Advertisement

Lichen ruber planus

  • H. Finkelstein
  • E. Galewsky
  • L. Halberstaedter

Zusammenfassung

Zu den im Kindesalter äußerst seltenen Hautaffektionen gehört der Lichen ruber planus. Er kommt nur im späteren Kindesalter vor und der Verlauf entspricht dann dem bei Erwachsenen, nur in ganz wenigen Fällen ist er bereits im ersten Kindesalter beobachtet worden. Die Affektion beginnt mit kleinen, hellroten, harten flachen Knötchen, die hirsekorn- bis linsengroß sind und sehr oft eine kleine Delle haben. Die Knötchen ragen plateauartig über die Haut heraus, haben einen charakteristischen wachsartigen Glanz, sind im Anfang hellrötlich, gehen oft ins blaurötliche über und werden bei der Abheilung hellbraun bis sepiabraun. Es besteht starkes Jucken. Die Pigmentierung bleibt noch lange nach der Abheilung zurück. Das Exanthem findet sich hauptsächlich an der Innenfläche der Handgelenke, an den Beugeflächen, Brust, Leib, Rücken und Unterschenkel.

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1922

Authors and Affiliations

  • H. Finkelstein
    • 1
  • E. Galewsky
    • 2
  • L. Halberstaedter
    • 1
  1. 1.BerlinDeutschland
  2. 2.DresdenDeutschland

Personalised recommendations