Advertisement

Zusammenfassung

Bevor man die Kommutierung einer Gleichstrommaschine mit Erfolg untersuchen und beurteilen kann, muß man sich erst davon überzeilgen, daß die· Maschine vollkommen symmetrisch ausgeführt ist; denn sonst werden die Unsymmetrien auf die gemessenen Ströme und Spannungen störend zurückwirken und man bekommt keine Resultate, die man mit Vorteil mit den berechneten Werten vergleichen kann.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

References

  1. 1).
    E. Arnold, Arbeiten a.us dem Elektrotechnischen Institut der Techn. Hochschule Karlsruhe. S. 22. Julius Springer, Berlin 1909.Google Scholar
  2. 1).
    Dr. Karl Humburg. Das Pendeln bei Gleichstrommaschinen mit Wendepolen. Julius Springer. 1912.Google Scholar
  3. 1).
    R. Pohl, „Über magnetische Wirkungen der Kurzschluß-ströme in Gleichstromankern.“ Sammlung Elektrot. Vorträge 1905.Google Scholar
  4. 1).
    J. L. la Cour. Leerlauf und Kurzschlußversuch in Theorie und Praxis, S. 88. Vieweg u. Sohn, 1904.Google Scholar

Copyright information

© Julius Springer, Berlin 1919

Authors and Affiliations

  • Arnold - la Cour

There are no affiliations available

Personalised recommendations