Siehe Gildemeister und Hoffmann: Die ätherischen Öle, II. Auflage, Bd. I, S. 631. 1910.Google Scholar
  14. 3.
    H. Thorns und F. Unger: Archiv 1926, S. 575.Google Scholar
  15. H. Thorns und F. Unger: Archiv 1926, S. 575.Google Scholar
  16. 1.
    Siehe J. Gadamer und E. Neuhoff: Archiv 1926, S. 524.Google Scholar
  17. 2.
    von J. Gadamer und E. Neuhoff: Archiv 1926, S. 523.Google Scholar
  18. 2.
    F. v. Bruchhausen und E. Hanzlik: Ap. Z. 1925, S. 1115;Google Scholar
  19. W. Feit: Zeitschrift für analyt. Chemie 1889, S. 318.Google Scholar
  20. 1.
    Th. Paul, R. Dietzel, C. Wagner: Archiv 1926, S. 510.Google Scholar
  21. 1.
    Th. Paul, R. Dietzel, C. Wagner: Archiv 1926, S. 507.Google Scholar

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1928

Authors and Affiliations

  • J. Herzog
    • 1
  • A. Hanner
    • 1
  1. 1.Deutschland

Personalised recommendations