Über Unfälle durch Elektrizität

  • Paul Huber

Zusammenfassung

So reichhaltig die Literatur über Elektrizitätsunfälle heute ist, so sehr sich anderseits in den letzten Jahren das Interesse der Chirurgen der Unfallschirurgie zugewandt hat, so läßt sich doch nicht leugnen, daß hierbei die Elektrizitäts- unfälle in der chirurgischen Literatur der letzten Zeit etwas stiefmütterlich behandelt wurden. Die Erklärung dafür liegt wohl darin, daß die Unfallsfolgen bei dieser Gruppe von Verletzungen häufig, ja meistens nicht oder wenigstens nicht rein chirurgischer Natur sind. Dermatologie, innere Medizin, Neurologie, Augen- und Ohrenheilkunde haben sich ebenso wie die Chirurgie mit den interessanten Folgezuständen nach Starkstromeinwirkung zu befassen, so daß die Pathologie und Klinik der Elektrizitätsunfälle zweifellos als ein Grenzgebiet der Chirurgie betrachtet werden muß. Doch können gerade diese Unfälle in ihrem ganzen Verlauf den Chirurgen immer wieder vor schwierige Aufgaben stellen, deren befriedigende Lösung nur dann möglich ist, wenn er mit den Verlauf seigentümlichkeiten der Elektrizitätsunfälle vertraut ist. Daher soll im folgenden der Versuch unternommen werden, den heutigen Stand unserer Kenntnisse auf diesem Gebiet übersichtlich darzustellen. Es ist dabei für das Verständnis unerläßlich und daher unvermeidlich, daß ich manchmal über die Grenzgebiete der Chirurgie hinausgehend Fragen streife, deren eingehende Erörterung anderen Fachgebieten der Medizin zugehört.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

Zur Vermeidung allzu großer Ausdehnung sind in diesem Verzeichnis nicht enthalten

  1. 1.
    Arbeiten aus der Zeit vor 1900 (ausführliches Verzeichnis der älteren Literatur bei Jex-Blake).Google Scholar
  2. 2.
    Arbeiten ausschließlich oder vorwiegend neurologischen Inhalts, die bis 1930 erschienen sind (durchwegs bei Panse verzeichnet).Google Scholar
  3. Aiello, S. G.: Sintomatologia immediata ed a distanza presentata dai colpiti da corrente elettrica. VIIme Congrès international des accidents et des maladies du travail. Bruxelles. Rapport, Tome I, p. 99. Brüssel 1935.Google Scholar
  4. Alvensleben: Elektrische Unfälle und deren Polgen. Klin. Wschr. 1925 II, 1281.Google Scholar
  5. Alvensleben Elektrische Unfälle. Elektrotechn. Z. 1926, 985.Google Scholar
  6. Alvensleben: Aussprache zu Landois: Zbl. Chir. 1928, 1442.Google Scholar
  7. Alvensleben: Aussprache zu Landois: Zbl. Chir. 1928, 1440.Google Scholar
  8. Balkhausen, P. and H.A., Grueter: Über Starkstromverletzungen. Dtsch. Z. Chir. 180, 273–289 (1923).Google Scholar
  9. Battelli, F.: Die Schädigungen durch Elektrizität. Boruttau-Manns Handbuch der gesamten medizinischen Anwendung der Elektrizität, Bd. I, S. 503. 1909.Google Scholar
  10. Bauer, PH.: Zur Kasuistik des Blitzschlages. Münch, med. Wschr. 1899 I, 82.Google Scholar
  11. Biemond, A.: Halfzydige Hersenzwelling na electrisch ongeval Nederl Tijdschr Geneesk. 1928 I, 182.Google Scholar
  12. Bingel, A.: Zur Klinik und Pathogenese neurologischer Krankheitsbilder nach Blitzschlagverletzungen. Dtsch Z Nervenheilk. 141, 97–112 (1936)Google Scholar
  13. Bischoff, E.: Über einen Fall von Starkstromverletzung. Die Restitutionsreihe der körperlichen und geistigen Störungen. Med. Klin. 1911 II, 1080.Google Scholar
  14. Bischoff, L.: Blitzschlag. Ein kasuistischer Beitrag Schweiz, med Wschr. 1922 I, 349.Google Scholar
  15. Block: Starkstromverletzung Klin Wschr. 1925 II, 1795.Google Scholar
  16. Boemke, Friedrich: Vermeintliche kleinste Blutungen im Zentralnervensystem bei elektrischen Unfällen Verh dtsch Ges Kreislaufforsch 9, 206 (1936).Google Scholar
  17. Boruttau, H.: Todesfälle durch therapeutische Wechselstromanwendung und deren Verhütung. Dtsch. med. Wschr. 1917 I, 808.Google Scholar
  18. Boruttau, H. Der Mechanismus des Todes durch elektrischen Starkstrom und die Rettungsfrage. Auf Grund eines amtlichen Materials von 1190 elektrischen Unfällen. Vjschr. gerichtl., Med., III. F. 55, 1 (1918).Google Scholar
  19. Buhtz, Gerhard: Selbstmord mit dem Strom einer Lichtleitung. Dtsch. Z. gerichtl. Med. 14, 343 (1930).Google Scholar
  20. Burrows, H. Jackson: Three cases of fractures resulting from electric shock. Brit. J. Surg. 24, 159–165 (1936).Google Scholar
  21. Campbell, H. U. L. Hill: Counter shock as a method of resuscitation following electrocution. J. ind. Hyg. 6, 267 (1924).Google Scholar
  22. Capello U. Pellegrint: Beitrag zur Kenntnis der Unfälle durch niedrig gespannten elektrischen Strom. Mschr. Unfallheilk. 24, 163 (1917). Ref. aus: Arch. di Antrop. crimin. 34, Fase. 2.Google Scholar
  23. Capogrossi, V.: Contribution à l’étude des caractères anatomopathologiques de la mort par l’électricité. Arch. internat. Méd. lég., IV. s. 1, 236 (1910).Google Scholar
  24. Cassuto, A.: Explosion dans la vessie au cours d’une électro-coagulation. J. d’Urolog. 22, 263 (1926).Google Scholar
  25. Chiari, H.: Diskussion zu M. B. Schmidt. Verh. dtsch. path. Ges. 1910, 225.Google Scholar
  26. Dalla Volta, Amadeo: Il marchio délia corrente elettrica di grado piîi leggero ed il suo valore éiagnostico. Arch. di Antrop. crimin. 1931, Fase. IV.Google Scholar
  27. Delkeskamp, G.: Über Verletzungen durch den elektrischen Strom. Beitr. klin. Chir. 141, 515–523 (1927).Google Scholar
  28. Dimtza, A.: Elektrischer Unfall mit Ileus. Arch. orthop. Chir. 84, 541–543 (1934).Google Scholar
  29. Electric shock: Pathology, Treatment. Lancet 1922 I, 585.Google Scholar
  30. Electrocuied white listening. London letter. J. amer. med. Assoc. 88, 2043 (1927).Google Scholar
  31. Faber. Jean: Sur un cas de brûlures des os du crâne et du cerveau par le courant électrique. Ca 1918.Google Scholar
  32. Fischl, Fritz: Zur Kenntnis der Unfälle durch Elektrizität. Wien. klin. Wsehr. 1913 I, 36.Google Scholar
  33. Foerster, O.: Die traumatischen Läsionen des Rückenmarkes auf Grund der Kriegserfahrungen. Lewandowsky; Handbuch der Neurologie, Erg.-Bd. II, S. 1867. Berlin 1929.Google Scholar
  34. Förster, W.: Ein Fall von Spättetanus nach Starkstromverbrennung. Münch, med. Wschr. 1921 II, 1655.Google Scholar
  35. Freund, L.: Aussprache zu Mandl: Wien. klin. Wschr. 1923 II, 841.Google Scholar
  36. Frommolt, G.: Zwei Fälle von Tod durch Starkstrom. Mschr. Unfalheilk. 27, 169 (1920).Google Scholar
  37. Frühmann, P.: Die Gefahr bei Behandlung von Knochenverletzungen nach elektrischen Unfällen. Zbl. Chir. 1931, 1815.Google Scholar
  38. Fürst, Adolf: Interessante Verletzung durch elektrischen Strom. Cas. lék. cesk. 1936, 525, 526. Ref. Z. org. ges. Chir. 79, 174 (1936).Google Scholar
  39. Fürth: Starkstromunfälle im Felde. Münch, med. Wschr. 1917 II, 626.Google Scholar
  40. Gabrielides, C. A.: Contribution à l’étude des cataractes électriques. Arch. D’Ophtalm. 52, No 6 (Juni 1935 ).Google Scholar
  41. Gerlach: Ein Fall von Verletzung des Schädelknochens durch elektrischen Starkstrom. Wien. med. Wschr. 1912 II, 3214.Google Scholar
  42. Gerlach, Walther U. Werner Gerlach: Die chemische Emissionsspektralanalyse, Teil II, S. 126. Leipzig 1933.Google Scholar
  43. Gey, Rudolf: Ein Fall von schwerer Starkstrom Verletzung bei Selbstmordversuch eines 15 jährigen Knaben. Arch. f. Orthop. 24, 137–150 (1926).Google Scholar
  44. Gildemeister, Mabtin U. Robert Diegler: Zur Lehre von der primären Schädigung des Herzens durch Starkströme. Klin. Wschr. 1922 I, 1310.Google Scholar
  45. Gladkoff U. Ordinskaja: Zur Klinik der Erschütterung des menschlichen Organismus durch den Blitzschlag. Schweiz, med. Wschr. 1936 II, 764.Google Scholar
  46. Goebel: Aussprache zu Hirt. Zbl. Chir. 1935, 1896.Google Scholar
  47. Goette: Diskussionsbemerkung. Klin. Wschr. 1933 I, 326.Google Scholar
  48. Groedel, Franz M. U. Heinz Lossen: Schutzmaßnahmen gegen elektrische Unfallschäden in modernen Röntgenbetrieben. Med. Klin. 1925 I, 469.Google Scholar
  49. Gschwend, N.: Über Selbstmord durch elektrischen Strom im allgemeinen, speziell über einen seltenen Fall von Selbstmord bei einem Kinde. Inaug.-Diss. Zürich 1913. Zit. nach Jaeger.Google Scholar
  50. Gubler, Elisabeth: Zut Kasuistik der tödlichen elektrischen Schädelverletzungen. Dtseh. Z. gerichtl. Med. 8, 406–418 (1926).Google Scholar
  51. Guleke, N.: Über die Anwendung der Elektrochirurgie bei Hirnoperationen. Zbl. Chir. 1929, 2757.Google Scholar
  52. Haberlandt, L.: Herzflimmern und elektrischer Strom. Wien. klin. Wschr. 1926 II, 744.Google Scholar
  53. Hankel: Unglücksfälle durch hochgespannte elektrische Ströme. Slg k]in. Vortr., N. F. 1898, Nr 208.Google Scholar
  54. Henschen: Die Wiederbelebung des Herzens durch peri- und intrakardiale Injektion, durch Herzaderlaß und Herzinfusion. Schweiz, med. Wschr. 1920 I, 261.Google Scholar
  55. Hering, H. E.: Sinusströme als Koeffizienten in Fällen von Sekundenherztod. (Gleichzeitig ein Beitrag zur Genese plötzlicher Todesfälle bei Status thymico-lymphaticus.) Münch, med. Wschr. 1917 II, 1033.Google Scholar
  56. Heymann, E.: Aussprache zu Landois: Zbl. Chir. 1928, 1446.Google Scholar
  57. Hickl, Wilhelm: Über Vorhofflimmern nach Starkstromverletzung. Münch, med. Wschr. 1932 II, 1277.Google Scholar
  58. Hirt, Willi: Zwei Fälle von Blitzschlag mit urologischen Folgeerscheinungen. Zbl. Chir. 1935, 1896.Google Scholar
  59. Hofmann, Felix: Orientierende Beiträge zum heutigen Stand der Therapie des schweren elektrischen Unfalles. Diss. Zürich 1927.Google Scholar
  60. Hofstätter, R.: Ein Mann mit künstlichen Händen und Füßen. Wien klin. Wsclir. 1915 II, 781.Google Scholar
  61. Holstein-Rathlou, E. Y.: Über die Stromverhältnisse bei augenblicklieh tödlichen elektrischen Unfällen. Kopenhagen 1936.Google Scholar
  62. Hoppe, Fritz: Elektrischer Unfall und seine Lehren. Elektroteehn. Anz. 1927, Nr 12/13.Google Scholar
  63. Hotz: Bericht über elektrische Starkstrom Verletzungen. Klin. Wschr. 1925 I, 278.Google Scholar
  64. Huber, Paul: Die Bedeutung des Zirkulationssystems für den Verlauf von Starkstrom- Unfällen. Mitt. Grenzgeb. Med. u. Chir. 44, 234–275 (1936).Google Scholar
  65. Huber, Paul: Starkstromverletzungen und Gefäßsystem. Wien. klin. Wschr. 1936 I, 771.Google Scholar
  66. Hückel, R.: Zur Frage der Beeinflussung der Blutgefäße durch den elektrischen Strom. Mschr. Unfallheilk. 44, 488–491 (1937).Google Scholar
  67. Hüllstrong, P.: Starkstromunfall als Ursache von Angina pectoris. Klin. Wschr. 1984 I, 409.Google Scholar
  68. Hülst, J. P. L.: Huidveranderingen door den electrischen Stroom. Nederl. Tijdschr. Geneesk. 1921 II A, 1286.Google Scholar
  69. Hütten, FR. von der: Zur Klinik elektrischer Unfälle. Arch, orthop. Chir. 19, 174 (1921).Google Scholar
  70. Jaeger, Hans: Zur Kasuistik des Selbstmordes durch elektrischen Strom. Dtsch. Z. Chir. 159, 33 (1920).Google Scholar
  71. Jaeger, Hans: Statistische Gesetzmäßigkeiten des elektrischen Unfalls. Zbl. Gewerbehyg. 9, 153 bis 168 (1921).Google Scholar
  72. Jaeger, Hans: Über Starkstromverletzungen. Schweiz, med. Wschr. 1921 II, 1250.Google Scholar
  73. Jaffe, R. H.: Electropathology. A review of the pathologic changes produced by electric currents. Arch, of Path. 5, 837–870 (Mai 1928 ).Google Scholar
  74. Jaffe, R. H.D. Willis and A. Bachem: The effect of electric currents on the arteries. A histologic study. Arch, of Path. 7, 244–252 (Febr. 1929 ).Google Scholar
  75. Jaksch-Wartenhorst, R. U. J. Rihl: Vorhofflimmern nach elektrischem Trauma. Z. exper. Med. 50, 110 (1926).Google Scholar
  76. Jellinek, ST.: Der elektrische Unfall. Leipzig u. Wien 1931.Google Scholar
  77. Jellinek, S.T.: Gefahren der künstlichen Atmung. Wien. med. Wschr. 1981 II, 1643.Google Scholar
  78. Jellinek, S.T.: Elektrische Verletzungen. Klinik und Histopathologie. Leipzig 1932.Google Scholar
  79. Jellinek, ST.: Zur Neugestaltung der ersten Hilfe bei elektrischen Unfällen. Wien. klin. Wschr. 1984 I, 581.Google Scholar
  80. Jellinek, ST.: Pathologie und Therapie elektrischer Verletzungen. Wien. med. Wschr. 1986 I, 567.Google Scholar
  81. Jellinek, ST.: Ein durch den Entstehungsvorgang und Elektrizitätsspuren seltener Hochspannungs- unfall. Zbl. Chir. 1936, 36.Google Scholar
  82. Jellinek, ST.: Epilepsie und elektrisches Körpertrauma (kein Kopftrauma). Mschr. Unfallheilk. 43, 225–248 (1936).Google Scholar
  83. Jellinek, ST.: Spezifisch elektrische Zellveränderungen in geometrischer Gestaltung. Virchows Arch. 301, 28–48 (1938).Google Scholar
  84. Jessen, F.: Zur Kenntnis der Starkstrom Verletzungen. Münch, med. Wschr. 1902 I, 182.Google Scholar
  85. Jex-Blake, A. J.: Death by electric-currents and by lightning. Brit. med. J. 1, 425, 492, 548, 601 (1913).Google Scholar
  86. Joergensen, Johannes Vesterdal: Asthmaähnliche Lungenveränderungen beim elektrischen Tode. Dtsch. Z. gerichtl. Med. 28, 408 (1937).Google Scholar
  87. Kaplan, A. D.: Einige neue forensisch wichtige Befunde aus der Elektropathologie. Dtsch. Z. gerichtl. Med. 17, 217 (1931).Google Scholar
  88. Kaplan, A. D.: Verletzungen durch den elektrischen Strom. Sovet. Chir. 3, 80 (1935). Ref. Z. org. ges. Chir. 78, 250 (1936).Google Scholar
  89. Kartagener, M.: Spätschäden am Herzen nach elektrischen Unfällen. Schweiz, med. Wschr. 1936 I, 13.Google Scholar
  90. Katz, Heinrich: Über einen durch Stromausschaltung tödlich gewordenen elektrischen Unfall. Beitr. gerichtl. Med. 3, 103 (1919).Google Scholar
  91. Kaufmann, F.: Die planmäßige Heilung komplizierter psychogener Bewegungsstörungen bei Soldaten in einer Sitzung. Münch, med. Wschr. 1916 I, 802.Google Scholar
  92. Kawamttra, J.: Elektropathologische Histologie. Virchows Arch. 231, 570 (1921).Google Scholar
  93. Kawamttra, J.: Klinische und experimentelle Elektropathologie. Z. exper. Med. 12, 168 (1921).Google Scholar
  94. Klebanowski, Jerzy: Ein Fall von schwerer Schädigung durch den elektrischen Strom. Polski Przegl. chir. 15, 255–269. Ref. Z. org. ges. Chir. 81, 14 (1937).Google Scholar
  95. Klein, S. R.: Capital punishment in the electric chair. N. Y. med. J. 99, 1089 (1914).Google Scholar
  96. Koeppen, Siegfried: Zur Frage der Todesursache beim elektrischen Unfall. Münch, med. Wschr. 1933 II, 1815.Google Scholar
  97. Koeppen, Siegfried: Bemerkungen zu elektrischen Unfällen. Münch, med. Wschr. 1934 II, 974.Google Scholar
  98. Koeppen, Siegfried: Herzerkrankungen nach elektrischen Unfällen. Verh. dtsch. Ges. Kreislaufforsch. 9, 210 (1936).Google Scholar
  99. Kohout: Selbstmord durch elektrischen Strom. Cas. lék. cesk. 65, Nr 39 (1926). Zit. nach Buhtz.Google Scholar
  100. Kraemer: Tödlicher Unfall durch elektrischen Strom der Lichtleitung im Bade. Z. Med.- beamte 34, 241 (1921).Google Scholar
  101. Kretschmer, Herman L.: Intravesical explosions as a complication of transurethral electroresection: report of two cases. J. amer. med. Assoc. 103, 1144 (1934).Google Scholar
  102. Kunze, Liselotte: Beitrag zu Blitzfolgen und Starkstromverletzungen am Zentralnervensystem. Diss. Jena 1936. Ref. Z. org. ges. Chir. 78, 571 (1936).Google Scholar
  103. Landois, F.: Chirurgische Schäden durch elektrischen Strom. Zbl. Chir. 1928, 1440.Google Scholar
  104. Langer, G.: Über Schädelverletzungen durch elektrische Starkströme. Bruns Beitr. 90, 179 (1914).Google Scholar
  105. Lasitxs, Otto James: Vorübergehende Herz- und Aortendilatation und Vestibularstörung bei einem 29 jährigen Elektromonteur, verursacht durch Starkstromunfall von 50 000Volt. Med. Klin. 1929 II, 1097.Google Scholar
  106. Laslett, E. E.: Paroxysm of auricular Fibrillation caused by electric shock. Brit. med. J. 1, 919 (1927).Google Scholar
  107. Ledoux, Charles: Note sur la résistance électrique du corps humain et les risques d’électrocution. Bull. Soc. franç. Électriciens, V. s. 4, 173 (1934).Google Scholar
  108. Levy-Dorn, Max: Die Tötung eines Arztes und seiner Gehilfin durch elektrischen Strom bei Vornahme einer Röntgenuntersuchung. Med. Klin. 1924 II, 1788.Google Scholar
  109. Lewandowsk Y, M.: Über den Tod durch Sinusströme. Dtsch. med. Wschr. 1917 II, 1169.Google Scholar
  110. Loewenthal: Die Gefahren elektrischer Wasserbäder. (Doppelseitiger Schenkelhalsbruch im hydroelektrischen Bad.) Med. Klin. 1926 II, 1613.Google Scholar
  111. Löwenstein U. Mendel: Hirnschädigungen durch elektrische Einwirkung. Dtsch. Z. Nervenheilk. 125, 211 (1932).Google Scholar
  112. Luther, HANS: Über einen besonderen Fall einer Schädel Verletzung durch elektrischen Starkstrom. Dtsch. Z. Chir. 181, 220 (1923).Google Scholar
  113. Magnus: IV. Congr. internat. Sauvetage et Premiers Secours en cas Accidents, Copenhague, p. 175. Juni 1934.Google Scholar
  114. Mali, G.: Klinische Beiträge zur Kenntnis der elektrischen Unfälle. Dtsch. Z. Nervenheilk. 46, 366 (1913).Google Scholar
  115. Mandl, P.: Drei Fälle von Starkstromverletzungen. Wien. klin. Wschr. 1923 II, 840.Google Scholar
  116. Mangelsdore: Der Tod durch Elektrizität. Friedreichs Bl. 1911.Google Scholar
  117. Martin: Über elektrische Verbrennungen. Zbl. Chir. 1931, 1457.Google Scholar
  118. Martin, J. F., P. Couvert et J. Dechaume: Les lésions vasculaires causées par les courants électriques industriels; da désintégration mésarterielle. Lyon chir. 21, 13 (1924).Google Scholar
  119. Mason and Lester: A study of burns involving the periosteum of the vault of the skull. Ann. Surg., Nov. 1909.Google Scholar
  120. Mauduit, A.: Les accidents dus à l’électricité industrielle. Trav. hum. 2, 209 (1934).Google Scholar
  121. Meinhold, Gerhard: Zur Physiologie und Pathologie der Thymusdrüse. Dtsch. med. Wschr. 1913 II, 1629.Google Scholar
  122. Meixner, Karl: Zur Frage des Todes durch elektrischen Strom. Wien. klin. Wschr. 1922 II, 619.Google Scholar
  123. Mieremet, C. W. G.: Over den dod veroorzaakt door electriciteit en de histopathologie van een dardoor verwekte eigenaardige huidverbranding. Nederl. Tijdschr. Geneesk. 1917 II, 1951.Google Scholar
  124. Mieremet, C. W. G.: Hautveränderungen durch Einwirkung des elektrischen Stromes, ihre differentialdiagnostische Bedeutung und ihr histologisches Bild. Klin. Wschr. 1923 II, 1362.Google Scholar
  125. Minovici, N.: Suécide par l’électrocution. Ann. Méd. lég. etc. 4, 504 (1924). Zit. nach Buhtz.Google Scholar
  126. Morgan, J. Gwynne and Arthur J. Amor: A case of electrocution with notes on the clinical value of lobeline. Lancet 1928 I, 756.Google Scholar
  127. Mott, F. W. and Edgar Schuster: Examination of the brain of a man who lived seven hours after receiving a shock of 20000 volts. Proc. roy. Soc. Med. 1909, 19, Path. 140.Google Scholar
  128. Müller, F.: Aussprache zu Landois.Google Scholar
  129. Munck, Willy: Selbstmord durch Gleichstrom von 220 Volt. Dtsch. Z. gerichtl. Med. 23, 97 (1934).Google Scholar
  130. Kager, F. R. u. L. Rüedi: Zur Kenntnis des elektrischen Ohrunfalls. Schweiz. Z. Unf. med. 1981, Nr III.Google Scholar
  131. Natorp, W.: Beiträge zur Frage der Unfälle durch elektrischen Strom. Arch. orthop. Chir. 28, 306 (1925).Google Scholar
  132. Naville, F. et G. Demorsier: Les accidents dus à l’électricité industrielle. Ann. Méd. lég. etc. 1927, No 6.Google Scholar
  133. Naville, F. et G. Demorsier: Symptômes neurologiques consécutifs aux électrocutions industrielles. Rev. neur. 1932 I, 337.Google Scholar
  134. Neergard, K. V.: Experimentelle Untersuchungen zur Elektronarkose. Arch. klin. Chir. 122, 100 (1922).Google Scholar
  135. Neureiter, F. v.: Die Rolle der Disposition beim plötzlichen Tod nach elektrischem Trauma. Beitr. gerichtl. Med. 5, 119 (1922).Google Scholar
  136. Neureiter, F. v.: Zur Bekämpfung der Gefährdung durch den elektrischen Strom. Dtsch. Z. gerichtl. Med. 3, 539 (1924).Google Scholar
  137. Nippe: Tödlicher elektrischer Unfall bei angeborenem Herzfehler (4 Semilunarklappen der Pulmonalis). Ärztl. Sachverst. ztg 1920, 117.Google Scholar
  138. Oberst: Über Verletzungen durch den elektrischen Strom. Münch, med. Wschr. 1909 I, 1320.Google Scholar
  139. Olivier: The pathology and treatment of injuries caused by electricity. Lancet 1911 I, 363.Google Scholar
  140. Ourson, M. H.: Intensité de courant dangereuse. Resistance minimum du corpse humain. Bull. Soc. franç. Electriciens, Y. s. 4, 171 (1934).Google Scholar
  141. Palttgyay, J.: Knochenveränderungen bei Verletzungen durch elektrischen Strom. Fortschr. Röntgenstr. 32, 568 (1924).Google Scholar
  142. Panse, Friedrich: Über Schädigungen des Nervensystems durch Blitzschlag. Mschr. Psychiatr. 59, 323 (1925).Google Scholar
  143. Panse, Friedrich: Die Schädigungen des Nervensystems durch technische Elektrizität. (Mit Bemerkungen über den Tod durch Elektrizität.) Abh. Neur. usw. 1930, H. 59.Google Scholar
  144. Pfahl: Erfahrungen über Verletzungen durch Blitz und Elektrizität. Dtsch. med. Wschr. 1908 II, 1267.Google Scholar
  145. Pfalz, W.: Hypertonie nach Starkstromunfall. Dtsch. med. Wschr. 1922 II, 1647.Google Scholar
  146. Pietrusky, F.: Über den tödlichen elektrischen Unfall. Med. Klin. 1930 I, 335.Google Scholar
  147. Pietrusky, F. Elektrische Unfälle in landwirtschaftlichen Betrieben. Dtsch. Z. gerichtl. Med. 16, 313Google Scholar
  148. Pietrusky, F.: Zur Frage der vasomotorischen Störungen an den Extremitäten als Folge elektrischer Unfälle. Dtsch. Z. gerichtl. Med. 25, 197 (1935).Google Scholar
  149. Pietrusky, F.: U. G. Schräder: Der elektrische Unfall im Bergbau. Dtsch. Z. gerichtl. Med. 19, 313 (1932).Google Scholar
  150. Pilcz, A.: Begutachtung in einem Fall von Anklage wegen Kunstfehlers und fahrlässiger Tötung. Psychiatrneur. Wschr. 1920/21, 329.Google Scholar
  151. Pohl, Hermann: Statistische Wertung der sogenannten elektrischen Unfälle. Elektrotechn. Z. 48, 461 (1927).Google Scholar
  152. Polgar, F.: Tödlicher Unfall in einem Röntgenlaboratorium. Med. Klin. 1926 I, 453.Google Scholar
  153. Prus: Über die Wiederbelebung in Fällen von Erstickung, Chloroformvergiftung und elektrischem Schlag. Wien. klin. Wschr. 1900 I, 482.Google Scholar
  154. Quencj: Brûlure des os du crâne par électrocution. Trépanation et greffe par glissement. Bull. Soc. nat. Chir. Paris 37, 366 (1911).Google Scholar
  155. Ranzi, Egon U. Peter Cartellieri: Zur Kasuistik der elektrischen Unfälle. Wien. med. Wschr. 1929 I, 799, 867, 901.-4 L.Google Scholar
  156. Mayr U. K. Oberhammer: Über Starkstromverletzung am Schädel. Dtsch. Z. Chir. 200, 36 (1927).Google Scholar
  157. Recchi, G.: Observations de 100 cas d’accidents électriques sur un réseau de chemins de fèr électrifié. Aussprache zu Aiello (Tome III, p. 82 ).Google Scholar
  158. Reuter, Fritz: Tod durch elektrischen Starkstrom. Vjschr. gerichtl. Med., III. F. 52 (1914).Google Scholar
  159. Reuter, Fritz: Ein weiterer Fall von tödlicher Starkstromverletzung des Schädels. Dtsch. Z. gerichtl. Med. 1, 362 (1922).Google Scholar
  160. Riehl, G.: Die Spuren des elektrischen Starkstroms in der Haut. Münch, med. Wschr. 1923 II, 1119.Google Scholar
  161. Hisel: Verbrennung von Schädel, Dura mater und Gehirn durch elektrischen Starkstrom. Dtsch. med Wschr. 1912 II, 2389.Google Scholar
  162. Hodenwaldt: Die Wirkung des Starkstroms auf den tierischen Körper. Dtsch. med. Wschr. 1907 II, 1973.Google Scholar
  163. Rosenburg, A.: Über Verwendbarkeit des elektrischen Heizkissens bei feuchten Umschlägen und die Gefahren dieser Methode. Dtsch. med. Wschr. 1926 I, 796.Google Scholar
  164. Safar, Karl: Über Augenschädigung (Linsentrübung, Netzhautschädigung und Hypopyoniritis als Spätfolge), hervorgerufen durch reine elektrodynamische Wirkung des Blitzschlages. Z. Augenheilk. 72, H. 1 /2 (1930).Google Scholar
  165. Sandrock, W.: Ein Fall von elektrischer Starkstromverletzung mit tödlichem Ausgang. Münch, med. Wschr. 1912 II, 2618.Google Scholar
  166. Schilf, E.: Schädigungen des Organismus durch Starkstrom. Borfttatt-Manns Handbuch der gesamten medizinischen Anwendung der Elektrizität, Erg.-Bd. Ï/II. Leipzig 1927.Google Scholar
  167. Schlomka, G. u. G. Schräder: Experimentelle Untersuchungen über den Einfluß von niedergespanntem Gleich- und Wechselstrom auf Kreislauf und Atmung als Beitrag zur Frage des elektrischen Unfalls. Arch. Gewerbepath. 5, 615 (1934).Google Scholar
  168. Schmid, Oskar: Über die Stromverteilung im Körper des Hundes beim Elektrisieren. Arch. Tierheilk. 55, 51 (1926).Google Scholar
  169. Schmidt, M. B.: Über Starkstromverletzungen. Verh. dtsch. path. Ges. 14, 208 (1910).Google Scholar
  170. Schmincke: Diskussionsbemerkung. Klin. Wschr. 1938 I, 326.Google Scholar
  171. Schneider, Philipp: Über das innere Geschehen beim Sterben durch elektrischen Strom. Wien. med. Wschr. 1929 I, 53.Google Scholar
  172. Schnetz, H.: Spätgangrän nach Elektrounfall. Z. klin. Med. 182, 120 (1937).Google Scholar
  173. Schott: Über einen Fall von elektrischem Herztod. Z. Med. beamte 42, 5 (1929).Google Scholar
  174. Schridde, H.: Hautverbrennungen durch hohe Hitze. Pathologischanatomische und experimentelle Untersuchungen. Klin. Wschr. 1922 II, 2563.Google Scholar
  175. Schridde, H.: Der elektrische Stromtod. Pathologisch-anatomische Untersuchungen. Klin. Wschr. 1925 II, 2143.Google Scholar
  176. Schridde, H.: Elektrische Verletzung und Kreislauf. Verh. dtsch. Ges. Kreislaufforsch. 9, 160 (1936).Google Scholar
  177. Schridde, H.: u. Konrad Alvensleben: Die elektrische Verletzung. König-Magnus Handbuch der gesamten Unfallheilkunde, Bd. 1, S. 94–136. Stuttgart 1932.Google Scholar
  178. Schuck, Paul: Spätfolgen nach elektrischem Unfall. Z. ärztl. Fortbildg 1925, 571.Google Scholar
  179. Schumacher, H.: Unfälle durch elektrischen Starkstrom. Wiesbaden 1908.Google Scholar
  180. Schwyzer: Physiologische Bemerkungen zum Starkstromtode. Bull. Schweiz, elektrotechn. Ver. 1925, Nr 5. Scott Ram: Siehe unter Electric Shock.Google Scholar
  181. Senante, Ferrandiz: Wann ist bei elektrischen Verletzungen ein operativer Eingriff erforderlich? Chirurg. 8, 560 (1936).Google Scholar
  182. Senante, V. F.: Klinisch-experimentelle Untersuchungen über das Zusammentreffen der Tetanusinfektion mit elektrisch entstandenen Verletzungen. Arch. klin. Chir. 187, 326 (1936).Google Scholar
  183. Simonin, T.: Electrocution par courant de 12000 Volts. Ann. Méd. lég. etc. 7, 339 (1927).Google Scholar
  184. Simpson-Smith, A.: Case of electric shock. Trans, med. Soc. Lond. 1981. Zit. nach Burrows.Google Scholar
  185. Sonnenburg U. Tschmarke: Die Verbrennungen und Erfrierungen. Neue deutsche Chirurgie, Bd. 17. 1915. Spilsbury: Siehe unter Electric shock.Google Scholar
  186. Spitzka, ED W., Anthony: Observations regarding the infliction of the death penalty by electricity. Proc. amer, philosophie. Soc. 47, 39 (1908).Google Scholar
  187. Spitzka, ED W. Anthony: and H. E. Radasch: The brain lésions produced by electricity as observed after Legas electrocution. Amer. J. med. Sei. 144, 341 (1912).Google Scholar
  188. Stadtmann, Doris: Ein Beitrag zur Kasuistik der elektrischen Schädelveiietzungen. Diss. Zürich 1923 849Google Scholar
  189. Stassen: Les traumas électriques. Verh. 7. internat. Kongreß Unf. heilk. u. Berufskrkh. 1, 211 (1935).Google Scholar
  190. Stieda, Alexander: Blitzschlagverletzungen. Münch, med. Wschr. 1906 I, 36.Google Scholar
  191. Stöger, K.: Zur Klinik der elektrischen Verletzungen. Münch, med. Wschr. 1931 II, 1353.Google Scholar
  192. Strassmann, Georg: Vier Todesfälle durch elektrischen Strom. Ärztl. Sachverst. ztg 1925, Nr 2.Google Scholar
  193. Strassmann, Georg: II. O. Schmidt: Fäulniseinwirkungen und Einwirkungen des elektrischen Stromes auf die Haut. Dtsch. Z. gerichtl. Med. 11, 202 (1928).Google Scholar
  194. Strobl, W.: Ein nach einem 500 Volt starken elektrischen Schlag geheilter Fall. Wien. med. Wschr. 1902 II, 1808.Google Scholar
  195. Tölken: Elektrische Starkstromverletzung. Dtsch. med. Wschr. 1918 II, 1388.Google Scholar
  196. Trembur, F.: Über die Wirkung des elektrischen Hochspannungsstroms vom gerichtsärztlichen Standpunkt. Vjschr. gerichtl. Med., III. F. 36, 36 (1908).Google Scholar
  197. Trevel: Versuch oder Vortäuschung eines Selbstmordes durch elektrischen Strom von 3000 V. Ann. Méd. lég. etc. 6, 419 (1926). Zit. nach Buhtz.Google Scholar
  198. Unfälle: an elektrischen Starkstrom anlagen in der Schweiz im Jahre 1935. Mitgeteilt vom Starkstrominspektorat Zürich..Bull. Schweiz, ejektrotechn. Ver. 1986, Nr 14.Google Scholar
  199. Urquhart, Jan: Experimental electric shoek. J. Industr. Hyg. 9, 140, 1927. Zit. nach Panse.Google Scholar
  200. Uzac: Accidents produits par l’électricité sur un réseau de chemins de fer électrifié. Ann. Méd. lég. etc. 16, 505 (1936).Google Scholar
  201. Uzac: Aussprache zu Ourson U. Ledotjx.Google Scholar
  202. Versé: Pathologisch-anatomische Demonstration im ärztlichen Verein Marburg a. L. Klin. Wschr. 1927 II, 2067.Google Scholar
  203. Vollmer, E.: Über einen Fall von elektrischem Hirntod. Z. Med. beamte 1929, 107.Google Scholar
  204. Wagner, W.: Lunatummalazie bei elektrischem Unfall. Arch. klin. Chir. 170, 483 (1932).Google Scholar
  205. Wainwright, Jonathan M.: Tetanus, its incidence and treatment. Arch. Surg. 12, 1062 (1926).Google Scholar
  206. Weber, R.: Beitrag zur Kasuistik des Todes durch elektrischen Strom. Münch, med. Wschr. 1925 I, 566.Google Scholar
  207. Wegelin, H. C.: Die pathologische Anatomie der elektrischen Unfälle. Verh. 7. internat Kongreß Unf heilk. u. Berufskrkh. 1, 167 (1935).Google Scholar
  208. Weimann, W.: Zur Histopathologie der Hautveränderungen durch den elektrischen Strom. Dtsch. Z. gerichtl. Med. 9, 587 (1927).Google Scholar
  209. Wendriner, Herbert: Über Unfälle durch den elektrischen Starkstrom. Diss. Breslau 1905.Google Scholar
  210. Werner, A. H.: Death by electricity. N. Y. med. J. a. med. Ree. 1923, 498.Google Scholar
  211. Wetterstrand, G. A.: A Roentgen accident with a fatal resuit through the short circuiting of the secondary current. Acta radiol. (Stockh.) 5, 105 (1926).Google Scholar
  212. Wichmann, Berthold: Cholesterinvermehrung als Liquorsyndrom nach elektrischen Unfällen. Z. Neur. 157, 698 (1937).Google Scholar
  213. Wildegans: Verletzungen durch elektrischen Starkstrom mit tödlichem Ausgang. Klin. Wschr. 1923 I, 588.Google Scholar
  214. Wildegans: Aussprache zu Landois. Zbl. Chir. 1928, 1445.Google Scholar
  215. Wolffersdorf, Hans: Folgeerscheinungen des Starkstromes am Herzen. Inaug.-Diss. Leipzig 1932.Google Scholar
  216. Wolter, K. K.: Beeinflussende Faktoren für den menschlichen Körper bei einem elektrischen Unfall. Z. Gewerbehyg. u. Unf. verhütg 21, 47 (1934).Google Scholar
  217. Wrobel: Ein tödlicher Unfall durch elektrischen Strom der Lichtleitung im Bade. Z. Med. beamte 34, 435 (1921)Google Scholar
  218. Ziegler: Über einige Unfälle durch Starkstromeinwirkung. Mschr. Unfallheilk. 27, 9 (1919).Google Scholar
  219. Ziemke, E.: Todesfälle durch den elektrischen Strom und ihre Beziehungen zum Unfall. Mschr. Unfallheilk. 30, 107 (1923).Google Scholar
  220. Zimmern, A.: Accidents de l’électricité. Bull. Soc. franc. Electriciens, Sept. 1931.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1938

Authors and Affiliations

  • Paul Huber
    • 1
  1. 1.WienDeutschland

Personalised recommendations