Advertisement

Desinfektions- und Räuchermittel

  • Emil Drechsler

Zusammenfassung

Der Handel mit Desinfektionsmitteln und ihre Herstellung geht mit der Verbandstoff-Fabrikation zeitlich Hand in Hand. Zu Ende der 60er und zu Anfang der 70er Jahre des 19. Jahrhunderts hatten verschiedene Gelehrte, vor allem der englische Chirurg Lister erkannt, daß die kleinsten Lebewesen, die sog. Bakterien, in Bezug auf die Heilung und Verbreitung von Krankheiten vielfach eine verhängnisvolle Rolle spielten. Zunächst wurde der Einfluß der Bakterien bei der Wundbehandlung erkannt, aber auch weiter, daß die Bakterien und Bacillen die Hauptträger der sog. ansteckenden Krankheiten bilden, ja, daß die Eigenart vieler längst bekannter Krankheiten erst duech die Bakteriologie erkannt und nach gewiesen werden konnte, wie z. B. bei Tuberkulose, Cholera usw. Je mehr diese Erkenntnis auch in die breiteren Volksschichten ein drang, um so mehr nahm auch die Anwendung und damit der Handel und die Herstellung der Mittel einen Aufschwung, die zur Vernichtung dieser Krankheitsträger und Erreger dienten, der sog. Desinfektionsmittel. Auch hier hat die Regierung die ungeheure Bedeutung dieser Frage klar erkannt und die Desinfektionsmittel ebenfalls dem freien Verkehre überlassen.

Copyright information

© Verlag von Julius Springer Berlin 1920

Authors and Affiliations

  • Emil Drechsler
    • 1
  1. 1.Drogisten≈Fachsschule vereidigter Sachverständiger bei dem Preuß, Landgerichte BreslauPolen

Personalised recommendations