Bestimmung eines primitiven Periodenpaares für das Argument der function ℘u mittelst zweier eindeutig bestimmter Grössen K und K

  • H. A. Schwarz

Zusammenfassung

Die Wurzeln der Gleichung 4s 3g 2 sg 3 = 0 mögen, — unter der Voraussetzung, dass g 2 3 −27g 3 2 nicht gleich Null ist, — in irgend einer Reihenfolge mit e1, e2, e3 bezeichnet werden, mit der Bedingung, dass, falls die bei der geometrischen Darstellung den drei reellen oder complexen Grössen e1, e2, e3 entsprechenden Punkte in gerader Linie liegen, e2 dem mittleren dieser drei Punkte entspricht.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1893

Authors and Affiliations

  • H. A. Schwarz
    • 1
  1. 1.BerlinDeutschland

Personalised recommendations