Advertisement

Arzneizubereitungen

  • Emil Drechsler

Zusammenfassung

Das Deutsche Arzneibuch (fünfte Ausgabe) und die Arzneimittelverordnung führen folgende Zubereitungen auf, die für den Drogisten von Belang sind:
  • Aquae destillatae, destillierte Wässer. Die Begriffsbestimmung des D. A. der dest. Wässer als „Lösungen oder Mischungen von flüchtigen Pflanzenstoffen und Wasser“ ist vom wissenschaftlichen Standpunkte aus unhaltbar. Die Destillation ist eine von einer Lösung oder Mischung durchaus abweichende Zubereitungsform, was am klarsten daraus hervorgeht, daß einige Destillate im Verz. B. der Arzneimittelverordnung auf genommen sind, trotzdem im Verz. A. unter Nr. 5 flüssige Gemische und Lösungen ausdrücklich als verboten genannt sind. Auch der Umstand, daß unter den frei gegebenen Ausnahmen unter Nr. 5 Karmeliter-Geist auf geführt ist, der in der Regel durch Destillation gewonnen wird, steht dem nicht entgegen, da dersalbe auch durch einfache Mischung ohne Destillation her gestellt werden kann.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Verlag von Julius Springer Berlin 1920

Authors and Affiliations

  • Emil Drechsler
    • 1
  1. 1.Drogisten≈Fachsschule vereidigter Sachverständiger bei dem Preuß, Landgerichte BreslauPolen

Personalised recommendations