Advertisement

Röntgendurchleuchtung

  • Friedrich Trendelenburg

Zusammenfassung

Als gegen Ende des Jahres 1895 die staunenerregende Nachricht durch die Welt ging, daß Röntgen in Würzburg unsichtbare Lichtstrahlen entdeckt habe, die durch feste Körper hindurchgehen könnten und auf die photographische Platte ebenso einwirkten wie das Tageslicht, war es klar, daß eine solche Entdeckung für die Chirurgie von der größten Bedeutung sein mußte. Die Herstellung von Hittorfschen Röhren wurde schnell ein wichtiger Industriezweig, in den Kliniken wurden überall Durchleuchtungen am Platincyanürschirm vorgenommen, und photographische Schattenbilder von Frakturen und Luxationen und von Fremdkörpern in der Hand hergestellt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Verlag von Julius Springer Berlin 1923

Authors and Affiliations

  • Friedrich Trendelenburg

There are no affiliations available

Personalised recommendations