Advertisement

Einteilung der Elemente

  • Emil Drechsler

Zusammenfassung

Nach der üblichen Weise werden die Elemente in zwei Gruppen ein geteilt, Metalle und Metalloide. Die Metalle sind — mit einziger Ausnahme des flüssigen Quecksilbers — feste Stoffe von starkem Glanze (Metallglanz), gute Leiter für Wärme und Elektricität und bilden mit O und H die sogen. Basen. Die Metalloide oder Nichtmetalle sind teils gasförmig (H, O, N, F und Cl), teils feste Stoffe, ebenfalls ein einziges ist flüssig, das Brom; sie haben keinen Metallglanz, sind schlechte Leiter für Wärme und Elektricität und bilden mit Wasserstoff und Sauerstoff, einige auch mit Wasserstoff allein die sogen. Säuren. In Bezug auf das chemische Verhalten ist indessen das Gesagte nicht für alle Stoffe zutreffend, die wir nach ihren sonstigen Eigenschaften zu den Metallen rechnen, da einige sowohl Basen als auch Säuren bildend auf treten; zu diesen Metallen, die also eine Art Zwitterstellung ein nehmen, gehören Arsen, Antimon, Blei, Chrom, Mangan, Wismut und Zinn, auch vom Eisen sind Säuren bekannt.

Copyright information

© Verlag von Julius Springer Berlin 1920

Authors and Affiliations

  • Emil Drechsler
    • 1
  1. 1.Drogisten≈Fachsschule vereidigter Sachverständiger bei dem Preuß, Landgerichte BreslauPolen

Personalised recommendations