Advertisement

Geschäftliche Praxis

  • Emil Drechsler

Zusammenfassung

Wir kommen nunmehr zu der praktischen Herstellung der Präparate, die in den Drogenhandlungen geführt und am besten auch selbst hergestellt werden. Die Entwicklung der Technik hat es zwar mit sich gebracht, daß die Zahl der Zubereitungen, die früher von den Drogisten selbst an gefertigt zu werden pflegten, immer mehr zurück gegangen ist und daß der Spezialitätenhandel mehr und mehr an Raum gewinnt. Trotzdem sollte jeder Drogist danach streben, alle Zubereitungen, deren Herstellung er ohne besondere Schwierigkeiten und kostspielige maschinelle Vorrichtungen vor nehmen kann, tunlichst selbst her zu stellen und zu verkaufen. Der Vorteil, der ihm daraus entsteht, beruht nicht nur auf dem größeren Gewinne, den er selbstverständlich von dem Verkaufe eigener Zubereitungen hat, sondern noch mehr auf dem geschäftlichen Rufe, den seine Firma dadurch bei der Kundschaft gewinnt. Bei der Kürze des Raumes können wir und hierbei natürlich nur ganz im allgemeinen über die Herstellung der verschiedenen Zubereitungen unterrichten; wer sich genauere Aufschlüsse und vor allem gute Vorschriften verschaffen will, dem sei das Vorschriftenbuch von Buchheister (zweiter Teil der Drogistenpraxis) angelegentlichst empfohlen.

Copyright information

© Verlag von Julius Springer Berlin 1920

Authors and Affiliations

  • Emil Drechsler
    • 1
  1. 1.Drogisten≈Fachsschule vereidigter Sachverständiger bei dem Preuß, Landgerichte BreslauPolen

Personalised recommendations