Advertisement

Hilfsmittel zur Förderung einer guten Kommutierung

  • Arnold - la Cour

Zusammenfassung

Im vorigen Kapitel wurde nachgewiesen, wie man ohne besondere Hilfsmittel eine Maschine bauen muß, damit sie in bezug auf die Kommutierung am günstigsten ausfällt. Wird bei einer möglichst günstigen Abmessung die Bürstenspannung oder die Öffnungs Spannung zu groß oder liegen besondere für die Kommutierung ungünstige Bedingungen vor, so ist man genötigt, zu Hilfsmitteln zu greifen. Im folgenden ist eine Reihe solcher Mittel, die von verschiedenen Konstrukteuren in Vorschlag gebracht worden sind, beschrieben. Diese sind jedoch alle bis auf die Wendepole und Kompensationswicklungen wieder verlassen worden und besitzen nunmehr nur geschichtliches und pädagogisches Interesse.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Julius Springer, Berlin 1919

Authors and Affiliations

  • Arnold - la Cour

There are no affiliations available

Personalised recommendations