Advertisement

Absetzung und Kunstersatz der unteren Gliedmaßen

  • M. zur Verth
Chapter

Zusammenfassung

Unsere Ärztegeneration würde ihrer Pflicht nicht genügen, wenn sie die Belange der Amputierten nicht mit allen Mitteln und auf allen Wegen förderte. Einmal ist das eine gern befolgte ärztliche Ehrenpflicht gegen die Opfer des Krieges, des Verkehrs und der Arbeit. Dann aber auch fordert die ärztliche Wissenschaft, die Fülle der Erfahrungsmöghchkeit unserer Zeit nicht ungenützt zu lassen. Heute würden die Amputierten Deutschlands, an einer Stelle versammelt, noch eine Stadt von erheblicher Größe füllen, wie Würzburg, Remscheid, Herne oder Darmstadt. Schon für die heranwachsende Generation wird die Arbeits- und Vergleichsgelegenheit weit spärlicher zur Verfügung stehen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Absetzung und Auslösung von Arm und Bein mit Rücksicht auf die Folgen. Verh. 2. Kriegschir. Tagg Berlin 1916. Bruns’ Beitr. 101, 123 (1916) (5. Kriegschir.-Bd., Kriegschir.-H. 21).Google Scholar
  2. Albrecht: Rationelle Methoden der Amputation im Hinblick auf die Prothese. 17. wiss. Chir. kongr. 1926. Z. orthop. Chir. 37, 541 (1927).Google Scholar
  3. Albrecht: Die Wahl der Amputationsstelle im Hinblick auf den Ersatz durch Kunstglieder. Vestn. Chir. (russ.) 1926, H. 20, 98. Ref. Zbl. Chir. 1927, 625.Google Scholar
  4. Alsberg, Ad.: Die Kasseler Werkstätte für Gliederersatz und die Ergebnisse ihrer Arbeit. Z. orthop. Chir. 37, 151 (1917).Google Scholar
  5. Alsberg, Ad.: Amputations and their relative to the artifical limb. Brit. med. J. 1930, 693, 706.Google Scholar
  6. Assen, Jzn. van: Kunstbein für Oberschenkelamputation mit automatischer Feststellung. Z. orthop. Chir. 44, 455 (1923).Google Scholar
  7. Bähr, F.: Von tragfähigen Beinstümpfen und Beinprothesen. Z. orthop. Chir. 37, 590 (1917).Google Scholar
  8. Bähr, F.: Die Versorgung der Beinkontrakturen mit Prothesen. Dtsch. med. Wschr. 1920, Nr 6, 153.Google Scholar
  9. Bähr, F.: Zur Amputation nach Gritti. Zbl. Chir. 1922, 546.Google Scholar
  10. Bähr, F.: Kunstbeinschuhe. Z. ärztl.-soz. Versorgswes. 2, 468 (1922/23).Google Scholar
  11. Baeyer, v.: Prothesen aus Weißblech. Münch. med. Wschr. 1915, Nr 44, 1496.Google Scholar
  12. Baeyer, v.: Exstirpation des Fibulaköpfehens bei Unterschenkelamputierten. Münch. med. Wschr. 1917, Nr 24, (379) 795.Google Scholar
  13. Baeyer, v.: Das Abrollbein. Zbl. Chir. 1928, Nr 11, 649.Google Scholar
  14. Basler: Über die Ausdehnung und Belastung der Sohlenstützpunkte beim Stehen. Z. orthop. Chir. 48, 98 (1927).Google Scholar
  15. Bauer, F.: Arzt und Bandagist. Z. orthop. Chir. 37, 15 (1917).Google Scholar
  16. Bauer, F.: Unser Kunstbein. Z. orthop. Chir. 37, 633 (1917).Google Scholar
  17. Beswerschenelo: Traumatische Neurome. Entstehungsbedingungen der Neurome und Mittel zu ihrer Verhütung. Experimentelle Untersuchungen. Zbl. Chir. 1929, 455.Google Scholar
  18. Bibergeil: Diskussionsbemerkungen zum Thema Behelfsprothesen. Z. orthop. Chir. 36, 267 (1917).Google Scholar
  19. Bier: Operationstechnik für tragfähige Amputationsstümpfe. Zbl. Chir. 1897, Nr 31, 953.Google Scholar
  20. Bier: Nachtrag zu meiner Abhandlung Operationstechnik für tragfähige Amputationsstümpfe. Zbl. Chir. 1899, 953.Google Scholar
  21. Bier: Über Amputationen und Exartikulationen. Slg klin. Vortr., N. F., Jan. 1900, Nr 264; Chir. Nr 78.Google Scholar
  22. Bier: Einiges über osteoplastische Amputationsstümpfe. Arch. klin. Chir. 112, 992.Google Scholar
  23. Biesalski, K.: Die Kunstglieder der Versuchs- und Lehrwerkstätte des Oskar-Helene-Heims. Z. orthop. Chir. 37, 174 (1917).Google Scholar
  24. Blechschmidt, Erich: Die Architektur des Fersenpolsters. Gegenbaurs Jb. 73, 20–68 (1933).Google Scholar
  25. Blencke, A.: Einiges aus meiner Erfahrungsmappe über Stümpfe und Prothesen. Z. orthop. Chir. 37, 20 (1917).Google Scholar
  26. Blencke, A.: Über Stumpfverbesserungen. Verh. dtsch. orthop. Ges. 14. Kongr., Wien 1918, S. 41.Google Scholar
  27. Blencke, A.: Die Wahl des Ortes der Amputation unter Berücksichtigung des späteren Gliedersatzes. Münch. med. Wschr. 1919, Nr 6, 160.Google Scholar
  28. Blencke, A.: Die Amputationsstümpfe und ihre Behandlung. Aus „Die Orthopädie in der Kriegsund Unfallheilkunde“. Stuttgart: Ferdinand Enke 1921.Google Scholar
  29. Blencke, A.: Kniegelenk eines Unterschenkelamputierten. Münch. med. Wschr. 1922, Nr 14.Google Scholar
  30. Blencke, A.: Disk. bem. Magdeburg. Zbl. Chir. 1927, 2839.Google Scholar
  31. Blumenthal, M.: Zur Diskussion über Prothesen. Z. orthop. Chir. 36, 271 (1917).Google Scholar
  32. Blumenthal, M.: Grundsätze für den Achsenbau der künstlichen Glieder für Oberschenkelamputierte. Z. orthop. Chir. 37, 768 (1917).Google Scholar
  33. Böhler, L.: Wie schützen wir die Verwundeten vor Amputation und Krüppeltum ? Stuttgart: Ferdinand Enke 1924.Google Scholar
  34. Böhm: Kostenherabsetzung bei der orthopädischen Versorgung Kriegsbeschädigter. Z. ärztl.-soz. Versorggswes. 3, H. 5 (1923).Google Scholar
  35. Böhm: Die orthopädische Versorgung der Kriegsbeschädigten in England. Arch. orthop. Chir. 22, 37 (1924).Google Scholar
  36. Böhm: Ergebnisse der Prothesenbehandlung. Dtsch. med. Wschr. 1924, Nr 27.Google Scholar
  37. Böhm: Das Kunstbein. Berlin: Reimar Hobbing 1926.Google Scholar
  38. Böhm: Die Lehre von den Ersatzgliedern. Aus: „Die Chirurgie“. Berlin u. Wien: Urban & Schwarzenberg 1926.Google Scholar
  39. Böhm: Prothesen. König-Magnus: Handbuch der gesamten Unfallheilkunde, 1934.Google Scholar
  40. Bois Reymond, R. du: Arch. Anat. u. Physiol. 1900, 562.Google Scholar
  41. Bois Reymond, R. du: Über den mechanischen Wert der Stumpflänge. Berl. klin. Wschr. 1917, Nr 8.Google Scholar
  42. Bosch Arana: Teilweise Entknöcherung bei Unterschenkelstümpfen. Rev. Chir. Buenos Aires 6, 289 (1927).Google Scholar
  43. Bosch Arana: Teilweise Entknöcherung bei Unterschenkelstümpfen. Ref. Z. org. Chir. 40, 751 (1927).Google Scholar
  44. Brandes: Zur Amputatio metatarsea. Bruns’ Beitr. 115, H. 1, 250 (1919).Google Scholar
  45. Brütt: Über Stumpfbehandlung und Stumpfkorrekturen. Berl. klin. Wschr. 1918, Nr 20, 469.Google Scholar
  46. Bunge: Zur Technik der Erzielung tragfähiger Diaphysenstümpfe ohne Osteoplastik.Google Scholar
  47. Bruns’ Beitr. 47, H. 3 (1906). Ref. Zbl. Chir. 1906, 1003.Google Scholar
  48. Burkhardt, J.: Der Gritti-Stumpf und seine Bewertung vom Standpunkt des Prothesenbauers aus. Inaug.-Diss. 1927.Google Scholar
  49. Calame: Der Chopart-Stumpf im Vergleich zu anderen partiellen Fußabtragungen und der Unterschenkelamputation. Inaug.-Diss. Leipzig 1933.Google Scholar
  50. Chlumsky: Wie soll man amputieren? Zbl. Chir. 42, 297 (1915).Google Scholar
  51. Conn: Amputation stumps of lower extremities: The causes and treatment of prolonged disability. Surg. etc. 43, 524 (1926). Z. org. Chir. 37, 301.Google Scholar
  52. Cramer: Über Endresultate von 200 Extremitätenamputationen. Bruns’ Beitr. 109, 234–244 (1918). (11. Kriegschir.-Bd.).Google Scholar
  53. Diehl: Die Lebensdauer der künstlichen Beine. Ärztl. Mschr., Nov. 1924, 344.Google Scholar
  54. Dillehunt: Pirogoff amputation: Its advantages over the normal amputation in the lower one third of the leg. Surg. Clin. N. Amer. 7, 1313 (1927).Google Scholar
  55. Dillehunt: Pirogoff amputation: Its advantages over the normal amputation in the lower one third of the leg. Ref. Z. org. Chir. 41, 303 (1928).Google Scholar
  56. Dillehunt: Discussion on Amputations and their Relation to the artificial limb. Royal Society of Medicine Section of Surgery, 2. April 1930.Google Scholar
  57. Dollinger: Suspension und Stützpunkte künstlicher Glieder. Dtsch. Z. Chir. 128, H. 5/6, 574 (1914).Google Scholar
  58. Dollinger: Allgemeine Regeln für den Ersatz fehlender Gliedmaßen und besondere Richtlinien für den Aufbau künstlicher Beine. Z. orthop. Chir. 36, 225 (1917).Google Scholar
  59. Bollinger, B.: Die Behandlung der Amputationsstümpfe der Invaliden. Dtsch. med. Wschr. 1916, Nr 42.Google Scholar
  60. Dollinger, J.: Allgemeine Regeln zur Konstruktion und Anfertigung der Ersatzglieder der unteren Gliedmaßen. Z. orthop. Chir. 37, 725 (1917).Google Scholar
  61. Dreyer, L.: Durch Prothesendruck (?) entstandenes Aneurysma art. fem. Z. orthop. Chir. 37, 799 (1917).Google Scholar
  62. Drüner: Über die Benutzung der vom N. saphenus versorgten Haut an der Innenseite des Fußes und Unterschenkels. Zbl. Chir. 1917, 213.Google Scholar
  63. Durante: Sul trattamento chirurgico della causalgia. Arch. ital. Chir. 17, H. 3 (1927, Febr.). Ref. Zbl. Chir. 1927, 1660.Google Scholar
  64. Eckhardt: Der Chopart-Stumpf und seine Prothese. Z. orthop. Chir. 45, H. 1/2, 313 (1924).Google Scholar
  65. Eden: Die Tragfähigkeit von Kriegsdiaphysenstümpfen. Zbl. Chir. 1919, 794.Google Scholar
  66. Elsner: Funktion und Bau der Oberschenkelprothesen. Chir.-techn. Korresp. bl. Chir.-Mechanik. 43, Nr 16, 174 (1922).Google Scholar
  67. Elsner, H.: Der methodische Holzbeinbau. Berlin-Steglitz: H. Heinecke 1926.Google Scholar
  68. Engelke: Die orthopädische Versorgung der Kriegsbeschädigten in den letzten fünf Jahren. Z. Med. beamte 1930, H. 13, 419.Google Scholar
  69. Engelke: Die Wegnahme des Wadenbeinköpfchens bei Unterschenkelamputation. Chirurg 5, 739 (1933).Google Scholar
  70. Erlacher, Ph.: Schienenführung bei kurzen Unterschenkel- und Unterarmstümpfen. Z. orthop. Chir. 36, 274 (1917).Google Scholar
  71. Erlacher, Ph.: Operative Stumpfverbesserungen. Verh. dtsch. orthop. Ges. Wien 1918, 83.Google Scholar
  72. Erlacher, Ph.: Ersatzglieder und Arbeitshilfen. Berlin: Julius Springer 1919.Google Scholar
  73. Estes, W. L.: Amputations in industrial surgery. Ann. Surg. 81, Nr 1, 164–190 (1925).PubMedGoogle Scholar
  74. Estor, E.: L’amputation de jambe au lieu d’élection. (Die Absetzung des Unterschenkels am Orte der Wahl.) Rev. d’Orthop. 13, No 6, 503 (1926).Google Scholar
  75. Ewald: Über Stumpfbildung, Stumpfbehandlung und Reamputation. Z. orthop. Chir. 36, 275 (1917).Google Scholar
  76. Franke: Die osteoplastische epiphysäre Amputio tibiae sub genu. Dtsch. Z. Chir. 138, 35 (1916).Google Scholar
  77. Friedrich, H.: Prothesen für Hüftgelenkexartikulierte und kurze Obersehenkelstümpfe. Inaug.-Diss. 1923.Google Scholar
  78. Füth: Oasuistischer Beitrag zur Entstehung des schiefen Beckens nach Oberschenkelamputation. Arch. Gynäk. 84 (1908).Google Scholar
  79. Gaudlitz: Über eine neue Modifikation der Exarticulatio sub talo (Malgaigne). Dtsch. Z. Chir. 163, 284 (1921).Google Scholar
  80. Gattgele: Grundsätze für den Bau von Kunstgliedern. Dtsch. med. Wschr. 1916, Nr 33, 1000.Google Scholar
  81. Gaugele, K.: Zum Bau des Kunstbeines. Z. orthop. Chir. 37, 735 (1917).Google Scholar
  82. Glasewald, H.: Das Stelz-Kunstbein. Arch. orthop. Chir. 22, H. 3, 208 (1923).Google Scholar
  83. Glasewald, H.: Gemeinsame Stätte für Amt und Werk. Arch. orthop. Chir. 23, EL 2, 212 (1924).Google Scholar
  84. Glasewald, H.: Stelz-Kunstbein auch für Unterschenkelstümpfe, eine Ergänzung und Verbesserung. Arch. orthop. Chir. 23, H. 5, 753 (1925).Google Scholar
  85. Glasewald, H.: Einfacher, verbesserter Apparat zum „Lotaufbau“ von Oberschenkel-Kunstbeinen. Arch. orthop. Chir. 25, H. 3, 415 (1927).Google Scholar
  86. Glasewald, H.: Leichtmetallkunstbein mit verbessertem physiologischen Kniegelenk. Arch. orthop. Chir. 25, H. 4, 619 (1927).Google Scholar
  87. Gocht: Allgemein wichtige Regeln für den Ersatz fehlender Gliedmaßen und besondere Richtlinien für den Aufbau künstlicher Beine und Füße. Z. orthop. Chir. 36, 215 (1917).Google Scholar
  88. Gocht: Über den Begriff der Tragfähigkeit von Amputationsstümpfen. Verh. dtsch. orthop. Ges. Wien 38, 24 (1919).Google Scholar
  89. Gocht-Radike-Schede: Künstliche Glieder. Stuttgart: Ferdinand Enke 1920.Google Scholar
  90. Göcke, C.: Die technische Prüfung des Holzes als Baustoff für Kunstglieder. Chir.-techn. Korresp. bl. Chir.-Mechanik. 46, H. 41 (1925).Google Scholar
  91. Göcke, C.: Physikalisch-technische Versuche an Kunstbeinhülsen. Chir.-techn. Korresp. bl. Chir.-Mechanik. 47, H. 18 (1926).Google Scholar
  92. Görlach, R.: Wege und Ziele der modernen Prothesenkunde. Normalisierung und Typisierung der Kunstbeine. Z. ärztl.-soz. Versorggswes. 1923, 183.Google Scholar
  93. Görlach, R.: Statischer Aufbau von Kunstbeinen. Lotaufbau. Vademecum I, 1924.Google Scholar
  94. Görlach, R.: Lotaufbau, statischer Aufbau von Kunstbeinen, eine Synthese als Beitrag zur Notwendigkeit der Einführung objektiver Maß-, Arbeits- und Prüfverfahren in die orthopädische Heilteehnik. Arch. orthop. Chir. 23, H. 5 (1925).Google Scholar
  95. Görlach, R.: Ergebnisse im Kunstbeinbau nach der Lotaufbaumethode. Arch. orthop. Chir. 24, H. 4 (1927).Google Scholar
  96. Görlach, R.: Elemente der orthopädischen Technik. Jena 1928.Google Scholar
  97. Görlach, R.: Material, Gewicht und Funktion der Prothesen, ihre Beziehungen zueinander und zur Leistungsfähigkeit des Deformierten. Arch. orthop. Chir. 26, H. 8 (1928).Google Scholar
  98. Görlach, R.: Das schienenlose Unterschenkelkunstbein mit Kraftübertragungsbandage nach Dr. Görlach-Franke. Arch. orthop. Chir. 26, H. 1 (1928).Google Scholar
  99. Gottlebe, M.: Die Amputation nach Pirogoff, ihre Erfolge und ihre Prothesen. Inaug.-Diss. Leipzig 1924.Google Scholar
  100. Grasmann: In welcher Höhe soll man amputieren und wie hat sich die Nachbehandlung zu gestalten? Münch. med. Wschr. 1925, 101.Google Scholar
  101. Grauhan: Körperbaustudium bei Amputierten. Verh. dtsch. Ges. Chir. 1927, 659. Arch. klin. Chir. 148.Google Scholar
  102. Gröschel, O.: Vorteile und Nachteile der tiefen Unterschenkelamputation und der Piro-Goffschen und Symeschen Operationen. Inaug.-Diss. Leipzig 1925.Google Scholar
  103. Guradze, P.: Über Amputationsstumpf und Prothesen. Z. orthop. Chir. 37, 83 (1917).Google Scholar
  104. Hahn, O.: Unterbindung der Vorderseitenstrangbahn. Bruns’ Beitr. 140, 32 (1927).Google Scholar
  105. Hanauer: Die Amputation nach Pirogoff. Arch. orthop. Chir. 22, H. 4, 418 (1924).Google Scholar
  106. Hanattsek: Physikalische Nachbehandlung und Prothese der Oberschenkelamputierten. Z. orthop. Chir. 37, 654 (1917).Google Scholar
  107. Hans, H.: Kunstschwiele, Druckschutz und Fixschiene. Drei Neuheiten der Verbandtechnik. Zbl. Chir. 1927, Nr 4. Google Scholar
  108. Hasslauer, L.: Amputationsstumpf und Kunstbein. Z. orthop. Chir. 37, 776 (1917).Google Scholar
  109. Heidrich: Suprakondyläre Femurfraktur bei einem im oberen Viertel des Unterschenkels Amputierten. Breslau. chir. Ges., 12. Nov. 1923. Zbl. Chir. 1923, 288.Google Scholar
  110. Helwig: Ein auswechselbarer Schaft zur Unterstützung des Tubers bei Unterschenkelprothesen. Zbl. Chir. 1930, 1528.Google Scholar
  111. Helwig: Die Mechanik des Kunstfußes und sein Einfluß auf die Funktion der Oberschenkelprothese. Arch. klin. Chir. 29, 164 (1930).Google Scholar
  112. Hirsch, H. H.: Über Amputationsstümpfe im allgemeinen und eine neue Amputationsmethode im besonderen. Diss. Kiel 1893.Google Scholar
  113. Hirsch, H. H.: Nachbehandlung des Stumpfes. Dtsch. med. Wschr. 1899, Nr 7.Google Scholar
  114. Hirsch, H. H.: Erzielung tragfähiger Stümpfe durch Nachbehandlung. Dtsch. med. Wschr. 1899, Nr 47, 776.Google Scholar
  115. Hochenegg, v.: Zur Lösung der Prothesenfrage. Wien. med. Wschr. 1915, Nr 18.Google Scholar
  116. Hoeftmann: Einige Mitteilungen aus der Praxis. Arch. klin. Med. 69 (1903).Google Scholar
  117. Hoffmann: Zur Frage der Nichttragfähigkeit mancher Amputationsstümpfe. Zbl. Chir. 45, 611 (1918).Google Scholar
  118. Hoffmann: Ein plastisches Verfahren zur Herstellung von Stumpftrichtern bei Kunstgliedern. Verh. orthop. Ges., 21. Kongr., Köln 1926. Z. orthop. Chir. 48, Beil.-H., 383 (1927).Google Scholar
  119. Hoffmann: Unterschenkelkurzprothese. Verh. dtsch. orthop. Ges., 21. Kongr. Köln 1926. Z. orthop. Chir., 48, Beil.-H., 384 (1927).Google Scholar
  120. Hoffmann: Ein plastisches Verfahren zur Herstellung von Kunstbeintrichtern. 2. Bericht. Verh. dtsch. orthop. Ges., 22. Kongr., Nürnberg 1927. Google Scholar
  121. Hoffmeister, Gustav: Vergleichende Untersuchung über die Entfernung der Gliedmaßen unter Anwendung des verdeckten (subkutanen) und des offenen (perkutanen) Schnittes.Google Scholar
  122. Hofstätter: Über die Ausschälung des Fibulaköpfchens bei der hohen Unterschenkelamputation. Wien. klin. Wschr. 1916, H. 35.Google Scholar
  123. Hofstätter, R.: Über die Tragfähigkeit des Stumpfes, die aperiostale Amputationsmethode und über die Callusbildung. Z. orthop. Chir. 36, 276 (1917).Google Scholar
  124. Hohmann, G.: Operative Verbesserungen der Gebrauchsfähigkeit der Stümpfe. Z. orthop. Chir. 37, 411 (1917).Google Scholar
  125. Hohmann, G.: Stumpfelend (Disk.). Verh. dtsch. orthop. Ges. Wien 1918, 82.Google Scholar
  126. Horn, ten: Ein neues künstliches Kniegelenk: Rollkniegelenk. Zbl. Chir. 1923, 213.Google Scholar
  127. Horn, ten: Rollkniegelenk im Gegensatz zum Schede-Habermann-Kniegelenk. Zbl. Chir. 1923, Nr 26, 1030.Google Scholar
  128. Huggins, M.: Amputation stumps. London: Henry Frowde 1918.Google Scholar
  129. Irwin: The end results in partial amputations of the foot. Brit. J. Surg. 7, Nr 27 (1920).Google Scholar
  130. Ivaskeric, V.: Über die Architektur der Knochenlamellen im Stumpfe nach der Pirogoffschen Amputation. Med. Mysl’ (russ.) 1924, 18. Ref. Z. org. Chir. 36, 486 (1926).Google Scholar
  131. Jaks: Vorführung eines Kunstbeines. Z. orthop. Chir. 36, 265 (1917).Google Scholar
  132. Jaks, A.: Das starre Prinzip im Bau selbsttätiger künstlicher Glieder und seine praktische Anwendung. Z. orthop. Chir. 37, 392 (1917).Google Scholar
  133. Janssen: Kriegschirurgisches über den Amputationsstumpf. Münch. med. Wschr. 1915, H. 44, 1509.Google Scholar
  134. Janssen: Die Wahl des Ortes der Amputation unter Berücksichtigung des späteren Gliedersatzes. Münch. med. Wschr. 1919, Nr 2, 35.Google Scholar
  135. Jepson: Postoperative treatment of amputation stumps in preparation for the early application of the artificial limb. Boston med. J. 196, Nr 15, 606–611 (1927). Ref. Z. org. Chir. 38, H. 14, 835 (1927).Google Scholar
  136. Jottkowitz, P.: Über Ort und Art der Amputation vom Standpunkt der orthopädischen Versorgung. Münch. med. Wschr. 1924, Nr 48, 1680.Google Scholar
  137. Jottkowitz, P.: Über Absetzung und Ersatz an den unteren Gliedmaßen. Münch. med. Wschr. 1931, 904.Google Scholar
  138. Kausch: Über konservatives Amputieren. Bruns’ Beitr. 107, 297 (1917). (11. Kriegs-Chir.-Bd.)Google Scholar
  139. Kmschner, F.: Über den Kunstbeinbau. Med. Welt 1933, 1278.Google Scholar
  140. Kirschner, M.: Zur Tragfähigkeit der Amputationsstümpfe. Dtsch. Z. Chir. 157, 327 (1920).Google Scholar
  141. Kirschner, M.: Die Absetzung von Gliedmaßen. Allgemeine und spezielle Operationslehre, Bd. 1, Kap. XI. 1927.Google Scholar
  142. Kölliker: Exarticulatio intertarsea anterior oder Chopart? Zbl. Chir. 1919, 555.Google Scholar
  143. Kirschner, M.: Zur Tragfähigkeit der Amputationsstümpfe. Zbl. Chir. 50, 330 (1923).Google Scholar
  144. Kirschner, M.: Zum tragfähigen Amputationsstumpf. Disk.-Bem. Magdeburg. Zbl. Chir. 1927, 2836.Google Scholar
  145. Kirschner, M. u. Rosenfeld: Der tragfähige Stumpf. Zbl. Chir. 1916, 826.Google Scholar
  146. Kirschner, M. u. Rosenfeld: Die Amputationen und Exartikulationen. Leipzig: Joh. Ambros. Barth 1925.Google Scholar
  147. Körting, G.: Ersatzglieder. Berl. klin. Wsehr. 1919, Nr 2.Google Scholar
  148. Kolesnicenko: Über die entfernten Amputationsresultate. Nov. chir. Arch. (russ.) 8, H. 2, 193 (1925). Ref. Z. org. Chir. 34, H. 14, 882 (1926).Google Scholar
  149. Kortzeborn: Operative Behandlung hartnäckiger Spitzfußstellungen der Fußstümpfe. Arch. klin. Chir. 117, 758 (1921).Google Scholar
  150. Krukenberg: Eine neue osteoplastische Operationsmethode des Oberschenkels. Zbl. Chir. 1917, 578.Google Scholar
  151. Kuhne, K.: Lisfrancsche Exartikulation oder Sharpsche Amputation. Inaug.-Diss. Leipzig 1925.Google Scholar
  152. Läwen: Die Anwendung der Nervendurchfrierung nach W. Trendelenburg bei Amputation und der Operation traumatischer Neurome. Zbl. Chir. 1919, 626.Google Scholar
  153. Läwen: Über Nervenvereisung bei Amputationen, Amputationsneuromen, Angiospasmen, Erythromelalgie, seniler Gangrän und Ulcus cruris varicosum. Bruns’ Beitr. 133, 405 (1925).Google Scholar
  154. Lakemann, K.: Die Stumpfneurome, respektive Durchtrennungsneurome und ihre Behandlung. Inaug.-Diss. Leipzig 1926.Google Scholar
  155. Lange, B.: Erfahrungen über Prothesen und Konstruktionsfragen. Z. orthop. Chir. 37, 279 (1917).Google Scholar
  156. Lauer: La question du „Chopart“. Gaz. Hôp. 96, No 27 (1923).Google Scholar
  157. Lehmann, E.: Umpflanzung der Gelenkenden zur primären Stumpfbildung und zur Stumpfkorrektur. Bruns’ Beitr. 131, H. 1, 242.Google Scholar
  158. Lehrnbecher, A.: Die Vorteile der Fibulaköpfchenexstirpation bei Unterschenkelamputation nach persönlichen Erfahrungen. Arch. orthop. Chir. 21, H. 1, 111 (1922).Google Scholar
  159. Lehrnbecher, A.: Zur Frage der Unterschenkelamputation auf Grund persönlicher Erfahrungen. Münch. med. Wschr. 1925, 554.Google Scholar
  160. Lemesurier: Artificial limbs: Their relation to the different types of amputation stumps. J. Bone Surg. 8, 292 (1926). Ref. Z. org. Chir. 36, 486 (1926).Google Scholar
  161. Leonhardt, R.: Die Behandlung des konischen Unterschenkelamputationsstumpfes. Inaug.-Diss. Leipzig 1925.Google Scholar
  162. Levy, W.: Über die Bildung tragfähiger Stümpfe bei der tiefen Amputation des Unterschenkels (Amputatio supramalleolaris) durch osteoplastische Verwendung der Knöchel. Zbl. Chir. 1913, 635.Google Scholar
  163. Levy, W.: Die Ausführung der osteoplastischen Amputatio supramalleolaris im Kriege. Zbl. Chir. 1914, 1562.Google Scholar
  164. Liniger, H.: Über Amputationen und künstliche Glieder vom Standpunkte des Versicherungsarztes. Mschr. Unfallheilk. 26, 1 (1919).Google Scholar
  165. Liniger, H.: Die Endformen der Amputationsstümpfe. Ref. 15. Orthop.-Kongr., März 1920. — Der Pirogoff in der Versicherungsmedizin. Arch. orthop. Chir. 17, H. 3.Google Scholar
  166. Liniger, H.: Der Gritti in der Versicherungsmedizin. Arch. orthop. Chir. 20, 419 (1922).Google Scholar
  167. Little, E. Muirhead: The supply of artificial limbs to war amputees in England. J. of orthop. Surg. 3, Nr 7, 307 (1921).Google Scholar
  168. Little, E. Muirhead: The supply of artificial limbs to war amputees in England. Ref. Zbl. Chir. 14, H. 10, 454 (1921).Google Scholar
  169. Little, E. Muirhead: Artificial limbs and amputation stumps. London: Lewis and Co. Ltd. 1922.Google Scholar
  170. Little, E. Muirhead: A new method of fitting artificial leg sockets. Brit. med. J. 1925, Nr 3385, 896.Google Scholar
  171. Lorentz, v.: Inwieweit können durch das Tragen von Prothesen Schädigungen innerer oder äußerer Art hervorgerufen werden? Arch. orthop. Chir. 22, 435 (1924).Google Scholar
  172. Lotsch: Die Ergebnisse der Kriegsamputationen an den unteren Gliedmaßen mit besonderer Berücksichtigung der Prothesenverwendung. Dtsch. med. Wschr. 1922, Nr 52, 1723.Google Scholar
  173. Ludloff: Absetzung und Auslösung von Arm und Bein mit Rücksicht auf die Folgen. Bruns’ Beitr. 101, 171 (5. Kriegs-Chir.-Bd.).Google Scholar
  174. Magnus: Wert der Amputation und Exartikulation im Bereich des Fußes. Chir. kongr. 1926. Ref. Z. org. Chir. 34, 744 (1926).Google Scholar
  175. Magnusu. Wiedhopf: Zur Frage der Unterschenkelamputation wegen trophischer Ulcera am Fuß bei Ischiadicuslähmung. Zbl. Chir. 1919, 628.Google Scholar
  176. Martin, Fl.: Verstümmelungen und Ersatzglieder. Internationales Arbeitsamt Genf, 1924. Studien und Berichte Reihe E (Beschäd.) Nr 5. Berlin: Kommissionsverlag Dr. Hans Preiss.Google Scholar
  177. Martschke, K.: Über die Tragfähigkeit der Unterscherdielstümpfe bei Kriegsamputierten. Inaug.-Diss. Leipzig 1923.Google Scholar
  178. Meier, E.: Über künstliche Beine. Berlin: August Hirschwald 1871.Google Scholar
  179. Merteks: Zur Frage der Amputation bei infizierten Kriegssehußverletzungen. Bruns’ Beitr. 103, 604 (1916).Google Scholar
  180. Meyburg: Über Amputationsstümpfe. Münch. med. Wschr. 1917, Nr 13, Feldbeil.Google Scholar
  181. Meyburg: Diskussionsbemerkung zum Stumpfthema. Z. orthop. Chir. 86, 282 (1917).Google Scholar
  182. Meyburg: Amputationen und Prothesen. Arch. orthop. Chir. 28, H. 3, 495 (1920).Google Scholar
  183. Michler: Zur Frage der Behelfsprothesen. Z. orthop. Chir. 36, 285 (1917).Google Scholar
  184. Möhring: Von Stöcken, Krücken und vom Wert des Übungsbeines. Z. orthop. Chir. 37, 584 (1917).Google Scholar
  185. Molineus: Zur Stumpffrage. Dtsch. Z. Chir. 153, 109 (1920).Google Scholar
  186. Mommsen: Muskelphysiologie des Oberschenkelstumpfes und ihre Beziehungen zum Prothesenbau. Münch. med. Wschr. 1918, Nr 45, 1231.Google Scholar
  187. Moraweck: Zur Frage der Unterschenkelamputation wegen trophischer Ulcera am Fuß nach Ischiadicuslähmung. Zbl. Chir. 1919, 815.Google Scholar
  188. Müller, Siegfried: Über Veränderungen des gesunden Fußes bei Oberschenkelamputierten. Inaug.-Diss. Leipzig 1925.Google Scholar
  189. Müller, W. B.: Über Knochenstumpfdeckung bei Ober- und Unterschenkelamputation. Münch. med. Wschr. 1919, 298.Google Scholar
  190. Nast Kolb: Über sekundäre Stumpfoperationen. Beitr. klin. Chir. 109, 245 (1918). (11. Kriegschir.-Bd.)Google Scholar
  191. Nast Kolb: Plastische Deckung von Amputationsstümpfen mit Brückenlappen. Münch. med. Wschr. 1919, 936.Google Scholar
  192. Nieny: Die Behandlung und Ausrüstung der Amputierten im Marinelazarett Hamburg. Z. orthop. Chir. 37, 302 (1917).Google Scholar
  193. Nieny: Die Versorgung und Ausrüstung der Amputierten in der Marine. Marineärztl. Kriegs-erfahrungen, 1921. H. 3.Google Scholar
  194. Oehlecker: Bildung des Gritti-Stumpfes mit Einkeilung der Kniescheibe. Zbl. Chir. 1928, Nr 36.Google Scholar
  195. Oesterlen: Noch ein Beitrag zur Gutachtertätigkeit. (Prothesenträger und Lungentuberkulose.) Ärztl. Mschr. 1929, 339.Google Scholar
  196. Orbach: Endständiges Aneurysma der Arteria femoralis nach Oberschenkelamputation wegen diabetischer Gangrän. Zbl. Chir. 1930, 2604.Google Scholar
  197. Orbach: Orthopädische Industrie: Statischer Aufbau von Kunstbeinen. Lotaufbau. Vademecum I, 1924.Google Scholar
  198. Overgaard, J.: Behandlung von Stumpfkontrakturen. Z. orthop. Chir. 37, 423 (1917).Google Scholar
  199. Paul: Die konservative Chirurgie der Glieder. Breslau 1859.Google Scholar
  200. Payr: Absetzung und Auslösung von Arm und Bein mit Rücksicht auf die Folgen. Bruns’ Beitr. 101, 123 (1916). (5. Kriegschir.-Bd.)Google Scholar
  201. Pekarek: Etappenabsetzung bei septischen Gelenkprozessen an der unteren Extremität. Münch. med. Wschr. 1926, 373.Google Scholar
  202. Petersen, H.: Über Konstruktionsanalyse und das Reich der vernachlässigten Dimensionen in der Anatomie. Med. Welt 32, 658.Google Scholar
  203. Pieri: Disarticolazione tibioastragalica a lembo anteriore ipocinematica. Chir. Org. Movim. 5, H. 5 (1921).Google Scholar
  204. Pietsch: Beinamputation und Lungentuberkulose. Beitr. klin. Tbk. 71, 243 (1929). Ref. Z. org. Chir. 48, 61.Google Scholar
  205. Priorov: Ein prothesierungsfähiger Amputationsstumpf. Moskov. med. Z. 1924, Nr 9, 46. Ref. Z. org. Chir. 34, 213 (1926).Google Scholar
  206. Pürckhauer: Über tragfähige Diaphysenstümpfe. Münch. med. Wschr. 1919, 376.Google Scholar
  207. Pürckhauer: Zur Bekämpfung des Stumpfelends. Münch. med. Wschr. 1919, 409.Google Scholar
  208. Pürckhauer: Können die Kosten der orthopädischen Versorgung der Kriegsbeschädigten verringert werden ? Münch. med. Wschr. 1924, H. 14.Google Scholar
  209. Pürckhauer, R.: Das Schede-Habermann-Bein und die Indikationen zur Verabreichung desselben. Münch. med. Wschr. 1925, Nr 44, 1885.Google Scholar
  210. Radike, R.: Prothesen für kurze Stümpfe. Z. orthop. Chir. 37, 404 (1917).Google Scholar
  211. Radike, R.: Über die Versorgung der doppelseitig Oberschenkelamputierten. Ref. 15. Orthop. Kongr., März 1920.Google Scholar
  212. Rebehtisch: Erfahrungen bei der Beschaffung von Kunstgliedern für Kriegsbeschädigte. Z. orthop. Chir. 37, 334 (1917).Google Scholar
  213. Rehn: Amputationen. Bruns’ Beitr. 98, 271 (1916). (Kriegschir. Hefte, Bd. 3, H. 14.)Google Scholar
  214. Reich, K. A.: Die Amputationen im Kindesalter und ihre Folgen für das Knochenwachstum. Tübingen 1910.Google Scholar
  215. Reiner: Amputationsstümpfe und Ausrüstung Amputierter mit Kunstgliedern. Arch. klin. Chir. 121, 271 (1922).Google Scholar
  216. Reiner: Das Bingler-Fendel-Bein. Z. orthop. Chir. 45, 241 (1924).Google Scholar
  217. Reiner: Das Problem des Pirogoff. Z. orthop. Chir. 45 (1924).Google Scholar
  218. Remmets: Bildung eines tragfähigen Stumpfes bei hoher Oberschenkelamputation. Zbl. Chir. 1919, 149.Google Scholar
  219. Remmets: Tragfähige Amputationsstümpfe. Zbl. Chir. 1982, 416.Google Scholar
  220. Renesse, H. v.: Der amputierte Mensch und seine Rente. Z. ärztl.-soz. Versorggswes. 1921, Nr 10.Google Scholar
  221. Renesse, H. v.: Ort und Art der Amputation und ihre orthopädische Versorgung. Münch. med. Wschr. 1925, Nr 4, 134; Nr 13, 521.Google Scholar
  222. Renesse, H. v.: Die Amputation nach Pirogoff. Arch. orthop. Chir. 23, 549 (1925).Google Scholar
  223. Renesse, H. v.: Der Gritti in der Versicherungsmedizin. Arch. orthop. Chir. 23, 540 (1925).Google Scholar
  224. Renesse, H. v.: Der Pirogoff und der Gritti in der Versicherungsmedizin. Arch. orthop. Chir. 25, H. 2, 196 (1927).Google Scholar
  225. Reyer, A.: Die mechanotherapeutische Behandlung Amputierter. Z. orthop. Chir. 37, 94 (1917).Google Scholar
  226. Riedel: Über Prothesen nach Amputatio femori einschl. Gritti. Münch. med. Wschr. 1911, Nr 30.Google Scholar
  227. Riedel: Welche Gesichtspunkte sind bei der Amputation und Exartikulation in bezug auf die spätere Prothese zu berücksichtigen. Z. ärztl. Fortbildg 1915, 646.Google Scholar
  228. Riedel: Erfahrungen über die Benutzung des künstlichen Beins. Zbl. Chir. 1915, 185.Google Scholar
  229. Ripert: Les amputations partielles du pied et leur valeur pour l’appareillage. Rev. d’Orthop. 7, 145 (1921).Google Scholar
  230. Ritschl: Amputationen und Ersatzglieder an den unteren Gliedmaßen. Stuttgart: Ferdinand Enke 1915.Google Scholar
  231. Ritschl: Zu den allgemeinen Grundsätzen bei der Anfertigung von Ersatzgliedern. Z. orthop. Chir. 36, 288 (1917).Google Scholar
  232. Ritschl, A.: Weitere Erfahrungen und Fortschritte auf dem Gebiete des Baues von Ersatzgliedern für die unteren Gliedmaßen. Z. orthop. Chir. 37, 748 (1917).Google Scholar
  233. Ritter: Moderne Bestrebungen zur Verbesserung der Amputationstechnik. Erg. Chir. 2, 488 (1911).Google Scholar
  234. Ritter: Die Amputation und Exartikulation im Kriege. Erg. Chir. 12, 1 (1920).Google Scholar
  235. Ritter, C.: Zur Frage des Endergebnisses bei Fasciendeckung der Amputationsknochenstümpfe. Zbl. Chir. 1929, 2565.Google Scholar
  236. Sacco: Munion cinematico del pie. Bol. y trab. Soc. Cir. Buenos Aires 6, No 11 (1922).Google Scholar
  237. Samter: Zur plastischen Deckung von Exartikulationsstümpfen. Zbl. Chir. 1900, Nr 28.Google Scholar
  238. Sarason: Dynamik und Totalität als Richtweg der Medizin von heute. Schweiz. med. Wschr. 1933, 129.Google Scholar
  239. Sattleb: Über die Amputationen. Z. orthop. Chir. 47, 268 (1926).Google Scholar
  240. Schaack, W. A.: Lokale Querschnittsanästhesie bei Oberschenkelamputationen. Nov. chir. Arch. (russ.) 6, H. 2/3, 254 (1924). Ref. Z. org. Chir. 32, H. 11, 489.Google Scholar
  241. Schaefer: Ein bei der Belastung feststehendes und beim Gange frei bewegliches Kniegelenk. Z. orthop. Chir. 37, 791 (1917).Google Scholar
  242. Schäfer: Ein weiterer Beitrag zur Orientierung des Kunstbeins für Oberschenkelamputierte, speziell der Skeletprothesen. Z. orthop. Chir. 39, H. 2, 209 (1919).Google Scholar
  243. Schanz: Hautplastik statt Nachamputation. Zbl. Chir. 42, 297 (1915).Google Scholar
  244. Schanz: Die Abrollung des natürlichen und des künstlichen Fußes. Z. orthop. Chir. 37, 596 (1917).Google Scholar
  245. Schanz: Von Stümpfen und Prothesen. Arch. klin. Chir. 109, H. 4, 738 (1918).Google Scholar
  246. Schanz: Zur Tragfähigkeit der Amputationsstümpfe. Verh. dtsch. orthop. Ges. (Kongr. Wien 1918), 38, 114 (1919).Google Scholar
  247. Schanz: Statische Insuffizienzerkrankungen der Wirbelsäule bei Trägern von Oberschenkelprothesen. Münch. med. Wschr. 1925, 1507.Google Scholar
  248. Schanz: Stumpfstellung und Stumpfbildung. Zbl. Chir. 1926, 1573.Google Scholar
  249. Schede: Theoretische Grundlagen für den Bau von Kunstbeinen, insbesondere für den Oberschenkelamputierten. Z. orthop. Chir. 39, Beil.-H. (1919).Google Scholar
  250. Schede: Zur Veröffentlichung von ten Hobst in Nr 6 dieser Zeitschrift. Zbl. Chir. 1923, 677.Google Scholar
  251. Schede, Fb.: Arbeiten der orthopädischen Werkstätte des Fürsorge-Reservelazaretts München. Z. orthop. Chir. 37, 116 (1917).Google Scholar
  252. Schede, M.: Über partielle Fußamputationen. Slg klin. Vortr. 1874, Nr 72/73.Google Scholar
  253. Schede, M.: Allgemeines über Amputationen, Exartikulationen und künstliche Glieder. Handbuch der allgemeinen und speziellen Chirurgie von Pitha-Billboth, Bd. 2, Abt. 2, Abschn. V, 2. Hälfte. 1882.Google Scholar
  254. Schlee: Dauererfolge der Prothesenarbeit Kriegsamputierter im Erwerbsleben. Z. orthop. Chir. 37, 105 (1917).Google Scholar
  255. Schmariewitsch, N. B.: Plattfuß bei den Amputierten. Z. orthop. Chir. 49, H. 2.Google Scholar
  256. Seidler, F.: Tragfähigkeit der Stümpfe. Z. orthop. Chir. 36, 297 (1917).Google Scholar
  257. Silberstein, Ad.: Bein- und Armersatz im Kgl. orthopädischen Reservelazarett zu Nürnberg. Z. orthop. Chir. 37, 351 (1917).Google Scholar
  258. Simon: Über die Bedeckung der Amputations- und Exartikulationswunden mit krankhaft veränderten oder gequetschten Weichteilen. Arch. klin. Chir. 8, 3, 63 (1866).Google Scholar
  259. Simon, A.: Selbstmord bei einem Amputierten und die Beziehungen von Selbstmord und Sexualleben. Ärztl. Sachverst.ztg 1929, Nr 20, 312.Google Scholar
  260. Simon, A.: Some Amputation Problems. Roy. Soc. Med., sect. orthopaed., 4. Nov. 1930.Google Scholar
  261. Spitzy: Zur Prothesenfrage. Münch. med. Wschr. 1915, Nr 41, 661.Google Scholar
  262. Spitzy, H.: Medizinisch-technische Grenzgebiete. Z. orthop. Chir. 37, 1 (1917).Google Scholar
  263. Spitzy, H.: Über die Grenzen des Erreichbaren im ärztlichen Teil der Invalidenfürsorge. Münch. med. Wschr. 1917, Nr 15, 481.Google Scholar
  264. Stark, E.: Zum Stelz-Kunstbein „M. G.-Stelze“ und zu den Ausführungen Glasewalds. Arch. orthop. Chir. 23, H. 2, 224 (1924).Google Scholar
  265. Stepanow: Bewertung der Amputationsstümpfe der unteren Gliedmaßen im Hinblick auf das Ersatzbein. 17. russ. Chir.-kongr. 1925. Ref. Zbl. Chir. 37, 540.Google Scholar
  266. Stracker, O.: Entwicklung der Beinbehelfsprothesen im Wiener orthopädischen Kriegs-spital. Z. orthop. Chir. 37, 608 (1917).Google Scholar
  267. Studzinsky, J. W.: Über den Pirogoffschen Stumpf. Zbl. Chir. 1929, 2258.Google Scholar
  268. Suchier: Über den Sitz des künstlichen Beines. Zbl. Chir. 1915, 388.Google Scholar
  269. Suchier: Tätigkeitsbericht des Reichsausschusses der Reichsarbeitsgemeinschaft der im Versorgungswesen tätigen orthopädischen Fachärzte. Arch. orthop. Chir. 20, H. 1, 111 (1921).Google Scholar
  270. Thomas: Die Entwicklung der orthopädischen Versorgung der Kriegsbeschädigten. Arch. orthop. Chir. 21 (1922).Google Scholar
  271. Vermeil: Über die Amputationsstümpfe Jugendlicher. Bruns’ Beitr. 128, H. 1, 159 (1933).Google Scholar
  272. Verth, zur: Zweckmäßige Amputationshöhen an den unteren Gliedmaßen. Münch. med. Wschr. 1923, H. 10, 298.Google Scholar
  273. Verth, zur: Zweckmäßige Amputationsformen an den oberen Gliedmaßen. Münch. med. Wschr. 1923, H. 50, 1480.Google Scholar
  274. Verth, zur: Die Amputation nach Pirogoff und ihre Prothese. Zbl. Chir. 1923, Nr 43, 1609; Z. orthop. Chir. 45, 236 (1924).Google Scholar
  275. Verth, zur: Absetzung und Kunstglied. Z. orthop. Chir. 45, 216 (1924).Google Scholar
  276. Verth, zur: Allgemeine Gesetze für die Absetzung von Gliedmaßen. Zbl. Chir. 1924, H. 6, 266.Google Scholar
  277. Verth, zur: Kunstglied und Absetzung von Gliedmaßen. Klin. Wschr. 4, 765 (1925).Google Scholar
  278. Verth, zur: Die letzte Entwicklung des Kunstbeinbaues. Zbl. Chir. 1926, H. 7, 392.Google Scholar
  279. Verth, zur: Wie darf die Absetzung des Oberschenkels nach Gritti nicht gemacht werden. Zbl. Chir. 1926, H. 48, 3046.Google Scholar
  280. Verth, zur: Wie darf die Absetzung des Fußes nach Pirogoef nicht gemacht werden. Zbl. Chir. 1926, H. 50, 3161.Google Scholar
  281. Verth, zur: Wo darf der Unterschenkel nicht abgesetzt werden. Zbl. Chir. 1926, H. 51, 3218.Google Scholar
  282. Verth, zur: Absetzung und Auslösung an den Gliedmaßen vom funktionellen Standpunkte. Berl. Klin. 1926, H. 365.Google Scholar
  283. Verth, zur: Über die Prüfung des Aufbaues von Kunstbeinen. Mschr. Unfallheilk. 34, H. 1 (1927).Google Scholar
  284. Verth, zur: Lotaufbau des Kunstbeins und seine Prüfung. Mschr. Unfallheilk. 34, H. 10/11 (1927).Google Scholar
  285. Verth, zur: Amputationsfigur. München: Otto Gmelin 1927.Google Scholar
  286. Verth, zur: Absetzung und Auslösung von Hand und Fuß vom Standpunkt der Punktion. Erg. Chir. 20 (1927).Google Scholar
  287. Verth, zur: Disk. bem. Magdeburg. Zbl. Chir. 1927, 2837.Google Scholar
  288. Verth, zur: Zur Biologie und Pathologie der Beinstümpfe, insbesondere der langen Unterschenkelstümpfe. Verh. 23. Kongr. dtsch. Ges. orthop. Chir. Prag 1928.Google Scholar
  289. Verth, zur: Zehn Jahre Kunstbeinbau in Deutschland nach dem großen Kriege. Leipzig: F. C. W. Vogel 1928.Google Scholar
  290. Verth, zur: Gliedabsetzung und Rentenbezug. Mschr. Unfallheilk. 1931, 536.Google Scholar
  291. Verth, zur: Absetzung und Auslösung an den unteren Gliedmaßen und ihr Kunstersatz. Zbl. Chir. 1931, 1581.Google Scholar
  292. Verth, zur: Nachbehandlung des Stumpfes nach Gliedabsetzung. Zbl. Chir. 1932, 515.Google Scholar
  293. Verth, zur: Fortschritte im Kunstbeinbau. Z. orthop. Chir. 56, 621 (1932).Google Scholar
  294. Verth, zur: Grundlagen des neuzeitlichen Kunstbeinbaues und ihre praktische Auswirkung. Arch. orthop. Chir. 32, 73 (1933).Google Scholar
  295. Verth, zur: Erwerbsminderung bei Absetzung der unteren Gliedmaßen. Arch. orthop. Chir. 32, 85 (1933).Google Scholar
  296. Verth, zur: Grundlagen des neuzeitlichen Kunstbeinbaues. Schweiz. Z. Unfallmed. 1933, H. 4.Google Scholar
  297. Verth, zur: Entwicklung des Kunstbeinbaues seit dem Kriege. Verh. 28. Kongr. dtsch. orthop. Ges. Leipzig 1933, 249.Google Scholar
  298. Verth, zur: Das zweckmäßige Kunstbein. Chirurg 1934, I. Google Scholar
  299. Viertel, J.: Die Tragfähigkeit der Amputationsstümpfe. Inaug.-Diss. Leipzig 1923.Google Scholar
  300. Voss: Zur Technik der Unterschenkelamputation. Arch. klin. Chir. 177, 106 (1933).Google Scholar
  301. Vulpius, O.: Erfahrungen und Erwägungen über Kriegsprothesen. Z. orthop. Chir. 37, 385 (1917).Google Scholar
  302. Wachter: Operation der Spitzfußkontraktur nach Amputation im Chopartgelenk. Zbl. Chir. 1920, 78.Google Scholar
  303. Waltee: Lammersknie. Zbl. Chir. 1931, 869.Google Scholar
  304. Waltee: Das Gehen der Oberschenkelamputierten mit dem Lammers-Knie. Arch. orthop. Chir. 30, 105 (1931).Google Scholar
  305. Warner, F.: Amputiertenschulung. 8. Jtagg dtsch. Ges. Unfallheilk., Versichergs- u. Versorggsmed. Frankfurt a. M., Sitzg 8.–9. Sept. 1933. Arch. orthop. Chir. 34, 315–318 (1933).Google Scholar
  306. Wekdel: Das Problem des tragfähigen Amputationsstumpfes. Ref. Magdeburg 1927. Zbl. Chir. 1927, 2834, 2841.Google Scholar
  307. Wette, Fr.: Ersparnismöglichkeiten bei der orthopädischen Versorgung. Z. ärztl.-soz. Versorgswes. 3, H. 9 (1923).Google Scholar
  308. Wilms: Verbesserung des Grittischen Amputationsstumpfes. Dtsch. med. Wschr. 1915, Nr 43.Google Scholar
  309. Winkler, H.: Über die osteoplastische Amputation nach Pirogoff und die Exartikulation nach Chopart. Inaug.-Diss. 1924.Google Scholar
  310. Wirth, W. H.: Eine neuartige Kniegelenkskonstruktion für Oberschenkelprothesen. Münch. med. Wschr. 1926, Nr 35, 1443.Google Scholar
  311. Witenson, J.: Das Kunstbein bei Doppelamputierten und dessen Leistungsfähigkeit. Inaug.-Diss. 1927.Google Scholar
  312. Witzel: Die Amputation. Vortr. 4. Kongr. internat. Chir.-Ges. Brüssel 1914.Google Scholar
  313. Wolf: Der schnappende Stumpf. Eine eigenartige Ursache der Prothesenunfähigkeit eines Oberschenkelstumpfes. Zbl. Chir. 1926, 3100.Google Scholar
  314. Wolf, W.: Zur Dienstbeschädigungsfrage bei Krampfadern, insbesondere bei einseitig Beinamputierten. Münch. med. Wschr. 1928, Nr 46.Google Scholar
  315. Wullstein: Neues und Interessantes aus der Amputations- und Prothesenlehre. Zbl. Chir. 1916, 917. Vortr. Ver. niederrhein.-westfäl. Chir., Aug. 1916.Google Scholar
  316. Zimmermann: Theoretische Betrachtungen über die Funktion und den Bau der Oberschenkelprothesen. Chir.-techn. Korresp. bl. chir. Mechanik. 43, Nr 1, 4; Nr 2, 18; Nr 3, 30; Nr 4, 40; Nr 5, 53; Nr 6, 62; Nr 7, 68; Nr 8; Nr 9, 92; Nr 10, 106; Nr 11, 118; Nr 12, 126; Nr 13, 140 (1922).Google Scholar

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1934

Authors and Affiliations

  • M. zur Verth
    • 1
  1. 1.HamburgDeutschland

Personalised recommendations