Advertisement

Zusammenfassung

Die Entwicklung des Telephons bis zur Reife für die allgemeine Benutzung ist nach allen Seiten hin ungewöhnlich lehrreich und um so eindringlicher, als sie sich im Laufe weniger Jahre vollzogen hat. Zunächst die persönlichen Leistungen schaffensstarker Erfinder in der natürlichen Gruppierung um die Namen Reis, hughes und Bell, dann die aufopfernde Arbeit in der Ausbildung der Erfindung zu einem gewerblich brauchbaren Gerät, schließlich die Einführung in den öffentlichen Dienst. Die Entwicklung zeigt deutlich das oft unbewußte Zusammenarbeiten mehrerer schöpferischer Geister für das gleiche Ziel, ohne daß dabei der mehr oder weniger große Anteil des einzelnen verschwindet. Auch manche häßliche Begleiterscheinung zeigt das Entstehungsbild, und es ist gewiß gut, dagegen die Augen nicht zu verschließen. In rein technischer hinsicht ist bemerkenswert, wie alle Bestrebungen sich um zwei einfache Grundformen und ihre Klarstellung bewegen, um den „losen Kontakt“und um den unter den Wellenströmen aperiodisch schwingenden Körper. Nicht minder lehrhaft ist die Beobachtung, mit wie bescheidenen wissenschaftlichen Mitteln ein Gerät die erste Reife erreichen konnte, um dessen feinere Ausbildung sich jetzt der Scharfsinn erfahrener Physiker zu mühen hat.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1927

Authors and Affiliations

  • August Rotth
    • 1
  1. 1.Siemens & Halske A.-G.Deutschland

Personalised recommendations