Die Behandlung der allgemeinen, freien, bakteriellen Bauchfellentzündung. Eine Studie

  • G. Matthaes

Zusammenfassung

Die Behandlung der allgemeinen, freien, bakteriellen Bauchfellentzündung ist noch immer ein Kernproblem der Chirurgie. Die Peritonitis hat seit Begimi ihrer chirurgischen Behandlung vor ungefähr einem Menschenalter in steigendem Maße das chirurgische Schrifttum in einer heute kaum noch zu übersehenden Weise beschäftigt. Die Zahl immer neuer Behandlungsvorsehläge, denen meist eine mehr oder minder überzeugende Erfolgsstatistik beigegeben wurde, ist so groß, daß ihre Zusammenstellung zu einer kritischen Betrachtung von vornherein nach einem bestimmten System erfolgen muß. Dieses kann sich nicht nach den verschiedenen Ursachen oder Ausgangspunkten dieser wohl ausschließlich sekundären Erkrankung richten. Es wird auch nicht der zeitlichen Aufeinanderfolge der gemachten Vorschläge gerecht. Die den Behandlungsarten zugrunde liegenden mechanischen, physikalischen, chemischen oder biologischen Gedankengänge, sowie die sie beeinflussenden serologischen und immunbiologischen Erkenntnisse der neueren Zeit müssen vielmehr hierbei maßgebend sein.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Albrecht: Die Bedeutung des großen Netz. Mschr. Geburtsh. 1920.Google Scholar
  2. — Über die Drainage des Cavum peritonei. Wien. klin. Wschr. 1924 II, 60.Google Scholar
  3. Altenkamp: Zur Serumbehandlung der Appendicitisperforation. Der Chirurg 1937, 930.Google Scholar
  4. Andebson: Autogene Milchvaccinebehandlung bei Peritonitis. J. Surg. 1934, 521. Ref. Münch. med. Wsehr. 1935.Google Scholar
  5. — u. Rockwood: Der Einfluß der Behandlung mit hypertonischen Kochsalzlösungen. Surg etc. 1929. Ref. Z.org. Chir. 47.Google Scholar
  6. Anschütz: Die Abwehrvorgänge bei Infektionen des Peritoneums. Zbl. Chir. 1935.Google Scholar
  7. Arai: Cholin als Hormon der Darmbewegung. Experimentelle Therapie der Magendarmlähmung nach Peritonitis und Laparotomie. Pflügers Arch. 193, 359.Google Scholar
  8. Arneth: Die neutrophilen weißen Blutkörperchen bei Infektionskrankheiten. Monographie. Jena 1904.Google Scholar
  9. Arrivat: Le lavage du péritoine à l’ether. Province méd. 1913, 43. Ref. Zbl. Chir. 1914, 440.Google Scholar
  10. Aschner u. v. Graff: Klinische und experimentelle Beiträge zur Vorbereitung von Laparotomien mit subkutaner Injektion von Nucleinsäure. Mitt. Grenzgeb. Med. u. Chir. 21 u. 22 (1911).Google Scholar
  11. Aschoff: Pathologische Anatomie, Bd. 2. Jena: Gustav Fischer 1928.Google Scholar
  12. Aubert: Ein Fall von allgemeiner eitriger Peritonitis nach kriminellen Aborten. Laparotomie. Enterostomie. Zbl. Gynäk. 1920, 1208.Google Scholar
  13. Aubertin: Über die Verhütung und Behandlung der Serumschäden. Münch. med. Wschr. 1939 I.Google Scholar
  14. Bakay: Zit. nach Reichl. Dtsch. Z. Chir. 249 (1937).Google Scholar
  15. Balogh: Serumtherapie bei Peritonitis. Münch. med. Wschr. 1932 II, 2042.Google Scholar
  16. Bardenheuer: Zur Frage der Drainierung der Peritonealhöhle. Zbl. Gynäk. 1880, Nr 17.Google Scholar
  17. — Die Peritonealdrainage. Zbl. Gynäk. 1881, 515.Google Scholar
  18. — Prophylaxe der Peritonitis. Arch. Gynäk. 18, 468.Google Scholar
  19. Bauer: Zur Behandlung der akuten freien Peritonitis mit besonderer Berücksichtigung der Frage der Primärnaht. Arch. klin. Chir. 96.Google Scholar
  20. — Zbl. Gynäk. 1912, 662.Google Scholar
  21. — Krankheiten des Peritoneums. Ziemssens Handbuch, Bd. 8.Google Scholar
  22. — Zur Behandlung der Appendixperitonitis. Acta chir. scand. (Stockh.) 70. Ref. Z.org. Chir. 64 (1933).Google Scholar
  23. Baumann: Über die Wirkung gebräuchlicher Kreislaufmittel usw. Verh. dtsch. Ges. Chir. 1936.Google Scholar
  24. Bayliss: The treatment of shok by intravenous injektions. Arch. Med. 1917.Google Scholar
  25. Beck: Über die Aufsaugung fein verteilter Körper aus den serösen Höhlen. Wien. klin. Wschr. 1893 II.Google Scholar
  26. Beck, v.: Zur operativen Behandlung der diffusen eitrigen Perforationsperitonitis. Bruns’ Beitr. 20.Google Scholar
  27. — Weitere Erfahrungen über die operative Behandlung der diffusen eitrigen Peritonitis. Bruns’ Beitr. 34.Google Scholar
  28. Becker: Pernoctonbasisnarkose bei unstillbarem postoperativen Singultus. Zbl. Chir. 1933, Nr 33.Google Scholar
  29. Behan: Akute allgemeine eitrige Bauchfellentzündung. Behandlung durch intraabdominelle Waschung mit Äthylalkohol. Amer. J. Surg. 25 (1934). Ref. Z.org. Chir. 69.Google Scholar
  30. Belz: Herz und Kreislaufbehandlung bei Operierten. Zbl. Chir. 1936, 1279.Google Scholar
  31. Benthin: Die Ätherbehandlung der Peritonitis. Zbl. Gynäk. 1919, 873.Google Scholar
  32. — Zur Prognose und Therapie der geburtshilflich-gynäkologischen Peritonitis. Zbl. Gynäk. 1922, 1227.Google Scholar
  33. — Die Äthertherapie und die Prophylaxe der Peritonitis. Med. Klin. 1922 II, 1453.Google Scholar
  34. — Erfolge und Mißerfolge bei der Peritonitis diffusa. Dtsch. med. Wschr. 1934 II, 1421.Google Scholar
  35. Bergel: Zit. nach Körte. Berl. klin. Wschr. 1918 II.Google Scholar
  36. Bertram: Über den Keimgehalt des Operationsfeldes und seine Bedeutung für den post-operativen Verlauf. Gynäk. Rdsch. 1912, H. 17.Google Scholar
  37. — u. Böhme: Über Enterokokkenperitonitis. Zbl. Chir. 1931, 2674.Google Scholar
  38. Besredka: Die Antivirustherapie in der Chirurgie. Med. Welt 1930 II, 1819.Google Scholar
  39. Bézy: Über die Erfolge der operativen und konservativen Therapie der Bauchhöhlenverletzungen. Orv. Hetil. (ung.) 1925, Nr 9. Ref. Z.org. Chir. 31.Google Scholar
  40. Bier, Braun, Kümmel: Chirurgische Operationslehre. Leipzig 1912.Google Scholar
  41. Blum: Doryl in der Bauchchirurgie. Zbl. Chir. 1936, 2965.Google Scholar
  42. Bode: Eine neue Methode der Peritonealbehandlung und Drainage bei diffuser Peritonitis. Zbl. Chir. 1900, Nr 2.Google Scholar
  43. — Zur Behandlung der diffusen eitrigen Bauchfellentzündung. Mitt. Grenzgeb. Med. u. Chir. 6 (1900).Google Scholar
  44. Boit: Über die operative Darmentleerung beim med. und paralytischen Ileus. Bruns’ Beitr. 125 (1922).Google Scholar
  45. Borchard: Diskussion. Verh. dtsch. Ges. Chir. 1910, 39.Google Scholar
  46. Borchardt: Experimentelle Untersuchungen zur Frage der Erhöhung der natürlichen Resistenz des Peritoneums gegen operative Infektionen. Dtsch. med. Wschr. 1917 II.Google Scholar
  47. Braun, W.: Aussprache zu Petermann (Peritonitis diffusa). Berl. Ges. f. Chir. 1935.Google Scholar
  48. Bregadze: Moderne Methoden der Behandlung der diffusen Peritonitis (russ.). Ref. Z.org. Chir. 56, 424 (1930).Google Scholar
  49. Breitmann: Bas Problem der Bauchhöhlendrainage in Fällen von allgemeinen Bauchfellentzündungen. Amer. J. Surg. 101, 662 (1935). Ref. Z.org. Chir. 72 (1935).Google Scholar
  50. Breitner: Ultraviolettstrahlenbehandlung der eitrigen Peritonitis. Wien. klin. Wschr. 1934 1.Google Scholar
  51. — Zur Behandlung der eitrigen Peritonitis. Bruns’ Beitr. 159 (1934).Google Scholar
  52. — Erfahrungen mit der Laparophoslampe. Wien. klin. Wschr. 1935 I.Google Scholar
  53. Brohsmann: Südostdtsch. Chir.-Ver.igg Breslau 1922.Google Scholar
  54. Broman, Ivar: Anatomie des Bauchfells. Jena: Gustav Fischer.Google Scholar
  55. Brown: Peritoneale Lymphresorption. Experimentelle Untersuchung über den Wert der Lymphaticostomie. Brit. J. Surg. 15, 538 (1928).Google Scholar
  56. Brütt: Das perforierte Magen- und Duodenalgeschwür. Erg. Chir. 16, 516.Google Scholar
  57. Brütt: — Peritonitisbehandlung mit differenten Lösungen. Arch. klin. Chir. 121, 288 (1922).Google Scholar
  58. — Zur Bakteriologie der Peritonitis. Disk.-Verh. dtsch. Ges. Chir. 1926.Google Scholar
  59. Brunn, M. v.: Referat über Peritonitis. Zbl. Path. 1901, Nr 1/3.Google Scholar
  60. Brunn, M. v.: — Über die Entzündung seröser Häute mit besonderer Berücksichtigung der Serosadeckzellen. Beitr. path. Anat. 30, 417 (1901).Google Scholar
  61. — Die Pneumokokkenperitonitis. Bruns’ Beitr. 39 (1903).Google Scholar
  62. — Über den Wert des Peristaltik usw. Zbl. Chir. 1913, 431.Google Scholar
  63. Brunner: Experimentelle Untersuchungen über Ätiologie und chirurgische Therapie der durch Mageninhalt bewirkten Peritonitis. Bruns’ Beitr. 40 (1903).Google Scholar
  64. Brunzel: Über die kryptogenetische Peritonitis mit besonderer Berücksichtigung des peritonealen Infektionsmodus. Dtsch. Z. Chir. 133, H. 3.Google Scholar
  65. Buchbinder: Grenzen in der chirurgischen Behandlung der eitrigen Bauchfellentzündung. Surg. etc. 59 (1934). Ref. Z.org. Chir. 70, 204.Google Scholar
  66. Budde: Über die Frühoperation der Pneumokokkenperitonitis. Arch. klin. Chir. 178, 308.Google Scholar
  67. — Über Darmlähmung bei Peritonitis. Arch. klin. Chir. 134, 486 (1925).Google Scholar
  68. — Zur operativen Indikationsstellung bei der kryptogenetischen Pneumokokken-Peritonitis beim Kinde. Klin. Wschr. 1926 I, 657.Google Scholar
  69. Bugyi: Bauchfellentzündung. Bauchhöhlenschluß. Der Chirurg 1936, 553.Google Scholar
  70. Bunne: Die Rückenmarksanästhesie bei der Behandlung der postoperativen Darmlähmung. Zbl. Chir. 1936, Nr 9.Google Scholar
  71. Burckhardt, v.: Perforationslose Gallenperitonitis. Beitr. klin. Chir. 128, 209.Google Scholar
  72. — Über acute fortschreitende Peritonitis und ihre chirurgische Behandlung. Dtsch. Z. Chir. 60 (1901).Google Scholar
  73. Buzello: Serumschock und Serumkrankheit und ihre Behandlung. Zbl. Chir. 1934, 1970.Google Scholar
  74. Cadenat: Die Drainage in der Bauchchirurgie. These méd. Paris 35, No 82, 83 (1927). Ref. Z.org. Chir. 42, 28.Google Scholar
  75. Calzolari: Über den Gebrauch des Äthers und von Äthermischungen zur Prophylaxe und Behandlung der peritonealen und uterinen Infektionen. Riv. ital. Ginec. 2, 507 (1924).Google Scholar
  76. Cardenal: Behandlung der allgemeinen akuten Peritonitis auf Grund von 70 Fällen mit 65 Heilungen. Dtsch. med. Wschr. 1926 I, 630.Google Scholar
  77. MeCartney and Eraser: Pneumokokken-Peritonitis. Brit. med. J. 9, Nr 36, 479 (1922).Google Scholar
  78. Chiari: Beitrag zur Kenntnis und Behandlung der Appendicitis-Peritonitis. Bruns’ Beitr. 120 (1921).Google Scholar
  79. — u. Kunz: Experimenteller Beitrag zur Serumtherapie der Peritonitis. Arch. klin. Chir. 181 (1935).Google Scholar
  80. Chodezely: Zur Frage über die rationelle Methodik der prophylaktischen und therapeutischen Anwendung des Äthers bei B.E. (russ.). Ref. Z.org. Chir. 35 (1926).Google Scholar
  81. Cisler: Vakzine und Sera bei Peritonitis. 1. Chir. Kongr. Prag 1934. Ref. Z.org. Chir. 65, 546.Google Scholar
  82. Clairmont: Zur Anwendung der Laparophoslampe. Zbl. Chir. 1935, Nr 10.Google Scholar
  83. — u. Haberer: Über das Verhalten des gesunden und veränderten tierischen Peritoneums. Wien. klin. Wschr. 1902 II.Google Scholar
  84. Clairmont u. Haberer: Experimentelle Untersuchungen zur Physiologie und Pathologie des Peritoneums. Arch. klin. Chir. 76 (1905).Google Scholar
  85. — u. Ranzi: Kasuistische Beiträge zur Behandlung der diffusen eitrigen Peritonitis. Arch. klin. Chir. 76.Google Scholar
  86. — Wien. klin. Wschr. 1905 I.Google Scholar
  87. Clara: Über arterio-venöse Anastomosen. Münch. med. Wschr. 1936 I, 651.Google Scholar
  88. — Bau und Bedeutung der arteriovenösen Anastomosen. Zbl. Chir. 1937, Nr 11.Google Scholar
  89. Coffey: The principles and mechanic of abdominal drainage. J. amer. med. Assoc, März 1907.Google Scholar
  90. Coller u. Potter: Die Behandlung der Bauchfellentzündung bei Wurmfortsatzentzündung. J. amer. med. Assoc. 103 (1934). Ref. Z.org. Chir. 71, 451.Google Scholar
  91. Colucci: Über die Behandlung der toxischen Zustände bei Darmverschluß und bei acuter Peritonitis durch hypertonische Kochsalzlösungen. Policlinico, sez. prat. 1932, 256. Ref. Z.org. Chir. 58, 101.Google Scholar
  92. Cooke: Lymphaticostomy in peritonitis. Brit. J. Surg. 1925, No 50.Google Scholar
  93. Costain: Lymphaticostomie bei Peritonitis. Surg. etc. 36 (1923). Ref. Zbl. Gynäk. 1924, 1226.Google Scholar
  94. Cox, Hoyt and Bell: Drainage of the thoracic duct etc. Ann. Surg. 1925, Nr 5.Google Scholar
  95. Credé: Antiseptische Behandlung der Peritonitis. Münch. med. Wschr. 1913 II, 2117.Google Scholar
  96. Dahlgreen: Die Behandlung der Darmlähmung. Zbl. Chir. 1905, Nr 15.Google Scholar
  97. Dandy u. Rowntree: Peritoneale und pleurale Resorption in ihren Beziehungen zu der Lagerungsbehandlung. Bruns’ Beitr. 87, 539 (1913).Google Scholar
  98. Danielsen: Über die Schutzvorrichtungen in der Bauchhöhle mit besonderer Berücksichtigung der Resorption. Bruns’ Beitr. 54, 458 (1907).Google Scholar
  99. — Über den Einfluß der Wärme- und Kältebehandlung bei Infektion des Peritoneums. Dtsch. Z. Chir. 1908, Nr 5.Google Scholar
  100. David u. Spaks: Verhalten des Bauchfells bei Peritonitis. Experimentelle Untersuchungen. Ann. Surg. 88, 672 (1928). Ref. Z.org. Chir. 44.PubMedGoogle Scholar
  101. Deaver: Bauchfellentzündung infolge Appendicitis. Surg. etc. 47 (1928). Ref. Z.org. Chir. 44.Google Scholar
  102. — and B. John: Peritonitis. N. Y. med. J. a. med. Rec. 114, 257 (1921).Google Scholar
  103. — and Pfeiffer: Peritonitis infolge Appendicitis. Surg. etc. 47, 401 (1928).Google Scholar
  104. Delbet: Zit. nach Prochnow.Google Scholar
  105. Delore: Bauchdrainage. Rev. de Chir. 65 (1927). Ref. Z.org. Chir. 40, 724.Google Scholar
  106. Delvaux: Versenkte Peritonealdrainage. J. Med. Lyon 1935, H. 12.Google Scholar
  107. Demel: Disk. Clairmont. Alpenländ. Ärztetagg 1938.Google Scholar
  108. Derganz: Ätherspülung bei Perforationsperitonitis. Wien. klin. Wschr. 1913 II, 1332.Google Scholar
  109. — Beitrag zur Peritonitistherapie. Münch. med. Wschr. 1916 I, 174.Google Scholar
  110. Deucher: Veränderungen der Nebennierenrinde bei Peritonitis und Sepsis. Arch. klin. Chir. 125, 578 (1923).Google Scholar
  111. Dick: Serumbehandlung der Peritonitis. Bruns’ Beitr. 154 (1931).Google Scholar
  112. — Erfahrungen mit der Laparophoslampe. Bruns’ Beitr. 165 (1936).Google Scholar
  113. — Über die Lymphgefäße des menschlichen Netzes. Bruns’ Beitr. 162, 296 (1935).Google Scholar
  114. — Untersuchungen zu Havliceks Thrombosetheorie. Zbl. Chir. 1938, Nr 24.Google Scholar
  115. Dienz: Hypophen zur Anregung der Darmtätigkeit, speziell bei postoperativer Darmlähmung und Peritonitis. Ther. Gegenw. 1931, 151.Google Scholar
  116. Dirnberger: Aussprache zu Clairmont. Alpenländ. Ärztetagg 1938.Google Scholar
  117. Domagh: Chemotherapie der Streptokokkeninfektion. Wien. klin. Wschr. 1936 II, 1585.Google Scholar
  118. Domanig: Beitrag zur Beurteilung der Laparopholslampe. Zbl. Chir. 1937, 1407.Google Scholar
  119. Domeneck: Einfluß der Rückenmarksanästhesie auf das Bewegungsvermögen der Därme. Ther. med. 1929, 66. Ref. Z.org. Chir. 44.Google Scholar
  120. Dreesmann: Die Tampondrainage der Bauchhöhle. Med. Klin. 1906 I.Google Scholar
  121. Drescher: Zur Kenntnis der Bauchfellentzündung im Kindesalter. Diss. Münster 1932.Google Scholar
  122. Dubs: Die Ätherbehandlung der Peritonitis. Dtsch. Z. Chir. 153, 376 (1920).Google Scholar
  123. — Die sekundäre Enterostomie nach Peritonitisoperationen. Schweiz, med. Wschr. 1921 I, 52.Google Scholar
  124. Ducreux: Die Äthereingießung bei der Behandlung der Peritonitis. Arch. klin. Chir. 192, 169.Google Scholar
  125. Düttmann: Mitteilung an Sehrt (s. Sehrt). Hippokrates 1937, H. 26.Google Scholar
  126. Eck u. Gundel: Untersuchungen zur Bakterologie und Therapie der Pneumokokkenperitonitis. Dtsch. Z. Chir. 236, 137 (1932).Google Scholar
  127. Eichhoff: Beiträge zur Behandlung append. Abscesse und Peritonitiden nach Rehn. Bruns’ Beitr. 117/119 (1920).Google Scholar
  128. — u. Pfannenstiehl: Experimentelle Untersuchungen zur Ätiologie der Appendicitis. Brans’ Beitr. 151 (1930).Google Scholar
  129. Elkin: Pneumokokkenperitonitis. Arch. Surg. 18 (1929). Ref. Z.org. Chir. 46. Ellefsen: One behandl. of ileus with elektricitet. Ref. Zbl. Chir. 1907.Google Scholar
  130. Elmauthaler: Über Appendicostomie. Zbl. Chir. 1928, 3219.Google Scholar
  131. Elsbach: Die Bedeutung der Blutbilder für die Indikation zur Operation der Appendicitis. Zbl. Chir. 1934, 2270.Google Scholar
  132. Enderlen: Gesichtspunkte und Thesen zur Peritonitisfrage. Bruns’ Beitr. 83, 593 (1913).Google Scholar
  133. — u. Hotz: Über Resorption bei Ileus und Peritonitis. Mitt. Grenzgeb. Med. u. Chir. 23, 755 (1911).Google Scholar
  134. Eppinger: Über Kollapszustände. Wien. klin. Wschr. 1934 I, 47.Google Scholar
  135. Erkes: Über „Durchwanderungsperitonitiden“bei akuten Erkrankungen der Darmschleimhaut. Zbl. Chir. 1918, Nr 7, 97.Google Scholar
  136. — Serumtherapie bei Peritonitis. Wien. klin. Wschr. 1933 I.Google Scholar
  137. — Diskussion zu „Laparophoslampe“. Alpenländ. Ärztetagg 1934. Ref. Chirurg 1934, 785.Google Scholar
  138. Erlanger u. Gasser: Hypertonica, gumm. arabic. and glucose etc. Ann. Surg. 1919, Nr 4.Google Scholar
  139. Evans: Chirurgische Behandlung der puerperalen Bauchfellentzündung. Med. Rec. 1890, 407. Ref. Zbl. Gynäk. 1891, 304.Google Scholar
  140. Exner u. Freitag: Über die durch intraperitoneale Adrenalininjektion veränderte Resorptionsfähigkeit des tierischen Peritoneums. Arch. f. exper. Path. 50 (1903).Google Scholar
  141. Fabeb: Behandlung der Kreislaufschwäche bei septischer Peritonitis mit subkutanen Suprarenininjektionen. Dtsch. med. Wschr. 1930 II, 2174.Google Scholar
  142. Fasano: Ergänz.Maßnahmen bei der Behandlung der Peritonitis. Riv. Clin. med. 1932, H. 44. Ref. Z.org. Chir. 1934, 42.Google Scholar
  143. Faure: Peritonealdrainage. Policlinico, sez. chir. 40 (1933). Ref. Z.org. Chir. 65, 284.Google Scholar
  144. Federmann: Über die Beurteilung und Behandlung der akuten Peritonitis. Berl. klin. Wschr. 1908 II, 1312. Ref. Dtsch. med. Wschr. 1905 II.Google Scholar
  145. Finsterer: Disk. zu Clairmont. Alpenländ. Ärztetagg 1938.Google Scholar
  146. Fischer: Das Lymphgefäßsystem des großen Netzes. Arch. klin. Chir. 180 (1934).Google Scholar
  147. J.: Über die Behandlung der schweren Fälle von Peritonitis mit besonderer Berücksichtigung der Drainage nach dem Rectum und der primären Enterostomie. Bruns’ Beitr. 110, H. 1 (1918).Google Scholar
  148. M.: Über akute fortschreitende Peritonitis. Bruns’ Beitr. 85, 696 (1913).Google Scholar
  149. Florowski: Zur Frage der akuten Perforation des Ulcus ventriculi und duodeni. Arch. klin. Chir. 103 (1914).Google Scholar
  150. Forster: Behandlung des paralytischen Ileus und der Peritonitis mit Vitamin B. Arch. klin. Chir. 193, 439.Google Scholar
  151. Fowler: Diffuse septische Bauchfellentzündung und deren Behandlung mittels Erhöhung des Körpers. Med. Rec, 14. April 1900. Ref. Z.bl. Gynäk. 1901, Nr 30.Google Scholar
  152. Fränkel: Über peritoneale Infektion. Wien. klin. Wschr. 1891 I.Google Scholar
  153. Francesco: Die operative Behandlung der Wochenbettperitonitis. Zbl. Gynäk. 1924, Nr 10, 597.Google Scholar
  154. Frangenheim: Diagnostische Bauchpunktionen. Dtsch. Z. Chir. 203/204 (1927).Google Scholar
  155. Frankenstein: Die prophylaktische Äthereingießung in die Bauchhöhle usw. Mschr. Geburtsh. 61 (1923).Google Scholar
  156. Frankenthal: Untersuchungen über die Wirkung der Payrschen Pepsin-Pregllösung. Arch. klin. Chir. 123 (1923).Google Scholar
  157. Franz, K.: Gynäkologische Operationslehre. Berlin: Julius Springer 1925.Google Scholar
  158. Frey: Experimenteller Beitrag zur Prophylaxe und Therapie der Darmlähmung. Arch. klin. Chir. 142 (1926).Google Scholar
  159. Freytag: Über peritoneale Resorption. Arch. exper. Path. 55 (1906).Google Scholar
  160. Friedjung: Zur Kenntnis der Diplokokkenperitonitis. Z. Kinderheilk. 1926, 523.Google Scholar
  161. Friedrich: Resorption und Kreislauf der Bauchhöhle nach Ultraviolettbestrahlung des Darmes. Arch. klin. Chir. 182, H. 4.Google Scholar
  162. — Einfluß der Atmung auf Zirkulation und Resorption der Bauchhöhle mit besonderer Berücksichtigung der Kohlensäureatmung. Arch. klin. Chir. 182, H. 4.Google Scholar
  163. Friedrich: Zur bakteriellen Ätiologie und zur Behandlung der diffusen Peritonitis. Arch. klin. Chir. 68 (1902). Ref. Verh. dtseh. Ges. Chir. 2, 608 (1902).Google Scholar
  164. — Die Resorption des Peritoneums beim Menschen, ihre Darstellung und Beeinflussung mit besonderer Berücksichtigung des Pituigans und Adrenalins. Arch. klin. Chir. 165 (1931).Google Scholar
  165. Fromme, A. u. Wilh. Frei: Experimentelles zur Resorption von Bakterien aus dem Peritoneum. Arch. klin. Chir. 112, 432 (1919).Google Scholar
  166. Fuchs, A.: Prophylaktische Äthereingießungen. Mschr. Geburtsh. 65, 65 (1924).Google Scholar
  167. Fuld: Zur Behandlung des Singultus. Berl. klin. Wschr. 1921 II.Google Scholar
  168. Galli: Über die behauptete peristaltikerregende Wirkung des kolloidalen Silbers bei Einbringung in die Bauchhöhle während der Laparotomie. Policlinico, sez. prat. 1934. Ref. Z.org. Chir. 67, 510.Google Scholar
  169. Garré, Küttner, v. Bruns: Handbuch der praktischen Chirurgie, 1923.Google Scholar
  170. Gebele: Die Laparotomie und ihre Nachbehandlung. Neue deutsche Chirurgie, Bd. 38.Google Scholar
  171. Geisenhofer: Über die Anwendung des Neucesols zur Bekämpfung des postoperativen Durstes. Münch. med. Wschr. 1925 I.Google Scholar
  172. Gelinsky: Die Heißluftbehandlung nach Bauchoperationen. Zbl. Chir. 1908, Nr 1.Google Scholar
  173. — Die Gefahren, Verhütung und Behandlung der abdominalen Infektion, der Passagestörung und ihre Folgezustände. Arch. klin. Chir. 103, 949 (1914).Google Scholar
  174. Gerstner: The treatment of diffuse progress. Peritonitis. Ann. Surg. 51 (1910).Google Scholar
  175. Gerundini: Die Serumbehandlung der akuten Peritonitis. Gaz. med. Lombard. 1935.Google Scholar
  176. Gierke: Peritoneum. Handbuch für spezielle pathologische Anatomie und Histologie von Henke und Lubarsch, 1926.Google Scholar
  177. Giertz: Über die akute eitrige Wurmfortsatz-Peritonitis. Diss. Upsala u. Wiesbaden 1909.Google Scholar
  178. Giglio, A.: Die Behandlung der akuten diffusen Peritonitis mit Fetten. Ann. Clin. med. e Med. sper. 4, 419 (1913). Ref. Zbl. Gynäk. 1913, Nr 3, 440.Google Scholar
  179. Glass: Zur konservativen Behandlung der Pneumokokkenperitonitis. Zbl. Chir. 1933, Nr 41.Google Scholar
  180. Glimm: Über die Bauchfellresorption und ihre Beeinflussung bei Peritonitis. Dtsch. Z. Chir. 83, 254 (1906).Google Scholar
  181. Goetze: Der postoperative Singultus. Münch. med. Wschr. 1918 II.Google Scholar
  182. — Temporäre Phrenicusblokade. Zbl. Chir. 1920, Nr 42.Google Scholar
  183. — Appendicitis. Peritonitis in Biers, Brauns, Kümmels Chirurgische Operationslehre. Leipzig: Johann Ambrosius Barth 1933.Google Scholar
  184. Goldmann: Disk. zu Henle. Verh. dtsch. Ges. Chir. 1911, 178.Google Scholar
  185. Goldschmidt u. Schloss: Bemerkungen über die Funktion des großen Netzes und des Bauchfells. Wien. klin. Wschr. 1925 I, 1006.Google Scholar
  186. — — Studien über die Punktion des großen Netzes und des Bauchfells. I. und II. Arch. klin. Chir. 140, 542 (1926);Google Scholar
  187. Goldschmidt u. Schloss: Studien über die Punktion des großen Netzes und des Bauchfells. I. und II. Arch. klin. Chir. 150, 383 (1928);Google Scholar
  188. Goldschmidt u. Schloss: Studien über die Punktion des großen Netzes und des Bauchfells. I. und II. Arch. klin. Chir. 160 383 (1930).Google Scholar
  189. Graff, v.: Zur Vorbehandlung von Laparotomien mit subkutanen Injektionen von Nukleinsäure. — Mitt. Grenzgeb. Med. u. Chir. 24 (1912).Google Scholar
  190. Greiner, Schrader u. Steinel: Die Behandlung der akuten Appendicitis und ihrer Komplikationen. Bruns’ Beitr. 162, 426.Google Scholar
  191. Grekow: Beiträge zur Behandlung der diffusen Peritonitis. Bruns’ Beitr. 89, 291 (1914).Google Scholar
  192. Gross: Zur Frage der Magen-Darmentleerung bei atonischen Zuständen. Dtsch. med. Wschr. 1915 I.Google Scholar
  193. — Die Magenfistel mit Heberdrainage bei atonischen Zuständen des Magens und Darmes. Zbl. Chir. 1915, Nr 44.Google Scholar
  194. — Magenfistel mit Heberdrainage bei atonischen, durch Peritonitis bedingten Zuständen des Magen-Darmtraktus. Zbl. Chir. 1924, 2357.Google Scholar
  195. Grube: Experimentelle Untersuchungen über die Verteilung von Flüssigkeiten in der Bauchhöhle. Dtsch. Z. Chir. 218, 386 (1929).Google Scholar
  196. Guleke: Zur Behandlung der diffusen eitrigen Peritonitis. Bruns’ Beitr. 60, H. 3.Google Scholar
  197. Gundel: Über die Erregerfrage bei der Appendicitis und der postappendikulären Peritonitis. Arch. klin. Chir. 172 (1933).Google Scholar
  198. — u. Süssbrich: Die Serumbehandlung der Peritonitis auf Grund vergleichender mikrobiologischer und klinischer Untersuchungen. Fortschr. Ther. 9 (1933).Google Scholar
  199. — — Untersuchungen zur Ätiologie der Appendicitis und appendikulären Peritonitis. Beitr. path. Anat. 91 (1933).Google Scholar
  200. Gundel u. Süssbrich: Mikrobiologische und klinische Untersuchungen über die Serumtherapie der Peritonitis. Dtsch. Z. Chir. 240 (1933).Google Scholar
  201. — — Die Serumbehandlung der Peritonitis und ihre wissenschaftlichen Grundlagen. Zbl. Chir. 1934, Nr 6.Google Scholar
  202. — — Ergebnisse weiterer klinischer und mikrobiologischer Untersuchungen über die Peritonitis und ihre Serumprophylaxe und Ttherapie. Klin. Wschr.. 1934 II, 1235.Google Scholar
  203. Gutnikoff: Über Äthereingießungen in die Bauchhöhle, prophylaktisch und bei diffusen eitrigen Entzündungen des Bauchfells. Zbl. Chir. 1925, 574.Google Scholar
  204. Gutwinski: Serumbehandlung der Peritonitis. Zbl. Chir. 1934, 1142.Google Scholar
  205. Gutzeit: Zur Methode der Spülung von eitrigen Bauchfellentzündungen. Zbl. Chir. 1912, 1049.Google Scholar
  206. Haberer: Zur Behandlung der Perforationsperitonitis. Wien. klin. Wschr. 1920 I, 671.Google Scholar
  207. — Disk. zu Noetzel. Verh. dtsch. Ges. Chir. 1909.Google Scholar
  208. — Zur Frage der Entleerung infektiöser Flüssigkeitsansammlungen, insbesonders des Darminhaltes. Wien. klin. Wschr. 1909 II.Google Scholar
  209. Häberlin: Adrenalin-Kochsalzinfusion und Schüttelfrost. Zbl. Chir. 1910, Nr 47.Google Scholar
  210. — Mehrtägig fortgesetzte Behandlung schwerer toxischer Kreislaufschwächen mit subkutanen Adrenalininjektionen. Münch. med. Wschr. 1925 I, 727.Google Scholar
  211. Hafers: Ein Beitrag zur abgekapselten Form der Pneumokokkenperitonitis. Dtsch. Z Chir. 137 (1916).Google Scholar
  212. Hagedorn: Die Pneumokokkenperitonitis. Bruns’ Beitr. 134 (1925).Google Scholar
  213. Haim: Beitrag zur Frage der Sensibilität der Abdominalorgane. Zbl. Chir. 1908, Nr 11.Google Scholar
  214. — Zur Verhütung der allgemeinen Peritonitis bei Operationen im kleinen Becken, insbesondere bei der erweiterten abdominellen Totalexstirpation des Uterus wegen Carcinom. Zbl. Gynäk. 1914, Nr 11.Google Scholar
  215. Hamburger: Über den Einfluß des intraabdominalen Druckes auf die Resorption der Bauchhöhle. Arch. f. (Anat. u.) Physiol. 1896, 302.Google Scholar
  216. Handley: Acute allgemeine Peritonitis und ihre Behandlung. Brit. J. Surg. 12, 417 (1925). Ref. Z.org. Chir. 31, 176.Google Scholar
  217. Hans: Zur Drainage des Bauchraumes. Disk. zu Kirschner. Verh. dtsch. Ges. Chir. 1926.Google Scholar
  218. Harbin: Neuerung in der Behandlung der akuten Peritonitis. Neues Instrument zur Drainage des Ileum und Flüssigkeitszufuhr in das Coecum. South. med. J. 19, Nr 2, 127–131 (1926). Ref. Z.org. Chir. 34, 779.Google Scholar
  219. Havlicek: Anatomische und physiologische Grundlagen der Thrombose-Entstehung und deren Verhütung. Als Handschrift gedruckt.Google Scholar
  220. — Steigerung der Abwehrkräfte durch Bestrahlung des Operationsgebietes während des Eingriffes mit gefilterten ultravioletten Strahlen. Kongreßband Arch. klin. Chir. 173.Google Scholar
  221. — Ultraviolettbestrahlung der eitrigen Peritonitis. IIe Congris international de la lumiére. Kopenhagen 1932 (Sonderdruck).Google Scholar
  222. — Das Sofortaufstehen nach Bauchoperationen. Tag dtsch. Ges. Chir. 1935.Google Scholar
  223. — Die Leitungszweiteilung des Kreislaufes in vasa privata und vasa publica. Verh. dtsch. Ges. Kreislaufforsch., 8. Tagg 1935.Google Scholar
  224. Heidenhain: Über Darmverschluß und Enterostomie bei Peritonitis. Arch. klin. Chir. 67 (1902).Google Scholar
  225. — Über Behandlung der peritonitischen Blutdrueksenkung mit intravenösen Suprareninkochsalzinfusionen, nebst Bemerkungen über peritonitisches Erbrechen. Mitt. Grenzgeb. Med. u. Chir. 1908, Nr 18.Google Scholar
  226. — Über Infusion von Suprareninkochsalzlösungen bei peritonealer Blutdrucksenkung und über unsere derzeitigen Kenntnisse von der Wirkung des Suprarenins bei infektiöser Vasomotorenlähmung. Dtsch. Z. Chir. 104, 535 (1910).Google Scholar
  227. Heile: Disk. zu Noetzel. Verh. dtsch. Ges. Chir. 1909.Google Scholar
  228. — Die Ursache der akuten Appendicitis im Experiment. Münch. med. Wschr. 1925 I, 209.Google Scholar
  229. Heinecke: Über den Wert der intravenösen Adrenalinkochsalzinfusion bei der Behandlung der Peritonitis. Arch. klin. Chir. 90, H. 1.Google Scholar
  230. — Über die Todesursache bei Perforationsperitonitis. Dtsch. Arch. klin. Med. 69 (1901).Google Scholar
  231. — Adrenalin-Kochsalzinfusion bei Peritonitis. Zbl. Chir. 1909, 575.Google Scholar
  232. Heller: Die Dauerdrainage des Magens bei der Behandlung des mechanischen und paralytischen Ileus. Arch. klin. Chir. 164, 286 (1931).Google Scholar
  233. Henle: Die Verwendung des Peristaltikhormons in der Chirurgie. Zbl. Chir. 1910, Nr 42.Google Scholar
  234. Hennings: Weitere Erfahrungen mit dem antitoxischen Coliserum (Behringwerk). Med. Klin. 19291.Google Scholar
  235. Henschen: Serumtherapie. Arch. klin. Chir. 167, 220.Google Scholar
  236. — Vorübergehende Ruhigstellung des Zwerchfells durch Novocainblockierung des Phrenicus. Zbl. Chir. 1916.Google Scholar
  237. — Behandlung der gangränösen und perforierten Appendicitis acuta mit Gasbrandserum. Arch. klin. Chir. 167, 220 (1931).Google Scholar
  238. Heufelder: Zur antiseptischen Behandlung der diffusen Peritonitis. Münch. med. Wschr. 1926 I, 568.Google Scholar
  239. Heusser: Die Erkennung und Behandlung des akuten Darmverschlusses. Stuttgart: Ferdinand Enke 1936.Google Scholar
  240. — u. Werder: Untersuchungen über Peritonealdialyse. Bruns’ Beitr. 141 (1927).Google Scholar
  241. Heyde: Die Bedeutung anaerober Bakterien für die Peritonitis appendicitischer Entstehung. Versig dtsch. Naturforsch, u. Ärzte. Köln 1908.Google Scholar
  242. Hilgermann u. Pohl: Ein Beitrag zur Ätiologie und Serumtherapie foudroyanther Appendicitiden. Münch. med. Wschr. 1927 II. Ref. Arch. klin. Chir. 154 (1929).Google Scholar
  243. — — Über die bakteriologische Infektion als Ursache der Blinddarmreizung. Dtsch. med. Wschr. 1929 II.Google Scholar
  244. Hirschel: Der heutige Stand der operativen Therapie der akuten diffusen eitrigen Peritonitis. Bruns’ Beitr. 56 (1907).Google Scholar
  245. — Behandlung der Peritonitis mit 1% Campheröl. Münch. med. Wschr. 1910 I; 1912 II, 2004.Google Scholar
  246. Hoche: Behandlung der diffusen Peritonitis. Wien. med. Wschr. 1935 II.Google Scholar
  247. — Verhalten des Bauchfells bei akut und chronisch entzündlichen Erkrankungen unter Berücksichtigung der Verhältnisse nach Laparophoslampenbestrahlung. Dtsch. Z. Chir. 245 (1935).Google Scholar
  248. — u. Marangos: Zur Klinik und Therapie des perforierten Magen- und Zwölffingerdarmulcus. Arch. klin. Chir. 169 (1932).Google Scholar
  249. Hoehne: Experimentelle Untersuchungen über den Schutz des Tierkörpers gegen peritoneale Infektion. Münch. med. Wschr. 1909 II, 2508.Google Scholar
  250. — Zur Prophylaxe der postoperativen Peritonitis. Münch. med. Wschr. 1909 II.Google Scholar
  251. — Die Technik der anteoperativen Reizbehandlung des Peritoneums. Zbl. Gynäk. 1911, 1145.Google Scholar
  252. — Über Toxinresorption aus der Bauchhöhle. Zbl. Gynäk. 1912, 259.Google Scholar
  253. — Über Peritonitisschutz. Ther. Mschr. 1912, Nr 11.Google Scholar
  254. Hörrmann: Die intraabdominalen Druckverhältnisse. Arch. Gynäk. 75 (1905).Google Scholar
  255. Holzbach: Die pharmakologische Grundlage für eine intravenöse Adrenalintherapie bei der Peritonitis. Münch. med. Wschr. 1911 I, 1132.Google Scholar
  256. — Die rectale kontinuierliche Kochsalzinfusion. Münch. med. Wschr. 1911 I, 1140.Google Scholar
  257. — Über die Verhütung und Behandlung der postoperativen Bauchfellentzündung. Münch. med. Wschr. 1911 II, 2050.Google Scholar
  258. — Über den Keimgehalt des Operationsfeldes bei gynäkologischen Laparotomien und seine Bedeutung für den postoperativen Verlauf. Zbl. Gynäk. 1912, 1673.Google Scholar
  259. — Reizkörpertherapie und Operationsmortalität. Zbl. Gynäk. 1924, Nr 50.Google Scholar
  260. — Der Kollaps. Würzburg. Abh. 27 (1931).Google Scholar
  261. — Neue Wege in der Kollapsbekämpfung. Münch. med. Wschr. 1931 I, 875.Google Scholar
  262. Hotz: Beiträge zur Pathologie der Darmbewegungen. Mitt. Grenzgeb. Med. u. Chir. 20, 257.Google Scholar
  263. — Zur Behandlung der akuten Appendicitis. Schweiz, med. Wschr. 1926 I, 8.Google Scholar
  264. Howald: Die Dauerdrainage des Duodenums mittels hydraulischer Saugwirkung bei Stauungszuständen in Magen und Darm. Chirurg 1936, 23.Google Scholar
  265. Huber: Neuere Anschauungen über die Pneumokokkenperitonitis des Kindes. Paris, med. 1933. Ref. Z.org. Chir. 66, 293.Google Scholar
  266. Hübner: Sekundäre Enterostomie bei Peritonitis und Ileus. Bruns’ Beitr. 134 (1925).Google Scholar
  267. Imanaga: Experimentelle Untersuchungen über den Entstehungsmechanismus der Darmlähmung bei akuter diffuser Peritonitis. Dtsch. Z. Chir. 244, 156.Google Scholar
  268. Insinger: Über Peritonitis (finn. klin. Studie). Geneesk. 28 (1930). Ref. Z.org. Chir. 53 (1931).Google Scholar
  269. Iselin: Die Drainage der Bauchhöhle. Bruns’ Beitr. 102 (1916).Google Scholar
  270. — Erfolgreiche Drainage des Peritoneums. Zbl. Chir. 1911, Nr 13.Google Scholar
  271. — Die Behandlung der eitrigen Bauchfellentzündung mit Kochsalzspülung und dauerndem Erwärmen des Leibes. Dtsch. Z. Chir. 110 (1911).Google Scholar
  272. Isler: Zur Behandlung der Perforationsperitonitis. Schweiz, med. Wschr. 1925 I, 1158.Google Scholar
  273. Janke: Die Dauerausheberung des Magens bei der Behandlung des postoperativen Ileus. Zbl. Chir. 1930, 1971.Google Scholar
  274. Janssen: Erfahrungen über die Serumbehandlung der Appendicitis-Peritonitis. Zbl. Chir. 1935, Nr 47.Google Scholar
  275. Jensen: Über Pneumokokkenperitonitis. Arch. Hin. Chir. 69, 1134 (1903).Google Scholar
  276. — Über die Verwendung der biologischen Leukocytenkurve in der Chirurgie. Med. Welt 1935 II, S. 1617.Google Scholar
  277. Jirasek: Ätiologie und Mechanismus und chirurgische Therapie des hartnäckigen Schluckens. Med. Klin. 1930 I, 89, 128.Google Scholar
  278. Jones: Appendicostomia bei allgemeiner diffuser Peritonitis aus perforierter Appendix. Ann. Surg. 99 (1934). Ref. Z.org. Chir. 67, 511.Google Scholar
  279. Jungeblut: Über die baktericide und entwicklungshemmende Kraft des Äthers usw. Zbl. Bakter. 88 (1922).Google Scholar
  280. Junghanns: Mitteldtsch. chir. Vereinigung Dresden 1938.Google Scholar
  281. Kallfelz: Über den postoperativen Singultus und seine Behandlung. Arch. klin. Chir. 178, 475.Google Scholar
  282. Kapel: Resultate der Serumbehandlung bei Bauchfellentzündung. Zbl. Chir. 1935, 2053.Google Scholar
  283. Kappis: Einige praktische Winke zur Behandlung des peritonitischen Ileus. Münch. med. Wschr. 1911 I. Ref. Zbl. Chir. 1913, 1415.Google Scholar
  284. — Sensibilität und lokale Anästhesie im chirurgischen Gebiet der Bauchhöhle mit besonderer Berücksichtigung der Splanchnicusanästhesie. Bruns’ Beitr. 115, 1616 (1919).Google Scholar
  285. Katsch: Physilogie und Pharmakologie der Darmbewegungen. Verh. Ges. Verdgskrkh. 1928. Ref. Z.org. Chir. 42.Google Scholar
  286. Katsura: Die Resorption der Farbstofflösung in der Bauch- und Pleurahöhle. Tohoku J. exper. Med. 5 (1924). Ref. Z.org. Chir. 32, 31.Google Scholar
  287. Katzenstein: Vorschlag zur internen Behandlung der akuten Peritonitis. Ther. Gegenw. 1906, 504.Google Scholar
  288. — Über ein antitoxisches Coliserum. Zbl. Chir. 1927, Nr 24.Google Scholar
  289. — u. Schultz: Erfahrungen mit Rivanol, insbesondere über seine Verwendung bei diffuser Peritonitis. Klin. Wschr. 1922 I, 513.Google Scholar
  290. — u. Zimmer: Die Serumtherapie der Coliperitonitis. Med. Welt. 1932 I, 453.Google Scholar
  291. Kelling: Technische Beiträge zur Chirurgie der Bauchhöhle. Zbl. Chir. 1907, 89.Google Scholar
  292. Kerner: Erfahrungen mit intravenöser Dauertropfinfusion usw. Zbl. Gynäk. 1934, 1820.Google Scholar
  293. Keysser: Die Bedeutung der Wasserstoffionenkonzentration für die Spülbehandlung der freien eitrigen Bauchfellentzündung. Verh. dtsch. Ges. Chir. 1926.Google Scholar
  294. — Klin. Wschr. 1926 I.Google Scholar
  295. — u. Ornstein: Optimum der Wasserstoffionenkonzentration als desinfektorischer Faktor. Klin. Wschr. 1926 I, 404.Google Scholar
  296. Kirchhoff: Pneumokokkenperitonitis. Zbl. Chir. 1930, Nr 35, 2162.Google Scholar
  297. Kirschner: Die Behandlung der akuten eitrigen freien Peritonitis. Arch. klin. Chir. 142, 253 (1926).Google Scholar
  298. — -Usadel: Die Behandlung der akuten eitrigen freien Peritonitis. Erg. Med. 8 (1927).Google Scholar
  299. Kittinger: Die Behandlung der eitrigen Peritonitis mit keimfreien Coli- und Mischkulturfiltraten (Antivirus). Wien. klin. Wschr. 1927 I, 997.Google Scholar
  300. Klages: Die Differentialdiagnose der Peritonitis der Kinder. Zbl. Chir. 1934, 2305.Google Scholar
  301. Klapp: Über Bauchfellresorption. Mitt. Grenzgeb. Med. u. Chir. 10, 254 (1902).Google Scholar
  302. — Entleerung infektiöser Flüssigkeitsansammlungen und chirurgische Darmentleerung. Verh. dtsch. Ges. Chir. 1908.Google Scholar
  303. Klein: Resorption von Toxien aus der Bauchhöhle. Amer. J. Surg. 39, 56 (1925). Ref. Zbl. Chir. 31, 833.Google Scholar
  304. — Die Bedeutung des Antivirus v. Besredka in der Chirurgie. Bruns’ Beitr. 162, 15.Google Scholar
  305. — G.: Die Bauchhöhle als Lymphraum und die Bedeutung des Netzes. Mschr. Geburtsh. Nr 50, 177.Google Scholar
  306. Kleinschmidt: Die Nachbehandlung Laparotomierter. Erg. Chir. 5 (1913).Google Scholar
  307. — Peritonitis-Diagnostische und therapeutische Irrtümer, herausgegeg. von Schwalbe, Bd. 8. 1926.Google Scholar
  308. De Paoli u. Colisti: Beobachtungen und experimentelle Untersuchungen über den Wert des nucleinsauren Natriums bei der Prophylaxe der operativen Infektion des Peritoneums. Mitt. Grenzgeb. Med. u. Chir. 24 (1912).Google Scholar
  309. Papp u. Tepperberg: Kochsalzbehandlung in der Chirurgie. Peritonitis. Chirurg 1936, H. 14 u. 18.Google Scholar
  310. — —. Drainage nach Mikulicz bei eitriger Appendicitis. Zbl. Chir. 1936, Nr 25.Google Scholar
  311. Paschoud: Traitment des péritonites suppuries. Rev. méd. Serisse Rom 1934, No 8.Google Scholar
  312. — Diskussion zur Thrombose und Embolie. Verh. dtsch. Ges. Kreislauf forsch. 1934.Google Scholar
  313. — Postoperative Analgie. Arch. klin. Chir. 183 (1935).Google Scholar
  314. — Ein Jahr Infrarot und Ultraviolett in der Chirurgie. Schweiz, med. Wschr. 1935 I, 106.Google Scholar
  315. Pauchet: Les indications chirurg. de la transfusion du sang. Bull. Méd. 1924, No 8.Google Scholar
  316. Payr: Peritonitisbehandlung. Zbl. Chir. 1913, Nr 22, 874.Google Scholar
  317. — Zur Prophylaxe und Therapie peritonealer Adhäsionen (Eisenfüllung des Magendarmkanales und Elektromagnet). Münch. med. Wschr. 1913 II, 2601.Google Scholar
  318. — Aussprache zu Küttner. Verh. dtsch. Ges. Chir. 1921.Google Scholar
  319. — Biologisches zur Entstehung, Rückbildung und Vorbeugung von Bauchfellverwachsungen. Zbl. Chir. 1924, 718.Google Scholar
  320. — Diagnostische und therapeutische Irrtümer, Bd. 8. Leipzig: Georg Thieme 1926.Google Scholar
  321. — Über Ozonbehandlung in der Chirurgie. Münch. med. Wschr. 1935 I, 857.Google Scholar
  322. — Über Ozonbehandlung in der Chirurgie. Arch. klin. Chir. 183 (1935).Google Scholar
  323. Payne: Some questions relating to surg. drainage. Surg. etc. 39 (1924).Google Scholar
  324. Peiser: Zur Kenntnis der peritonealen Resorption und ihre Bedeutung bei bakterieller Peritonitis. Bruns’ Beitr. 45 (1905); 51 (1906).Google Scholar
  325. — Über postoperative Magen- und Darmlähmung. Berl. klin. Wschr. 1914 I, 996.Google Scholar
  326. Pellegrini: Die Serumbehandlung der akuten Bauchfellentzündung. Bull. Soz. nat. Chir. Paris 59 (1933). Ref. Z.org. Chir. 62, 600.Google Scholar
  327. Peritz: Zur intraperitonealen Rivanolbehandlung. Med. Klin. 1925 I.Google Scholar
  328. Perrando: Die Serumtherapie der akuten Peritonitis. Zbl. Chir. 1935, Nr 2. Perthes: Die Behandlung des akuten Darm verschlusses. Verh. dtsch. Ges. Chir. 1925.Google Scholar
  329. Petermann: Peritonitis diffusa. Berl. Ges. Chir., 14. Okt. 1935. Ref. Zbl. Chir. 1936, Nr 9.Google Scholar
  330. Peters: Die Bedeutung der Blutuntersuchung in der chirurgischen Diagnose. Bruns’ Beitr. 117 (1919).Google Scholar
  331. — Zur Frage der Anaphylaxiegefahr nach Coliseruminjektion. Zbl. Chir. 1931, Nr 23.Google Scholar
  332. — Anaphylaxiegefahr nach Coliserum. Dtsch. med. Wschr. 1931 II.Google Scholar
  333. — Zur Frage der Therapie der Peritonitis diffusa mit Berücksichtigung des postoperativen Adhäsions- und Strangulationsileus. Arch. klin. Chir. 172 (1933).Google Scholar
  334. Petrykowsky, v.: Erfahrungen mit Coliserum. Med. Klin. 1930 I, 50.Google Scholar
  335. Peannenstiel: Klinische Versuche zur Prophylaxe der Peritonitis. Verh. dtsch. Ges. Gynäk. 13, 272 (1909).Google Scholar
  336. Pikin: Einige experimentelle Untersuchungen zur Frage der Peritonitisbehandlung. Bruns’ Beitr. 89, 502 (1914).Google Scholar
  337. Plenz: Aussprache zu Petermann. Berl. Ges. Chir. 1935. Ref. Zbl. Chir. 1936, Nr 9.Google Scholar
  338. Pluyette u. Bernard: Ätherspülung des Peritoneums. Ref. Zbl. Chir. 1914, 1296.Google Scholar
  339. Pokrovskij: Über die Behandlung der akuten Peritonitis mit Schwefel (russ.). Z.org. Chir. 41, 133 (1928).Google Scholar
  340. Dal Prato: Über die angebliehe peristaltikerzeugende Wirkung von in die Bauchhöhle eingeführten kolloidalen Silber. Poliklinico, sez. prat. 1934. Ref. Z.org. Chir. 67, 510.Google Scholar
  341. Preto: Die Enterostomie in der Behandlung der Peritonitis. Arch. Soc. ital. Chir. 1933, 686. Ref. Z.org. Chir. 62, 601.Google Scholar
  342. Pribram: Zur Therapie infektiöser Prozesse in der Bauchhöhle. Zbl. Chir. 1922, Nr 47 (1889).Google Scholar
  343. — Säuglings- und Altersperitonitis als Ausdruck der verschiedenen Resorptionsfähigkeit des jugendlichen und alten Peritoneums. Zbl. Chir. 1924, Nr 51, 1964.Google Scholar
  344. Prima: Über die Resorptionsfähigkeit des Bauchfells bei gesteigerter Darmperistaltik. Mitt. Grenzgeb. Med. u. Chir. 36, 678 (1923).Google Scholar
  345. — Woran stirbt der Peritonitiskranke. Zbl. Chir. 1937, 2827.Google Scholar
  346. — Wundstörungen und Hämatom. Zbl. Chir. 1938, Nr 42.Google Scholar
  347. Prochnow: Statistische Betrachtungen über die operative Sterblichkeit bei Peritonitis auf Grundlage der Appendicitis. Ref. Z.org. Chir. 65, 289.Google Scholar
  348. — Über die Serotherapie appendicitischer Peritonitiden. Arch. klin. Chir. 174, H. 2.Google Scholar
  349. — Über das Peritonitis-Serum. Arch. klin. Chir. 179, H. 2.Google Scholar
  350. Propping: Bedeutung des intraabdominalen Druckes für die Behandlung der Peritonitis. Arch. klin. Chir. 92 (1910).Google Scholar
  351. — Die gegenwärtigen Erfolge bei der chirurgischen Behandlung der freien eitrigen Wurmfortsatzentzündung. Bruns’ Beitr. 74. Ref. Zbl. Gynäk. 1912, 663.Google Scholar
  352. — Die Rehnsche Behandlung der Peritonitis. Dtsch. med. Wschr. 1913 I, 1096.Google Scholar
  353. — Die physikalische Grundlage der Doirglas-Drainage, zugleich ein Beitrag zur Lehre vom Bauchdruck. Arch. klin. Chir. 114; 580 (1920).Google Scholar
  354. Pust: Biologische Prophylaxe und Therapie der Peritonitis. Verh. dtsch. Ges. Chir. 1921 u. 1926.Google Scholar
  355. de Quervain: Zur Ätiologie der Pneumokokkenperitonitis. Korrsp.bl. Schweiz. Ärzte 1902, Nr 25.Google Scholar
  356. Rademaker: Die Wirkung von Blut bei experimenteller Peritonitis. Ann. Surg. 97. Ref. Zbl. Chir. 1933.Google Scholar
  357. Rankin u. Bargen: Vaccination gegen Peritonitis in der Chirurgie des Dickdarmes. Arch. Surg. 22 (1931). Ref. Z.org. Chir. 53 (1931).Google Scholar
  358. Ranzi, E.: Über Physiologie und Pathologie des Peritoneums. Wien. med. Wschr. 1922 II.Google Scholar
  359. Recklinghausen, v.: Zur Fettresorption. Virchows Arch. 26, 172 (1863).Google Scholar
  360. Redi: Intraperitoneale Anwendung von Serum und Filtraten als Ergänzung der chirurgischen Behandlung der von der Appendix ausgehenden Peritonitis. Arch. Soc. ital. Chir. 1933, 756. Ref. Z.org. Chir. 62, 600.Google Scholar
  361. — Die Einführung von Bakterien-Filtraten in die Bauchhöhle bei appendicitischer Peritonitis. Riforma med. 1934, H. 44. Ref. Z.org. Chir. 3, 165 (1934).Google Scholar
  362. Rehn: Über die Behandlung infektiös eitriger Prozesse im Peritoneum. Arch. Chir. 67, 790.Google Scholar
  363. — Über die Behandlung infektiös eitriger Prozesse im Peritoneum. Zbl. Chir. 1902, Nr 26.Google Scholar
  364. — Über die Behandlung infektiös eitriger Prozesse im Peritoneum. Verh. dtsch. Ges. Chir. 1903.Google Scholar
  365. Reich u. Beresnegowski: Untersuchungen über den Adrenalingehalt der Nebennieren bei akuten Infektionen, besonders bei Peritonitis. Bruns’ Beitr. 91, 403 (1914).Google Scholar
  366. Reichel: Beiträge zur Ätiologie und chirurgischen Therapie der septischen Peritonitis. Habil.schr. Würzburg 1889. Dtsch. Z. Chir. 30 (1890).Google Scholar
  367. Reichl: Klinische Erfahrungen mit Peritonitis-Serum. Wien. klin. Wschr. 1932 II, 1288.Google Scholar
  368. — Zur Anwendung des Peritonitisserums. Dtsch. Z. Chir. 249 (1937).Google Scholar
  369. Reichle: Zur chirurgischen Behandlung der Peritonitis. Bruns’ Beitr. 127, 207 (1922).Google Scholar
  370. Reinking: Bestrahlung während der Operation mit Ultraviolett nach Havlicek. Zbl. Chir. 1937, 1579.Google Scholar
  371. Renner: Künstliche Hyperleukocytose als Mittel zur Erhöhung der Widerstandskraft des Körpers gegen operative Infektion. Mitt. Grenzgeb. Med. u. Chir. 15, 89 (1906).Google Scholar
  372. De Renzi u. Boeri: Das Netz als Schutzorgan. Berl. klin. Wschr. 1903.Google Scholar
  373. Reschke: Zur Behandlung der allgemeinen freien Appendix-Peritonitis. Arch. klin. Chir. 143, 533.Google Scholar
  374. Reschke: Versuche über die Beeinflussung der peritonealen Resorption durch hypertonische Lösungen. Arch. klin. Chir. 116, 466 (1921).Google Scholar
  375. — Zur Behandlung der allgemeinen freien Peritonitis. Arch. klin. Chir. 143, 533 (1926).Google Scholar
  376. — Die Behandlung der Appendicitis-Peritonitis im Intermediär- und Spätstadium. Bruns’ Beitr. 161 (1935).Google Scholar
  377. Richard u. Asselin: 24 Fälle von appendicitischer Peritonitis. Vergleichende Betrachtung über die Behandlung und die Operationserfolge. Bull. Soc. nat. Chir. Paris 56 (1930). Ref. Z.org. Chir. 52 (1931).Google Scholar
  378. Riedel: Über Adhäsiventzündung in der Bauchhöhle. Arch. klin. Chir. 47.Google Scholar
  379. — Zur Therapie der Appendicitis und Peritonitis. Münch. med. Wschr. 1927 II, 1456.Google Scholar
  380. — Bakteriologischer und pathologisch-anatomischer Befund bei Peritonitis. Diss. Halle 1934.Google Scholar
  381. Rieder: Nordwestdtsch. Chirurgentag 1934. Ref. Zbl. Chir. 1935, Nr 19.Google Scholar
  382. Riemann: Zur Serumbehandlung der Peritonitis. Münch. med. Wschr. 1933 II, 1886.Google Scholar
  383. — Zur Serumtherapie der Peritonitis. Münch. med. Wschr. 1934 II, 2700.Google Scholar
  384. Riese: Intraabdominelle Kochsalzinfusion bei reinen Bauchoperationen. Zbl. Chir. 1934, 375.Google Scholar
  385. Riester: Über die Erfolge und Mißerfolge bei Verwendung der Laparophos-Lampe nach Havlicek. Zbl. Chir. 1938, 514.Google Scholar
  386. Ritschl: Bekämpfung des Singultus. Münch. med. Wschr. 1925 I, 621.Google Scholar
  387. Robb: Infektion nach Operationen in der Bauchhöhle und ihre Behandlung. Ref. Zbl. Gynäk. 1899, 1529.Google Scholar
  388. Roedelius: Die Nachbehandlung der diffusen Peritonitis. Dtsch. med. Wschr. 1917 I.Google Scholar
  389. Roepke: Aussprache zu Kirschner. Verh. dtsch. Ges. Chir. 1926.Google Scholar
  390. Rohr, F.: Ein Beitrag zur Kenntnis des typischen Krankheitsbildes der Pneumokokkenperitonitis. Mitt. Grenzgeb. Med. u. Chir. 1911, Nr 23, 659.Google Scholar
  391. Romberg u. Pässler: Experimentelle Untersuchungen über die allgemeine Pathologie der Kreislaufstörungen bei akuten Infektionskrankheiten. Arch. klin. Med. 64; 69 (1899).Google Scholar
  392. Ronzini: Die Rückenmarksanästhesie beim Darmverschluß. Clinica chir. 8, No 5 (1932). Ref. Z.org. Chir. 60, 609.Google Scholar
  393. Rosenack: Über intraabdominelle Kochsalzinfusion bei Bauchoperationen. Zbl. Chir. 1934, 1597.Google Scholar
  394. Rosensteik u. Köhler: Therapeutische Versuche zur Bekämpfung der Darmlähmung durch Umspritzung des Ganglion coeliacum. Med. Klin. 1926 I.Google Scholar
  395. — — Über die Beeinflussung der Darmparalyse durch Nikotininjektionen in dem Ganglion coeliacum. Dtsch. Z. Chir. 210 (1928).Google Scholar
  396. Rossi: Die akuten Bauchfellentzündungen. Hauptref. 39. Kongr. ital. chir. Ges. 1933. Ref. Z.org. Chir. 63, 561.Google Scholar
  397. Rost: Über die Anwendung von Seren bei chirurgischen Erkrankungen. Zbl. Chir. 1934, Nr 8.Google Scholar
  398. — u. Naegeli: Pathologische Physiologie chirurgischer Erkrankungen. Berlin: Julius Springer 1938.Google Scholar
  399. Rostock: Das biologische Verhalten der Gewebe und Organe gegenüber Physiol. NaCl- und Normosallösung. Grenzgeb. Med. u. Chir. 34 (1922).Google Scholar
  400. — Die Darstellung der Lymphspalten nach Magnus. Dtsch. Z. Chir. 1928, 208.Google Scholar
  401. Rotter: Zur Behandlung der diffusen Peritonitis. Arch. klin. Chir. 93, Nr 1 (1910).Google Scholar
  402. Rudolf: Südostdtsch. Chirurgenver.igg Breslau 1922.Google Scholar
  403. Runge: Die Behandlung der puerperalen Peritonitis. Dtsch. med. Wschr. 1930 II, 1989.Google Scholar
  404. Saito: Eine Modifikation der Mikuliczschen Tamponade des Douglasschen Raumes bei der akuten Peritonitis. Wien. klin. Wschr. 72, 1027.Google Scholar
  405. Sakane: Experimentelle Studien über den Einfluß des Hochdruckklistiers an der Dünndarmperistaltik, insbesondere die therapeutische Bedeutung desselben mittels hypertonischen NaCl-Lösungen bei der Darmparese. Mitt. med. Akad. Kioto 11 (1934). Ref. Z.org. Chir. 69, 562.Google Scholar
  406. — Experimentelle Studien über den Wert der Darmlumenausspülung bei akuter eitriger Peritonitis. Mitt. med. Akad. Kioto 12 (1934). Ref. Z.org. Chir. 69, 562.Google Scholar
  407. Salzer: Über Diplokokkenperitonitis. Arch. klin. Chir. 1912.Google Scholar
  408. — Die Diplokokkenperitonitis der Kinder. Mschr. Kinderheilk. 38 (1928).Google Scholar
  409. — Die Diplokokkenperitonitis beim Kinde. Dtsch. Z. Chir. 208, 226 (1928).Google Scholar
  410. — Zur Diagnose und Therapie der Pneumokokkenperitonitis im Kindesalter. Wien. med. Wschr. 1932 II, 1454.Google Scholar
  411. Sasse: Zur Behandlung der akut eitrigen Appendicitis mit circumscripter oder diffuser Peritonitis. Arch. Hin. Chir. 94 (1912).Google Scholar
  412. — Zur Behandlung der diffus eitrigen Wurmfortsatzperitonitis. Arch. klin. Chir. 103, 780 (1914).Google Scholar
  413. Sattler: Die Verhinderung des postnarkotischen Erbrechens. Dtsch. Z. Chir. 190 (1925).Google Scholar
  414. Schaanning: Über die genuine Pneumokokkenperitonitis. Norsk Mag. Laegevidensk. 91 (1930). Ref. Z.org. Chir. 52 (1931).Google Scholar
  415. — Über Pneumokokkenperitonitis. Acta chir. scand. (Stockh.) 77 (1935). Ref. Z.org. Chir. 77, H. 1.Google Scholar
  416. Schär: Zur Prüfung der Vitalität von Leukocyten im Peritonealexsudat. Dtsch. Z. Chir. 210, 250 (1928).Google Scholar
  417. Schakir: Über Pneumokokken- und Streptokokkenperitonitis. Bruns’ Beitr. 148 (1930). Ref. Z.org. Chir. 49, 174.Google Scholar
  418. Schaudig: Zur Diagnose und Behandlung der kindlichen Diplokokkenperitonitis. Dtsch. Z. Chir. 229 (1930).Google Scholar
  419. Schepelmann: Das Öl in der Bauchchirurgie. Arch. klin. Chir. 99, 879.Google Scholar
  420. — Tierversuche zur Frage der Prophylaxe postoperativer Bauchfellentzündung. Dtsch. Z. Chir. 114 (1911).Google Scholar
  421. — Versuche zur Peritonitisbehandlung. Med. Klin. 1913 I, 102.Google Scholar
  422. Schielf u. Diegner: Das Wesen der Blutdrucksenkung bei der Lumbalanästhesie. Arch. klin. Chir. 130, 352.Google Scholar
  423. Schilling, v.: Ein Fall von eitriger Peritonitis nach Mandelentzündung. Dtsch. med. Wschr. 1922 I.Google Scholar
  424. — Atypische Fälle von eitriger Peritonitis, festgestellt zuerst durch ihr Blutbild. Dtsch. med. Wschr. 1922 I, 764.Google Scholar
  425. Schleussner: Behandlung der Perforationsperitonitis mit Äther. Münch. med. Wschr. 1927 I, 1091.Google Scholar
  426. Schmechel: Zur Frage der Serumtherapie der Peritonitis. Dtsch. Z. Chir. 240 (1933).Google Scholar
  427. — Über Indikationsbereich und Erfolge der Ileostomie nach dem Prinzip von Witzel. Dtsch. Z. Chir. 241 (1933).Google Scholar
  428. Schmid, H.: Weiterer Bericht über die Erfolge der chirurgischen Behandlung der diffusen Bauchfellentzündung. Arch. klin. Chir. 94 (1910).Google Scholar
  429. Schmidt: Intraperitoneale Serum- und Kochsalzinjektionen zur Verhütung operativer Infektionen des Bauchfells. Dtsch. med. Wschr. 1904 II.Google Scholar
  430. — Praktische Diagnostik, Prophylaxe und Therapie der postoperativen Kreislaufstörungen. Chirurg 1933, 865.Google Scholar
  431. — Die postoperative Reaktion des Kreislaufes besonders nach Laparotomie. Dtsch. Z. Chir. 239 (1933).Google Scholar
  432. Schmied: Beitrag zur Frage der Serumtherapie der Peritonitis. Zbl. Chir. 1936, 2542.Google Scholar
  433. Schneider: Richtlinien zur Serumbehandlung im Kampfe gegen die Bauchfellentzündung. Zbl. Chir. 1934, Nr 6.Google Scholar
  434. — Charakterveränderungen bei eitrigen Bauchfellentzündungen. Med. Welt 1935.Google Scholar
  435. — Der Eiter im Bilde der Entzündung. Stuttgart: Ferdinand Enke 1936.Google Scholar
  436. — u. Kopp: Untersuchungen über die kreislaufwirksame Substanz H 75 (Veritol) bei chirurgischen Erkrankungen. Klin. Wschr. 1937 II.Google Scholar
  437. Schnitzler: Über die Verwertung der mikroskopischen Blutuntersuchung zur Diagnostik und Indikationsstellung bei intraperitonealen Eiterungen. Wien. klin. Rdsch. 1902, Nr 10.Google Scholar
  438. — u. Ewald: Zur Bakteriologie eitriger Peritonitiden. Internat. Rdsch. 1893, 740.Google Scholar
  439. — — Zur Kenntnis der peritonealen Resorption. Dtsch. Z. Chir. 41. Ref. Wien. klin. Rdsch. 1895.Google Scholar
  440. Schönbauer: Salzsaures Pepsin, ein physiologisches Antisepticum. Arch. klin. Chir. 120 (1922).Google Scholar
  441. — Experimentelles und Klinisches zur Peritonitisfrage. Wien. klin. Wschr. 1923 I, 373.Google Scholar
  442. — Die Fermente in der Chirurgie. Verh. dtsch. Ges. Chir. 1924.Google Scholar
  443. — Experimentelle Untersuchungen über Drainage des Cavum peritonei und über den physiologischen Schutzapparat des Peritoneums. Wien. klin. Wschr. 1924 I, 412.Google Scholar
  444. — Über Peritonitis und Ileus. Dtsch. Z. Chir. 193, 295 (1925).Google Scholar
  445. — Über Salzsäure und Peritonitis. Verh. dtsch. Ges. Chir. 1926.Google Scholar
  446. Schönbauer: Die Erfahrungen der Klinik Eiselsberg bei der Behandlung der diffusen Perforationsperitonitis mit Spülungen mit salzsaurem Pepsin. Zbl. Chir. 1926, 2834.Google Scholar
  447. Schöndorf: Klinisch-experimentelle Untersuchungen mit dem neuen Kreislaufmittel Veritol. Münch. med. Wschr. 1988 I.Google Scholar
  448. Schöne: Strengere Indikationen für die Ausgestaltung der operativen Peritonitisbehandlung. Dtsch. Z. Chir. 135, Nr 6.Google Scholar
  449. — Erfahrungen über Diagnose und chirurgische Behandlung akuter Bauchfellentzündung. Ther. Gegenw. 1916, H. 9/12.Google Scholar
  450. — Über die Behandlung des Adhäsionsileus im Verlauf schwerer intraperitonealer Entzündungen. Dtsch. med. Wschr. 1929 I.Google Scholar
  451. Schoute: Injektionen mit Salzlösungen. Zbl. Chir. 1912, Nr 27.Google Scholar
  452. Schürer-Waldheim: Ergebnisse und Erfahrungen bei 500 Bluttransfusionen. Dtsch. Z. Chir. 1933, 241.Google Scholar
  453. Schultheis: Seltene Peritonitisursache nach Kaiserschnitt. Zbl. Gynäk. 1926, 1696.Google Scholar
  454. Schultz: Verlauf und Behandlung der vom weiblichen Genitale ausgehenden Streptokokkenperitonitis. Zbl. Gynäk. 1935, 1430.Google Scholar
  455. Schultz: Atropin bei Ileus. Mitt. Grenzgeb. Med. u. Chir. 17 (1907).Google Scholar
  456. — Beitrag zur Behandlung der diffusen eitrigen Peritonitis. Dtsch. Z. Chir. 44, H. 5/6.Google Scholar
  457. — Über die antiseptische Behandlung der diffusen eitrigen Peritonitis mit Rivanol. Med. Klin. 1924 II, 1430.Google Scholar
  458. — u. Katzenstein: Erfahrungen mit Rivanol, insbesondere über seine Verwendung bei diffuser Peritonitis. Klin. Wschr. 1922 I, 513.Google Scholar
  459. Schulze: Die heutige Bewertung der Blutuntersuchung bei der Appendicitis bezüglich der freien, fortschreitenden appendicitischen Peritonitis. Mitt. Grenzgeb. Med. u. Chir. 26 (1913).Google Scholar
  460. — Serumbehandlung der Peritonitis. 26. Tagg Ver. mitteldtsch. Chir. 1936. Chirurg 1936, Nr 17.Google Scholar
  461. Klöckner: Das Blutbild als Hilfsmittel bei der Aufdeckung und Operationsanzeige atypischer und typischer Fälle von Peritonitis. Med. Welt 1985 II, 1622.Google Scholar
  462. Klotz: Die biologische Behandlung der Peritonitis. Münch. med. Wschr. 1911 II, 2337.Google Scholar
  463. — Pituitrintherapie bei Peritonitis. Münch. med. Wschr. 1912 II.Google Scholar
  464. — R. Über die therapeutische Verwendung von Pituitrin. Münch. med. Wschr. 1911 I, 1119.Google Scholar
  465. — Über Peritonitisbehandlung mit Hypophysenextrakt. Mschr. Geburtsh. 36.Google Scholar
  466. — Zur Behandlung der Blutdrucksenkung bei Peritonitis. 6. internat, gynäk. Kongr. Berlin. Ref. Med. Klin. 1913 I.Google Scholar
  467. Klug: Eignet sich der Duct. thorac. zur natürlichen Drainage bei Peritonitis? Dtsch. Z. Chir. 194 (1926).Google Scholar
  468. Knopp: Über Behandlung der Peritonitis mit Coliserum. Zbl. Chir. 1928, Nr 15, 923.Google Scholar
  469. Koch: Über die Bedeutung und Tätigkeit des großen Netzes bei der peritonealen Infektion. Med. Klin. 1911 II.Google Scholar
  470. Köhler: Zur Behebung der Darmparalyse durch Nicotininjektion in das Ganglion coelicum. Verh. Ges. Verdgskrkh. 1928.Google Scholar
  471. König: Der Schock, seine Ursachen und seine Behandlung. Fortschritte der Chirurgie. Zbl. Chir. 1935, Nr 48. Ref. Med. Welt 1935 II, 1693.Google Scholar
  472. Koennecke: Über Pneumokokkenperitonitis. Bruns’ Beitr. 115, 408 (1919).Google Scholar
  473. Körte: Die chirurgische Behandlung der diffusen eitrigen Bauchfellentzündung. Mitt. Grenzgeb. Med. u. Chir. 1897.Google Scholar
  474. — Bemerkungen zur chirurgischen Behandlung der akuten Peritonitis. Zbl. Chir. 1926, Nr 14, 833.Google Scholar
  475. — Die Chirurgie des Peritoneums. Neue deutsche Chirurgie, Bd. 39. Stuttgart: Ferdinand Enke 1927.Google Scholar
  476. Kohler: Antitoxisches Coliserum bei eitrigen Abdominalerscheinungen. Zbl. Chir. 1928, Nr 39, 2441.Google Scholar
  477. Kolb: Beitrag zur postoperativen Peritonitisprophylaxe mittels Campheröl. Zbl. Gynäk. 1911, 1290.Google Scholar
  478. Kortzeborn: Die prinzipielle Sphinkterdehnung nach Laparotomien. Zbl. Chir. 1925, Nr 19.Google Scholar
  479. Kothe: Zur Behandlung der diffusen Peritonitis mittels permanenter rectaler Kochsalzinfusion. Ther. Gegenw. 1907, H. 10.Google Scholar
  480. Kotzenberg: Zur Therapie und Bakteriologie der eitrigen Perforationsperitonitis. Berl. klin. Wschr. 1908 I.Google Scholar
  481. — Disk. zu Nötzel, Nordmann. Verh. dtsch. Ges. Chir. 1909.Google Scholar
  482. Krabbel: Serumbehandlung der Peritonitis. Zbl. Chir. 1932, 1754.Google Scholar
  483. Krausse: Experimentelle Untersuchungen über die Wirkung von Ultraviolett-Licht bestrahlung auf die arterio-venösen Anastomosen. Z. Kreislaufforsch. 1938, H. 6.Google Scholar
  484. Krecke: Über die Drainage der Bauchhöhle. Münch. med. Wschr. 1926 II, 2083.Google Scholar
  485. — Die chirurgische Behandlung der vom Wurmfortsatz ausgehenden circumscripten und allgemeinen Peritonitis. Dtsch. Z. Chir. 30 (1890).Google Scholar
  486. — Die Behandlung der freien eitrigen Peritonitis mit Campheröl. Mschr. Geburtsh. 33, 473.Google Scholar
  487. Krönlein: Über die operative Behandlung der akuten Peritonitis. Arch. klin. Chir. 33 (1886).Google Scholar
  488. Krogius: Über die chirurgische Behandlung der diffusen eitrigen Peritonitis. Dtsch. Z.Google Scholar
  489. Chir. 112 (1911).Google Scholar
  490. — Über die Enterostomie als eine lebensrettende Hilfsoperation bei Peritonitis und Darmokklusion. Dtsch. Z. Chir. 211, 526 (1911).Google Scholar
  491. Kroh: Die temporäre Ausschaltung des Nervus phrenicus. Dtsch. med. Wschr. 1921 II.Google Scholar
  492. Kroher: Beiträge zur Frage der Drainage bei Peritonitis nach Appendicitis. Dtsch. Z. Chir. 134, H. 4 (1915).Google Scholar
  493. Kruzkov: Diplokokkenperitonitis bei Kindern. Z. sovrem. Chir. 4 (1929). Ref. Z.org. Chir. 46 (1929).Google Scholar
  494. Küstner, H.: Ist der Äther ein brauchbares Antisepticum bei der Behandlung der Peritonitis? Dtsch. med. Wschr. 1923 II, 1548.Google Scholar
  495. Küttner: Die perforierenden Lymphgefäße des Zwerchfells und ihre pathologische Bedeutung. Bruns’ Beitr. 43 (1903).Google Scholar
  496. Kuhlenkampf: Zur Behandlung mit bestrahltem Blut. Hippokrates 1936, H. 44.Google Scholar
  497. Kuhn: Die biologische Behandlung der Peritonitis. Münch. med. Wschr. 1911 II, 1898.Google Scholar
  498. — Zuckerinfusionen. Dtsch. Z. Chir. 122 (1913).Google Scholar
  499. — Die biologische Behandlung der diffusen eitrigen Bauchfellentzündung. Zbl. Chir. 1926, 1108.Google Scholar
  500. — Zuckerbehandlung der eitrigen Bauchfellentzündung. Verh. dtsch. Ges. Chir. 1926.Google Scholar
  501. — Die Zuckerbehandlung der Bauchfellentzündung. Arch. klin. Chir. 96 (1911).Google Scholar
  502. Kunz: Zur Serumbehandlung der Peritonitis. Zbl. Chir. 1930, Nr 45, 2782. Ref. Wien.Google Scholar
  503. klin. Wschr. 1932 I, 709.Google Scholar
  504. — Coliserum und Gasbrandserum in Kombination. Med. Welt 1931 I, 123.Google Scholar
  505. — Serumbehandlung der Peritinotis. Arch. klin. Chir. 167 (1931).Google Scholar
  506. — Zur Serumtherapie in der Chirurgie. Wien klin. Wschr. 1933 I.Google Scholar
  507. — Disk. über „Peritonitis“. Alpenländ. Ärztetagg 1938.Google Scholar
  508. — u. Frisch: Über Peritonitis. Wien. klin. Wschr. 1934 I, 347.Google Scholar
  509. Kutscha-Lissberg: Magenfistel und Heberdrainage: Ein Beitrag zur Peritonitisbehandlung. Arch. klin. Chir. 128 (1924).Google Scholar
  510. Kux: Zit. bei Breitner: Erfahrungen mit der Laparophoslampe. Wien. klin. Wschr. 1935 I.Google Scholar
  511. Laewen: Zur Behandlung der eitrigen Peritonitis. Dtsch. Z. Chir. 162, 38 (1921).Google Scholar
  512. Landau: Experimentelle Versuche über die Einwirkung von Acridinfarbstoffen und Sanocrysin an der Streptokokkeninfektion der Peritonealhöhle. Arch. klin. Chir. 141, 566 (1926).Google Scholar
  513. Lange: Über pathologische und therapeutische Zwerchfellähmung. Dtsch. Z. Chir. 169 (1922).Google Scholar
  514. — Über Adrenalin als biologisches Heilmittel bei der Behandlung der schweren toxischen Kreislaufschwäche, insbesondere der septischen Peritonitis. Zbl. Gynäk. 1934, 2054.Google Scholar
  515. Langer: Zur Frage der Schnelldiagnose der Pneumokokkenperitonitis. Zbl. Chir. 1933, 1128.Google Scholar
  516. Latzko: Zur Bauchhöhlendrainage bei Peritonitis. Zbl. Gynäk. 1910, 784.Google Scholar
  517. Lennander: Akute Peritonitis. Dtsch. Z. Chir. 62, H. 1/2 (1901).Google Scholar
  518. — Akute eitrige Peritonitis. Dtsch. Z. Chir. 63 (1901).Google Scholar
  519. — Über die Behandlung der akuten Peritonitis. Dtsch. Z. Chir. 81, H. 1 (1906); 91 (1908).Google Scholar
  520. — Ein Fall von Dünndarmvolvulus mit einem Meckelschen Divertikel nebst einigenWorten über subakuten Ileus und Gastrostomie bei Dünndarmparalyse. Dtsch. Z. Chir. 86 (1907).Google Scholar
  521. Lichtenberg, v.: Über die Kreislaufstörung bei der Peritonitis und über die Kochsalz-Suprarenintherapie. Wiesbaden 1909.Google Scholar
  522. — Kreislaufstörungen bei Peritonitis. Wiesbaden: J. F. Bergmann 1909.Google Scholar
  523. — Läßt sich für die Anwendung der intravenösen Kochsalzinfusion bei der Peritonitis eine bestimmte Indikationsstellung ergründen? Münch. med. Wschr. 1909 II.Google Scholar
  524. Lichtenstein: Behandlung des Zwerchfellkrampfes. Klin. Wschr. 1928 I, 552.Google Scholar
  525. Liek: Zur Behandlung der Darmstörung nach Laparotomien. Zbl. Chir. 1925, Nr 42.Google Scholar
  526. Lienhardt, B.: Die Ätherbehandlung der Peritonitis. Schweiz, med. Wschr. 1921 I, 675.Google Scholar
  527. Lindemann: Erfolge mit Coliserum bei diffuser und circumskripter Peritonitis. Zbl. Chir. 1928, Nr 41, 2571.Google Scholar
  528. Lindgreen: Über die Blutmenge im peripheren Gefäßsystem bei einigen pathologischen Zuständen, besonders bei der Bauchfellentzündung. Acta chir. scand. (Stockh.) 77 Ref. Z.org. Chir. 76, 106.Google Scholar
  529. Linzenmeier: Die Bauchfellentzündung. Handbuch der Gynäkologie, herausgeg. von Veit-Stöckel, Bd. 8. München: J. F. Bergmann 1933.Google Scholar
  530. Löhr: Über die Bedeutung der anaeroben Bazillen für die Perforationsperitonitis bei Erkrankungen des Darmes und seiner Anhangsgebilde. Arch. klin. Chir. 156 (1930).Google Scholar
  531. — Klinischer und experimenteller Beitrag zur Frage der Perforationsperitonitis des Magen- und Duodenalgeschwürs und seine Folgezustände. Dtsch. Z. Chir. 87, 289.Google Scholar
  532. — Zur Magenperforation. Verh. dtsch. Ges. Chir. 1926.Google Scholar
  533. — Kritisches zur sog. „Gasperitonitis“und die bisher veröffentlichten Tierexperimente über die Wirkung des Anaerobia auf das Peritoneum. Zbl. Chir. 1929, 774.Google Scholar
  534. — Über die Bedeutung der anaeroben Bazillen für den Peritonitis beim Ulcus ventriculi und duodeni. Dtsch. Z. Chir. 214 (1929).Google Scholar
  535. — Ätiologie der Appendicitis. Zbl. Chir. 1932, 1169.Google Scholar
  536. — u. Bitter: Zur Bakteriologie des Magens und der oberen Dünndarmabschnitte bei chirurgischen Magenerkrankungen. Arch. klin. Chir. 139, 64.Google Scholar
  537. Löhr u. Rassfeld: Über Appendicitis unter dem Gesichtspunkte neuer bakteriologischer Forschungen. Zbl. Chir. 1928, 2871.Google Scholar
  538. — — Die Bakteriologie der Wurmfortsatzentzündung und der appendicitischen Peritonitis. Leipzig: Georg Thieme 1931.Google Scholar
  539. Loeper u. Weil: Singultus. Wien. klin. Wschr. 1914 I.Google Scholar
  540. Loewe: Die Pneumokokkenperitonitis. Kinderärztl. Prax. 3, 200 (1932).Google Scholar
  541. — Die Schnelldiagnose der Pneumokokkenperitonitis. Zbl. Chir. 1932, 3049.Google Scholar
  542. Loewe — u. Herbrand: Zur Behandlung der post operativen Darmlähmung. Bruns’ Beitr. 162, 201 (1935).Google Scholar
  543. Lomrardi: Die hypertonischen Glukoselösungen in der Behandlung der akuten experimentellen Peritonitis. Riforma med. 1930 II. Ref. Z.org. Chir. 52 (1931).Google Scholar
  544. Lucke: Ein Fall von chirurgisch behandelter Perforationsperitonitis. Dtsch. Z. Chir. 26 (1897).Google Scholar
  545. Lükö: Über die Behandlung der Peritonitis universalis. Zbl. Chir. 1923, 703.Google Scholar
  546. Luksch: Disk.bem. Verh. dtsch. Ges. Chir. 1910.Google Scholar
  547. Lurje u. Matis: Ein Vorschlag zur Spülung der Bauchhöhle bei eitriger Peritonitis. Zbl. Chir. 1929, 2905.Google Scholar
  548. Magnus: Über die Resorptionswege aus serösen und synovialen Höhlen. Dtsch. Z. Chir. 182, 325 (1923).Google Scholar
  549. — Die Darstellung der Lymphspalten und ihre Beziehungen zur Resorption bei der Peritonitis. Zbl. Chir. 1928, 218.Google Scholar
  550. — Zur Frage der Resorption aus der Bauchhöhle bei der Peritonitis. Dtsch. Z. Chir. 210, 307 (1928).Google Scholar
  551. Mairano: Verh. ital. Chir. Ges. Turin 1937, 61.Google Scholar
  552. Mandl: Beitrag zur Frage der „kryptogenetischen Peritonitis“. Dtsch. Z. Chir. 182, 289 (1923).Google Scholar
  553. Manelli: Organotherapie von Nebenniere bei schweren Formen von Adynamie infolge septischer Peritonitis (ital.). Ref. Z.org. Chir. 41, 430 (1928).Google Scholar
  554. Manenkow: Experimentelle Befunde zur Frage des Mechanismus einer direkten Affektion der Medulla oblongata bei diffuser Peritonitis. Z. exper. Med. 64, 239 (1929).Google Scholar
  555. Marin: Peritonitis-Prophylaxe durch das spezifische Behring-Serum. Ref. nach Rev. Thér. 1935.Google Scholar
  556. Matthaes: Untersuchung über die Resorption im Magen beim Ileus. Arch. klin. Chir. 175 (1933).Google Scholar
  557. Matyas: Über eine neue Verwendungsmethode des Coli-Gasbrandserums bei generalisierter Peritonitis. Zbl. Chir. 1933, Nr 31.Google Scholar
  558. Matzdorf: Beitrag zur klinischen Verwendbarkeit der Blutuntersuchung bei chirurgischen Erkrankungen. Bruns’ Beitr. 150 (1930).Google Scholar
  559. Mayer, A.: Über spastischen Ileus und Ileusbehandlung mit Lumbalanästhesie. Zbl. Chir. 1922, Nr 51.Google Scholar
  560. — Zur Behandlung der postoperativen Darmlähmung. Münch. med. Wschr. 1924 II.Google Scholar
  561. — G.: 5 Jahre Sepsisbehandlung mit Serovaccinen. Münch. med. Wschr. 1930 II, 1968.Google Scholar
  562. Mazal: Zur Behandlung der eitrigen Bauchfellentzündung. Bratislav. lék. Listy 1935, Nr 3.Google Scholar
  563. Mehlin: Isacen und Appendektomie. Schweiz, med. Wschr. 1927 I, 1037.Google Scholar
  564. Melchior: Neue Probleme der Pneumokokkenperitonitis. Ref. Z.org. Chir. 67, 44.Google Scholar
  565. — Studien zur appendicitischen Peritonitis. Arch. klin. Chir. 120 (1922).Google Scholar
  566. — Nachbehandlung nach chirurgischen Eingriffen. Leipzig: Johann Ambrosius Barth 1928.Google Scholar
  567. — Zur bioptischen und prognostischen Beurteilung der Frühoperation der Pneumokokkenperitonitis. Med. Klin. 1926.Google Scholar
  568. Melzner: Intravenöse Dauertropfinfusion. Münch. med. Wschr. 1931 II, 2039.Google Scholar
  569. Mensing: Peritonitis. Pathologische Physiologie im Hinblick auf die Therapie. Amer. J. Surg. 22 (1933). Ref. Z.org. Chir. 64 (1934).Google Scholar
  570. Meyer, C.: Unsere Ergebnisse bei der operativen Behandlung akuter diffuser, von den weiblichen Genitalorganen ausgehenden Peritoniden. Zbl. Gynäk. 1921, 389.Google Scholar
  571. Mikulicz, v.: Über Ausschaltung toter Räume aus der Peritonealhöhle. Arch. klin. Chir. 34 (1887).Google Scholar
  572. — Versuche über Resistenzvermehrung des Peritoneums gegen Infektion. Arch. klin. Chir. 73, 347 (1904).Google Scholar
  573. Molnar: Supravitalfärbung von Bauchhöhlenexsudaten bei Appendicitis. Bruns’ Beitr. 161, 216 (1935).Google Scholar
  574. Momburg: Die intraperitoneale Ölanwendung. Dtsch. med. Wschr. 1913 I, 556.Google Scholar
  575. Morestin: Lavage du péritoine à l’éther. Bull. Soc. nat. Chir. Paris 39, 284 (1913).Google Scholar
  576. Morison: Behandlung der Peritonitis. Zbl. Chir. 1912.Google Scholar
  577. Moritzsch u. Wittmann: 10 Jahre Bluttransfusion an der 1. chirurgischen Klinik Wien. Dtsch. Z. Chir. 236 (1932).Google Scholar
  578. Mühlbauer: Beitrag zur Wirkung des Sympathols. Ther. Gegenw. 1935, 71.Google Scholar
  579. Mühsam: Zelluloiddrains, ein unzerbrechlicher Ersatz der Glasdrains. Zbl. Chir. 1910.Google Scholar
  580. Müller, E. F.: Über den paralytischen Ileus. Mitt. Grenzgeb. Med. u. Chir. 41, 417.Google Scholar
  581. Murphy: Treatment of perforative Peritonitis. Ann. Surg., Juno 1908.Google Scholar
  582. Narat: Experimentelle Studie über intraabdominelle Injektion von hypertonischen Zuckerlosungen zur Behandlung der Peritonitis. Ann. Surg. 78, 357 (1923).PubMedGoogle Scholar
  583. Narath: Die Behandlung der Peritonitis mit intraabdomineller Injektion von hypertonischer Gluconlösung. Mitt. Grenzgeb. Med. u. Chir. 38, 429 (1925).Google Scholar
  584. Nather: Typische Abszeßkomplikationen bei der geschlossenen Nachbehandlung der Peritonitis. Wien. klin. Wschr. 1924 1, 105.Google Scholar
  585. — u. Ochsner: Der Douglas-Absceß im Gefolge der geschlossenen Peritonitisbehandlung. Dtsch. Z. Chir. 118, 124 (1924).Google Scholar
  586. Naujoks: Experimentelle Untersuchungen über die Wirkung intraperitonealer Ätherinjektionen. Mschr. Geburtsh. 60, 265 (1922).Google Scholar
  587. Naumann: Das entzündliche und toxische Moment in der Pathologie des Magen- und Zwölffingerdarmgeschwürs. Arch. klin. Chir. 147 (1927).Google Scholar
  588. Nehrkorn: Zur Peritonitis der kleinen Kinder. Verh. dtsch. Ges. Chir. 1926.Google Scholar
  589. Neudörfer: Zur Frage der Ätherbehandlung der Peritonitis. Zbl. Chir. 1921, Nr 2.Google Scholar
  590. Nicole: Peritonitisbehandlung mit gefilterten Ultraviolettlicht usw. Zbl. Chir. 1935, Nr 49.Google Scholar
  591. Nobel: Über die Serumtherapie der Appendicitis und appendicitischen Peritonitis. Chirurg 1936, 767.Google Scholar
  592. Noesske: Disk.bem. Verh. dtsch. Ges. Chir. 1910.Google Scholar
  593. Noetzel: Über die Bakterienresorption auf dem Lymph- und Blutwege und die Bedeutung der Lymphdrüse für dieselben. Bruns’ Beitr. 51 (1906).Google Scholar
  594. — Experimentelle Untersuchungen zur Gallenblasenperforationsperitonitis. Arch. klin. Chir. 93, 161.Google Scholar
  595. — Über peritoneale Resorption und Infektion. Arch. klin. Chir. 57, 311 (1898).Google Scholar
  596. — Die Prinzipien der Peritonitisbehandlung. Bruns’ Beitr. 46, H. 2 (1905).Google Scholar
  597. — Die Ergebnisse von 242 Peritonitisoperationen. Bruns’ Beitr. 47, H. 2 (1905).Google Scholar
  598. — Die operative Behandlung der diffusen, eitrigen Peritonitis. Arch. klin. Chir. 90, Nr 3 (1909).Google Scholar
  599. — Zur Peritonitisoperation nach Rehn. Arch. klin. Chir. 114, 381 (1920).Google Scholar
  600. — Zur Frage der Drainage der freien Bauchhöhle. Zbl. Chir. 1927, 1006 (Mittelrhein, chir. Vereinigung).Google Scholar
  601. — Die Drainage der freien Bauchhöhle. Arch. klin. Chir. 150 (1928).Google Scholar
  602. — Zur Behandlung der Peritonitis. Zbl. Chir. 1937, 2895.Google Scholar
  603. Nordmann: Erfahrungen über die chirurgische Behandlung der diffusen Peritonitis. Arch. klin. Chir. 89, H. 4.Google Scholar
  604. Novak: Behandlung diffuser Perforations-Peritonitis. Tschech. Ber. Gynäk. 11, 314.Google Scholar
  605. Novotny: Wirkung der Laparophoslampe bei diffuser Peritonitis. Zbl. Chir. 1936, Nr 2.Google Scholar
  606. Nyström: Über Magendrainage durch Gastrotomie. Zbl. Chir. 1915, Nr 40, 48.Google Scholar
  607. Obadalek: Über die gemeine Peritonitis bei Kindern. Dtsch. Z. Chir. 220 (1929).Google Scholar
  608. — Die Frühoperation der Pneumokokkenperitonitis im Kindesalter. Zbl. Chir. 1931, Nr 20.Google Scholar
  609. — Die Ätiologie der kindlichen Pneumokokkenperitonitis. Dtsch. Z. Chir. 233 (1931).Google Scholar
  610. — Über den Zeitpunkt operativen Eingreifens bei der kindlichen Pneumokokkenperitonitis. Zbl. Chir. 1932, 1101.Google Scholar
  611. Oberdisse: Klinische Untersuchungen zur Frage der Kreislaufwirkung des Sympathols. Ther. Gegenw. 1934, 219.Google Scholar
  612. Oberländer: Über die Vorteile der vaginalen Bauchhöhlendrainage. Z. Geburtsh. 50, 468.Google Scholar
  613. Ochsner: Vermeidbare Appendicitiskomplikationen. Münch. med. Wschr. 1920 I, 305.Google Scholar
  614. Olivecrona: Experimentelle Studie über Zirkulationsstörungen bei Peritonitis. Acta chir. scand. (Stockh.) 54, 559 (1922).Google Scholar
  615. Orator: Insulin-Zuckerbehandlung postoperativer Schockzustände. Verh. dtseh. Ges. Chir. 1926.Google Scholar
  616. Ornstein u. Keysser: Optium der Wasserstoffionenkonzentration als desinfektorischer Faktor. Klin. Wschr. 1926 I, 404.Google Scholar
  617. Orr: Indikationen für die Enterostomie. J. amer. med. Assoc. 102 (1933). Ref. Z.org. Chir. 65, 289.Google Scholar
  618. Orr u. Haden: Enterostomie zur Behandlung der diffusen Peritonitis. Arch. Surg. 18, 2159 (1929).Google Scholar
  619. — — Gebrauch von hypertonischen Sodium chloridlösung zur Behebung der Peristaltik. Surg. etc. 52 (1931). Ref. Z.org. Chir. 54, 831.Google Scholar
  620. Orth: Experimentelles über Peritonitis. Berl. kirn. Wschr. 1889 II.Google Scholar
  621. — Tagg Vereinigung niederrhein. u. westfäl. Chir. Ref. Zbl. Chir. 1937, 44.Google Scholar
  622. Oser: Aussprache zu Clairmont. Alpenländ. Ärztetagg 1938.Google Scholar
  623. Palmedo: Intravenöse Dauerinfusion nach Friedemann. Arch. klin. Chir. 153 (1928).Google Scholar
  624. Pamperl: Die Behandlung der eitrigen Peritonitis. Med. Klin. 1926 II, 1409.Google Scholar
  625. Schumacher: Die arterio-venösen Anastomosen. Bruns’ Beitr. 159 (1934).Google Scholar
  626. Schwarz: Zur Frage der Diplokokkenperitonitis im Kindesalter. Vestn. Chir. (russ.) 58/60 (1930). Ref. Z.org. Chir. 53 (1931).Google Scholar
  627. Seeliger: Spülung der Coliperitonitis nach Appendicitis mit HCl. Verh. dtsch. Ges. Chir. 1926.Google Scholar
  628. — Weitere Mitteilungen zur Behandlung der freien Coliperitonitis. Zbl. Chir. 1926, 317.Google Scholar
  629. — Experimentelle Untersuchungen zur Behandlung der freien Bauchfellentzündung (Coli-Peritonitis). Dtsch. Z. Chir. 203/204 (1927).Google Scholar
  630. Seely: Ricinolsaures Natrium. Sein möglicher Wert in der Prophylaxe und der Behandlung der Peritonitis. Ann. Surg. 96 (1931). Ref. Z.org. Chir. 60, 473.Google Scholar
  631. Sehrt: Der Chirurgenkongreß 1935. Hippokrates 6, H. 13.Google Scholar
  632. — Fortschritte in der Thrombose- und Peritonitisfrage. Med. Klin. 1935 I.Google Scholar
  633. — Weitere Fortschritte in der Thrombose-Emboliefrage. Münch. med. Wschr. 1935 I, 1134.Google Scholar
  634. — Die Behandlung der fortschreitenden eitrigen Peritonitis. Zbl. Chir. 1937, Nr 11.Google Scholar
  635. Seifert: Zur Funktion des großen Netzes. Bruns’ Beitr. 119 (1920).Google Scholar
  636. E.: Zur Bewertung der Äthertherapie bei Peritonitis. Münch. med. Wschr. 1919 I, 129.Google Scholar
  637. — Zur Biologie des Netzes. Arch. klin. Chir. 116, 509 (1921).Google Scholar
  638. — Studium am Omentum majus des Menschen. Arch. klin. Chir. 123, 608 (1923). Ref. Dtsch. med. Wschr. 1921 II.Google Scholar
  639. — Peritoneum. Handbuch der mikroskopisehen Anatomie, Bd. 5, H. 1. 1927.Google Scholar
  640. — Versuche und Untersuchungen am Peritoneum viscerale. Z. exper. Med. 65, 799 (1929).Google Scholar
  641. Sellheim: Verwertung der bei der Operation gebräuchlichen temporären Abkammerung der freien Bauchhöhle zur Beschränkung einer im Operationsgebiet einsetzenden Infektion während der Nachbehandlungsperiode. Mschr. Geburtsh. 32, 693.Google Scholar
  642. — Zur Diagnose und Behandlung der akuten diffusen Peritonitis in der Gynäkologie und Geburtshilfe. Berl. Klin. 1907, H. 231. Ref. Zbl. Gynäk. 1908, 487.Google Scholar
  643. Seisser: Die Möglichkeiten und Grenzen unserer Therapie bei der diffusen Peritonitis genitalen Ursprungs. Zbl. Gynäk. 1929, 1816.Google Scholar
  644. Zur Frage der Drainage des kleinen Beckens bei der Behandlung der Peritonitis. Dtsch. Z. Chir. 154, 132 (1920).Google Scholar
  645. Send: Omnadin in der abdominalen Chirurgie. Dtsch. med. Wschr. 1925 I.Google Scholar
  646. Seubert: Zur Ätherbehandlung der Peritonitis. Münch. med. Wsehr. 1918 II, 1467.Google Scholar
  647. Seuffert, v.: Über intraperitoneale Ölinjektionen. Mschr. Geburtsh. 1912, Nr 35, 538.Google Scholar
  648. — Über Behandlung und Prophylaxe der diffusen Peritonitis. Mschr. Geburtsh. 36, 378.Google Scholar
  649. Seyberth: Disk. zu Kirschner. Verh. dtseh. Ges. Chir. 1926.Google Scholar
  650. Shimizu: Über die klinische Anwendung des Coliantivirus bei der akuten Peritonitis. Okayama-Igakkai Zasshi. (jap.) 44 (1932).Google Scholar
  651. Siebner: Weitere Erfahrungen über das weiße Blutbild bei chirurgischen Erkrankungen. Dtsch. Z. Chir. 208, 318 (1929).Google Scholar
  652. Sierro: Die Drainage bei Peritonitis. Erfahrungen an 286 Fällen der Genfer chirurgischen Klinik. Lyon. chir. 25, No 2 (1928). Ref. Z. org. Chir. 43 (1928).Google Scholar
  653. Sigmund: Beitrag zur operativen Behandlung der Appendicitis und Peritonitis. Dtsch. Z. Chir. 158, 289.Google Scholar
  654. Sigwart: Die bakteriologische Kontrolle der Asepsis bei gynäkologischen Laparotomien. Arch. Gynäk. 99, 284.Google Scholar
  655. — Die Ätherbehandlung der Peritonitis. Arch. Gynäk. 109, H. 1, 247 (1918).Google Scholar
  656. — Ätherbehandlung und Prophylaxe der Peritonitis. Münch. med. Wschr. 1922 I, 500.Google Scholar
  657. — Die puerperale Infektion und ihre Behandlung. Med. Klin. 1923 I, 299. Halban-Seitz: Biologie und Pathologie des Weibes, Bd. 8.Google Scholar
  658. — Die Behandlung der „geburtshilflich-gynäkologischen“ Peritonitis. Fortschr. Ther. 6, H. 7, 214 (1930).Google Scholar
  659. Simon: Die chirurgische Behandlung der Abtreibungsperitonitis. Mschr. Geburtsh. 58, 40.Google Scholar
  660. Smith: Passive antitoxische Immunität bei Streptokokkeninfektionen des Peritoneums. Surg.etc. 56, 169 (1933). Ref. Z.org. Chir. 62, 117.Google Scholar
  661. Sohn: Über die Spülung des kleinen Beckens bei der Behandlung der diffusen eitrigen Peritonitis, nebst Bemerkungen über intravenöse Dauertropfinsufion von Adrenalinlösung-Kochsalz bei peritonealem Kollaps. Bruns’ Beitr. 121, 191 (1921).Google Scholar
  662. Solieri: Die Omentale Enterokieisis. Arch. klin. Chir. 92, 816.Google Scholar
  663. — Experimentelle Untersuchungen über die Veränderungen des Widerstandes des Peritoneums gegen Infektion durch Bacterium coli, bewirkt durch endoperitoneale Injektion verschiedener Substanzen und ihre Anwendung auf die Unterleibschirurgie des Menschen. Beitr. path. Anat. 31, 536.Google Scholar
  664. Ref. Mitt. Grenzgeb. Med. u. Chir. 27, 807 (1914)Google Scholar
  665. — Peritoneum und lokale Immunisation. Arch. ital. Chir. 19, 111 (1925).Google Scholar
  666. — Weiteres über die Prophylaxe und Behandlung der akuten Peritonitis mit Argentum colloidale. Policlinico, sez. prat. 1927, 235.Google Scholar
  667. Sommer, K.: Beitrag zur Frühdiagnose und Behandlung der diffusen Peritonitis. Zbl. Gynäk. 1924, 2686.Google Scholar
  668. Sonnenburg: Zur Operationsbehandlung der puerperalen Peritonitis. Zbl. Gynäk. 1885, 238.Google Scholar
  669. — Naht oder Drainage der Bauchhöhle bei freier Peritonitis. Dtsch. med. Wschr. 1912 I, 445.Google Scholar
  670. — u. Kothe: Diagnose und Prognose der fortschreitenden Peritonitis unter Berücksichtigung des Arnethschen Blutbildes. Dtsch. Z. Chir. 100 (1909).Google Scholar
  671. Sostegni: Betrachtungen über die chirurgischen Behandlungen der Pneumokokkenperitonitis. Arch. Soc. ital. Chir. 1933. Ref. Z.org. Chir. 63, 230.Google Scholar
  672. Souligoux: Zur Behandlung der Peritonitis mit Äther. Bull. Soc. de Paris 39, 1332 (1913).Google Scholar
  673. Spanner: Neue Befunde über die Blutwege in der Darmwand und ihre funktionelle Bedeutung. Morph. Jb. 69 (1932).Google Scholar
  674. Spitzer: Erfahrungen mit intraperitonealer Coliseruminfusion bei Spätperitonitis, nebst Beitrag zur Therapie der Colisepsis. Zbl. Chir. 1930, Nr 50.Google Scholar
  675. — Erfahrungen mit intraperitonealer Coliseruminfusion. Zbl. Chir. 1930, Nr 51.Google Scholar
  676. — Erwiderung auf die Arbeit Peters usw. Zbl. Chir. 1931, Nr 44.Google Scholar
  677. — Die Frage der Serumtherapie und der Ätiologie der eitrigen Peritonitis und Erfahrungen darüber. Dtsch. Z. Chir. 1932, 1235; 53, 522.Google Scholar
  678. Sponheimer: Über die Behandlung der akuten Appendicitis. Zbl. Chir. 1933, Nr 6.Google Scholar
  679. Sprengel: Die Behandlung der Peritonitis. Bier, Braun, Kümmel, Bd. 3. 1917.Google Scholar
  680. Stahl: Histologische Blutuntersuchungen in der Chirurgie. Arch. klin. Chir. 128, H. 4.Google Scholar
  681. Stahnke: Resorption der Bauchhöhle und vegetatives Nervensystem. Verh. dtsch. Ges. Chir. 1926.Google Scholar
  682. —: Experimentelle Untersuchungen über den Einfluß des autonomen Nervensystems auf die Resorption a. d. Bauchhöhle. Arch. klin. Chir. 146, 1 (1927).Google Scholar
  683. Stark, v.: Zur Behandlung des anaphylaktischen Anfalles. Münch. med. Wschr. 1917 I.Google Scholar
  684. Steichele: Beitrag zur Appendixfrage an Hand von 1000 operierten Fällen. Bruns’ Beitr. 125 (1922).Google Scholar
  685. Stein: Über das Blutbild bei chirurgischen Erkrankungen. Dtsch. Z. Chir. 219, 297 (1929).Google Scholar
  686. Steinberg: Experimentelle Erzeugung diffuser Peritonitis. Amer. J. Path. 2, 415 (1926).PubMedGoogle Scholar
  687. — Aktive Immunisierungsmethode gegen die akute diffuse Peritonitis. Amer. J. clin. Path. 2 (1932). Ref. Z.org. Chir. 59 (1932).Google Scholar
  688. u. Goldblatt: Schutz des Peritoneums gegen Infektion. Surg. etc. 57 (1933). Ref. Z.org. Chir. 65, 283.Google Scholar
  689. u. Russel: Das Gefäßsystem bei experimentell erzeugter, akuter Peritonitis. Proc. Soc. exper. Biol. a. Med. 30 (1933). Ref. Z.org. Chir. 64, 90.Google Scholar
  690. Stich: Über die Peritonitisgefahr nach primär nicht eitrigen Bauchoperationen. Chirurg 1934, 244.Google Scholar
  691. Stieda: Über Anwendung von Äther bei bestehender Peritonitis. Dtsch. med. Wschr. 1922 II, 1725.Google Scholar
  692. Stiller: Pilocarpin gegen Singultus. Zbl. klin. Med. 1892, 881.Google Scholar
  693. Stocker: Disk. zu Laparophos-Lampe. Alpenländ. Ärztetagg 1934. Ref. Chirurg 1934, 785.Google Scholar
  694. — Einige Bemerkungen zur Diagnose und Therapie des Ulcus perf. Zbl. Chir. 1937, 610.Google Scholar
  695. Stöger: Zur Frage der Serumbehandlung bei diffuser Peritonitis. Wien. med. Wschr. 1932 II, 1274.Google Scholar
  696. Straub: Das Problem der physiologischen Kochsalzlösung in Theorie und Praxis. Münch. med. Wschr. 1920 I, 249.Google Scholar
  697. Strauss: Über Therapie der diffusen eitrigen Peritonitis. Bruns’Beitr. 122, 303 (1921).Google Scholar
  698. Strempel: Heißluftbehandlung nach Laparotomie als peristaltikanregendes Mittel, zugleich ein Beitrag zur Verhütung postoperativer Peritonitis. Dtsch. Z. Chir. 105. Ref. Zbl. Gynäk. 1911, 855.Google Scholar
  699. Sturm: Serumbehandlung der Coli-Peritonitis. Arch. klin. Chir. 167 (1931).Google Scholar
  700. Stutzin: Experimentelle und klinische Beiträge zur Drainage- und Spülbehandlung entzündlicher Erkrankungen der Bauchhöhle. Dtsch. Z. Chir. 149 (1919).Google Scholar
  701. Sulzer: Über den Durchtritt corpusculärer Gebilde durch das Zwerchfell. Virchows Arch. 143, 99 (1896).Google Scholar
  702. v Szacsvay: Ergebnisse der Bluttransfusion bei chirurgischen Kranken. Bruns’ Beitr. 161, 480 (1935).Google Scholar
  703. Tarnai: Erfahrungen mit Peristaltin bei der postoperativen Stuhlverhaltung. Mschr. ung. Mediziner 4 (1930). Ref. Z.org. Chir. 52 (1931).Google Scholar
  704. Témoin: Diagnose und Behandlung der akuten Peritonitis. Arch. prov. Chir. 1911, Nr 10. Ref. Zbl. Gynäk. 1912, 662.Google Scholar
  705. — Soulignoux Heréstin. Ref. Münch. med. Wschr. 1913 I, 186.Google Scholar
  706. — De l’emploi de l’éther dans les infections péritonéales. Bull. Soc. nat. Chir. Paris 39, 766 (1913).Google Scholar
  707. Thannhäuser u. Fritzcht Über Pyramidin-β-karbonsäurediäthylamid usw. Schweiz, med. Wschr. 1924 I.Google Scholar
  708. Tietze: Die chirurgische Behandlung der akuten Peritonitis. Mitt. Grenzgeb. Med. u. Chir. 5 (1899).Google Scholar
  709. Tilger: Über Pleuritis im Zusammenhang mit akuter generalisierter Peritonitis. Virchows Arch. 138.Google Scholar
  710. Toelle: Aussprache zu Schultze. 26. Ver.igg mitteldtsch. Chirurgen 1936.Google Scholar
  711. Torek: The treatment of diffus peritonitis. Med. Rec. 1906.Google Scholar
  712. Trendelenburg: Adrenalin und Kreislauf. Zbl. Herzkrkh. 1927, H. 7/8.Google Scholar
  713. Trifkovic: Unsere Erfahrungen mit dem Behringschen polyvalenten Peritonitisserum. Zbl. Chir. 1937, Nr 18.Google Scholar
  714. Trusler: Peritonitis. Eine experimentelle Studie über den Heilungsprozeß des Peritoneums und die Heilwirkung einer konzentrierten Amnionflüssigkeit. Arch. Surg. 22 (1931). Ref. Z.org. Chir. 55, 296.Google Scholar
  715. Tsunoda u. Okae: Über die postoperative antiseptische Behandlung der akuten eitrigen Peritonitis. Mitt. med. Akad. Kioto 11 (1934). Ref. Z.org. Chir. 69, 38.Google Scholar
  716. Tubbins: Zit. nach Körte. Chirurgie des Peritoneums.Google Scholar
  717. Ullrich: Beitrag zur Singultusbehandlung. Med. Welt 1935 I, 646.Google Scholar
  718. Umber: Die Bekämpfung quälender Durstzustände durch Cesol. Ther. Gegenw. 1919.Google Scholar
  719. Urban: Zur Laparophoslampe-Diskussion. 10. Alpenländ. Ärztetagg Graz 1934. Ref. Chirurg 1934, 785.Google Scholar
  720. Urech: Appendicitis et Sérothérapie. Schweiz, med. Wschr. 1936 II.Google Scholar
  721. Usadel: Die Kreislaufstörung bei der freien eitrigen Peritonitis und der Einfluß der Darmbewegung auf den Pfortaderkreislauf. Arch. klin. Chir. 142, 423 (1926).Google Scholar
  722. Veit, J.: Über die operative Behandlung der septischen und gonorrhoischen Peritonitis. Mschr. Geburtsh. 36 (1912).Google Scholar
  723. Vermell: Ein Fall von Pneumokokkenperitonitis. Med. Welt 1933 II, 1321.Google Scholar
  724. Vicentiis, De: Der Anteil des Netzes an der Absorption in der Bauchhöhle. Ann. ital. Chir. 14 (1935). Ref. Z.org. Chir. 76, 498.Google Scholar
  725. Vignard et Arnaud: L’injection intrapéritoneale d’huil camphér dans le traitment des péritonites aiguis. Lyon chir. 1910, 542.Google Scholar
  726. Vincent: Zit. nach Prochnow. Arch. klin. Chir. 179 (1934).Google Scholar
  727. Voelker: Die Extraperitonisierung entzündlicher Herde. Ein Beitrag zur Frage der Drainage und Tamponade des Bauchfells. Bruns’ Beitr. 72 (1911). Ref. Zbl. Gynäk. 1911, 1758.Google Scholar
  728. Vogel: Weitere Erfahrungen über die Wirkung der subcutanen Injektion von Physostigmin zur Anregung der Peristaltik. Mitt. Grenzgeb. Med. u. Chir. 17 (1907).Google Scholar
  729. — Physostigmin und Peristaltik. Mschr. prakt. Med. 1908.Google Scholar
  730. — Die Maßnahmen zur Anregung der Peristaltik. Erg. Chir. 21 (1928).Google Scholar
  731. C.: Über Bauchfellverwachsungen. Erg. Chir. 16, 28–66 (1923).Google Scholar
  732. R.: Über gallige Peritonitis. Wien. klin. Wschr. 1913 II, 1153.Google Scholar
  733. Vogt: Die Ätherbehandlung der Peritonitis. Mitt. Grenzgeb. Med. u. Chir. 31 (1918/19).Google Scholar
  734. — Über die Peritonealflüssigkeit des Menschen. Arch. Gynäk. 120, 40 (1923).Google Scholar
  735. — Die intravenöse Hypophysinkochsalzinsufion zur Behandlung der postoperativen Darmlähmung. Münch. med. Wschr. 1926 II, 1509.Google Scholar
  736. — Intravenöse Hypophysin-Kochsalzinfusion bei der postoperativen Peritonitis. Arch. klin. Chir. 47 (1926).Google Scholar
  737. Vohnout: Versuche mit Bakteriolysatbehandlung bei Peritonitis. 1. Chir.-Kongr. Prag 1934. Ref. Z.org. Chir. 65, 546.Google Scholar
  738. Vorschütz: Zur Frage der Serumbehandlung der Peritonitis. Zbl. Chir. 1934, Nr 34.Google Scholar
  739. — Aussprache zu Petermann. Berl. Ges. Chir. 1935.Google Scholar
  740. Wagner: Zur Behandlung des Ileus mit Lumbalanästhesie. Arch. Gynäk. 117, 336 (1922).Google Scholar
  741. Wallace: Laparotomie bei eitriger akuter Peritonitis. Dublin. J. med. Sci., März 1898. Ref. Zbl. Gynäk. 1899, 389.Google Scholar
  742. — Abdominal Drainage in the treatment of peritonitis. Lancet, 15. Juni 1912.Google Scholar
  743. Weber: Über die operative Behandlung der progredienten eitrigen Peritonitis. Bruns’ Beitr. 39 (1903).Google Scholar
  744. — Zur Symptomatologie und Therapie der Peritonitis bei perforiertem Ulcus ventriculi. Berl. klin. Wschr. 1902 I/II.Google Scholar
  745. — Ein Fall von Pfählungsverletzung. Im Anschluß Einiges über Prophylaxe und Therapie der Peritonitis. Münch. med. Wschr. 1913 II, 1772.Google Scholar
  746. C.: Tod infolge Äthereingießung bei diffuser Peritonitis. Zbl. Chir. 1923, 1157.Google Scholar
  747. Weeden: Gibson-Mikulicz-Drain bei akuter Appendicitis. Ann. Surg. 88 (1928). Ref. Z.org. Chir. 44 (1929).Google Scholar
  748. Wegener: Chirurgische Bemerkungen über die Peritonealhöhle mit besonderer Berücksichtigung der Ovariotomie. Arch. klin. Chir. 20 (1876).Google Scholar
  749. Wehl: Zur Tamponade der Bauchhöhle. Zbl. Chir. 1912, Nr 8, 254.Google Scholar
  750. Weichselbaum: Der Diplococcus pneumoniae als Ursache für die primäre akute Peritonitis. Zbl. Bakter. 1889, Nr 5.Google Scholar
  751. Weil: Über die Verhütung postoperativer Verwachsungen. Erg. Chir. 2, 278.Google Scholar
  752. — Die akute freie Peritonitis. Erg. Chir. 2 (1911).Google Scholar
  753. — Das bactericide Vermögen seröser entzündlicher Exsudate. Dtsch. med. Wschr. 1911 I, 66.Google Scholar
  754. Weinberg: Über Coli-Anti-Toxingewinnung. Presse méd. 1934, No 61.Google Scholar
  755. Wereschinsky: Beiträge zur Morphologie und Histogenese der intraperitonealen Verwachsungen. Leipzig: F. C. W. Vogel 1925.Google Scholar
  756. Westermann: Dauernde Magenausheberung durch die Nase. Zbl. Chir. 1910, Nr 10, 356.Google Scholar
  757. — Über die Anwendung der Dauer-Magenausheberung bei der Nachbehandlung schwerer Peritonitisfälle. Zbl. Chir. 1912, 998.Google Scholar
  758. Whiteford: Lymphaticostomy for peritonitis. Brit. J. Surg. 13, 302 (1925).Google Scholar
  759. Wicke: Erfahrungen mit der operativen Quarzlampe „Laparophos“. Med. Klin. 1936 II.Google Scholar
  760. Widerøe: Die Havliceksche Laparophoslampe und ihre Anwendung in der Chirurgie. Zbl. Chir. 1937, Nr 34.Google Scholar
  761. Wiedhopf u. Hilgenberg: Die intravenöse Dauertropfinfusion mitNormosal und Adrenalin zur Behandlung des peritonitisehen und postoperativen Kollapses. Bruns’ Beitr. 127, 229 (1922).Google Scholar
  762. Wildegans: Über den intraperitonealen Druck. Mitt. Grenzgeb. Med. u. Chir. 37 (1921).Google Scholar
  763. — Weitere Mitteilungen über die chirurgische Behandlung der infektiösen diffusen Peritonitis. Arch. klin. Chir. 127, 239 (1923).Google Scholar
  764. — Die chirurgische Behandlung der infektiösen diffusen Peritonitis. Med. Klin. 1925 II, 1673.Google Scholar
  765. — Über perforierende Verletzung des Magen-Darmkanales. Arch. klin. Chir. 153 (1928).Google Scholar
  766. — Aussprache zu Petermann. Berl. Ges. Chir. 1935.Google Scholar
  767. Wilms: Die Behandlung schwerer Fälle von Peritonitis beim Manne durch Drainage des Douglas nach dem Mastdarm zu. Dtsch. Z. Chir. 139 (1916).Google Scholar
  768. Witzel: Über die Erfolge der chirurgischen Behandlung der diffusen eitrigen Peritonitis und der peritonealen Sepsis. Dtsch. med. Wschr. 1889 II.Google Scholar
  769. — Über die Schutzarbeit im Bauchraume und über die funktionelle Behandlung Laparotomierter. Münch. med. Wschr. 1909 I, 269.Google Scholar
  770. Wolfer: 9. Tagg Verdauungs- u. Stoffwechselkrankheiten 1929.Google Scholar
  771. Wolff, P.: Über Anregung der Peristaltik (besonders postoperativ) durch parenteral zugeführte Mittel. Sammelref. Zbl. Gynäk. 1913, Nr 3, 193.Google Scholar
  772. Wolfsohn: Anaphylaxie-Prophylaxe bei Coliserumtherapie. Zbl. Chir. 58, 2949.Google Scholar
  773. — Die Ätherbehandlung der Peritonitis. Münch. med. Wschr. 1918 II.Google Scholar
  774. — Über Pneumokokkenperitonitis. Med. Klin. 1925 II, 1653.Google Scholar
  775. — Die Ätherbehandlung der Peritonitis. Arch. klin. Chir. 141, 345 (1926).Google Scholar
  776. — Über Pneumokokkenperitonitis. Zbl. Chir. 1930, Nr 46.Google Scholar
  777. — Über Pneumokokkenperitonitis. Med. Welt 1930 II, 1755.Google Scholar
  778. — Weitere Beiträge zur Kenntnis der Pneumokokkenperitonitis. Zbl. Chir. 1932, 209.Google Scholar
  779. Wortmann: Die Enterostomie in der Behandlung des Darmverschlusses und der Peritonitis. Med. Klin. 1921 I, 932.Google Scholar
  780. Yodice: Die Bauchdrainage bei lokaler und allgemeiner Peritonitis. Semana med. 1930 I. Ref. Z.org. Chir. 53 (1931).Google Scholar
  781. Zander: Kritische Rückschau über die Appendicitisfälle in den letzten 3 Jahren in der chirurgischen Uriiversitäts-Klinik zu Halle. Arch. klin. Chir. 102 (1913).Google Scholar
  782. Zimmer: Zur Serumtherapie der Peritonitis. Arch. klin. Chir. 175, 726 (1933).Google Scholar
  783. Zoudek: Der Einfluß der Hypophysinextrakte auf die Peristaltik. Pflügers Arch. 180 (1920).Google Scholar
  784. Zuckschwerdt: Klinisches und Bakteriologisches zur Serumtherapie der Peritonitis. Arch. klin. Chir. 177, 635 (1933).Google Scholar
  785. — Klinisches und Bakteriologisches zur Serumtherapie der Peritonitis. Zbl. Chir. 1933, Nr 24.Google Scholar
  786. Zuelzer: Spezifische Anregung der Darmperistaltik usw. Berl. klin. Wschr. 1908 II.Google Scholar
  787. Zweifel: Ein neues Verfahren zur Exstirpation des Uteruscarcinoms. Zbl. Gynäk. 1909, 1105.Google Scholar

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1939

Authors and Affiliations

  • G. Matthaes
    • 1
  1. 1.Crimmitschau/SaDeutschland

Personalised recommendations