Zusammenfassung

Die durch Drehung des Darmes um seine Mesenterialachse verursachten Krankheitsprozesse bezeichnen wir als „Volvulus“des Darmes. Bis vor kurzem verstand man häufig unter dem Namen Volvulus außer den durch Drehung um die Mesenterialachse entstandenen Verschlußformen auch noch die Folgezustände von Drehungen um die Längsachse und die Querachse des Darmes und die Verknotungen und Verschlingungen zweier Darmabschnitte miteinander. Neuerdings ist es im Interesse einer schärferen Unterscheidung der einzelnen pathologischen Formen Brauch geworden, diese als Torsionen, bzw. Knotenbildungen von den reinen Mesenterialachsen-drehungen und vom Volvulus abzugrenzen und zu unterscheiden. Früher wurde der Begriff „Volvulus“zeitweise erheblich weiter gefaßt (s. S. 4).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1923

Authors and Affiliations

  • W. Braun
  • N. Brasch

There are no affiliations available

Personalised recommendations